SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.201 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Macht der Archonten 3: Der Gral von Montségur

Geschichten:
L’Histoire secréte: 3. Le Gral de Montségur
Autor: Jean-Pierre Pécau, Zeichner: Goran Sudzuka & Geto, Farben: Carole Beau

Story:
Kaiser Heinrich IV. herrscht mit eiserner Hand im Sizilien des 13. Jahrhunderts, doch er bekommt einen Sohn geschenkt, dank der Macht von Aker. Diese nimmt ihm aber den Sohn weg und Heinrich IV. stirbt nur wenige Jahre auf Sizilien, ohne die Insel jemals wieder verlassen zu haben. Rund um Heinrichs Sohn entspannt sich im Folgenden eine Geschichte, die Aker wieder in den Besitz eine der Tafeln bringen soll. Und was hat das Ganze mit dem heiligen Gral zu tun? Die Suche danach gestaltet sich als sehr gefährlich...

Meinung:
Autor Jean-Pierre Pécau hat erneut europäische Geschichte auf beeindruckende Art und Weise recherchiert und verwebt die Geschichte der Archonten einmal mehr mit der wirklichen Geschichte. Da ist die von Kaiser Heinrich IV. und seiner 40-jährigen Frau Konstanze, die noch ein Kind haben, das von der Archontin Aker unter ihre Fittiche genommen wird. In Wahrheit hatte zwar Papst Innozenz III. den Jungen betreut, aber hier zieht wieder das Argument der künstlerischen Freiheit. Es ist ja nur richtig, dass Pécau auf diese Art und Weise den Einfluss der Archonten auf die Welt darstellt.

Warum Pécau im Mittelalter verblieben ist, ist eine andere Frage. Warum der große Schritt vom antiken Ägypten in diese Zeit, wenn er nun im dritten Band nicht erneut einen großen Schritt macht? Nun, vielleicht kann er so seine Geschichte etwas einfacher erzählen, denn gerade im Mittelalter ist es noch nicht so schwierig fantastische Ereignisse anzusiedeln, als in unserer technischen Welt. Vielleicht ist es aber auch so, dass er bei anderen Zeitepochen nicht sicher war, ob er ausreichend historisch begründetes Material gefunden hätte, um damit seine Geschichte verknüpfen zu können. Letztendlich ist es aber schade, dass er nicht die Gelegenheit genutzt hat die Archonten zum Beispiel in Griechenland oder im alten Rom auftauchen zu lassen. Aber er wird seine Gründe für Ort und Zeit haben und sie werden vielleicht schon im nächsten Band klar.

Band 3 ist ein sehr guter, ein sehr spannender Band, der besonders die Inquisition in ein anderes Licht stellt, ist sie doch Machtmittel der Archonten. Das ist genial ausgedacht, wie im übrigen alle geschichtlichen Verwicklungen. Man kann sich durchaus vorstellen, dass dies alles damals passiert ist, ohne von den Chronisten dieser Zeit bemerkt worden zu sein. Das ist eben die Stärke von Pécaus Erzählungen. Es bleibt immer das Gefühl zurück, dass sie wirklich in unserer Vergangenheit stattgefunden haben könnten.

Eigentlich ist es erstaunlich, dass man den Zeichnerwechsel erst dann wirklich wahrnimmt, wenn man sich die Zeichnernamen im Impressum ansieht. Es muss an der Geschichte gelegen haben und am Talent der Zeichner, dass es nicht weiter bemerkt wurde. Was aber auffällt, ist der Wechsel des Zeichners mitten in der Geschichte. In dem Moment, in dem der Gral in dem heiligen Wald zu sehen ist, hat man sich dafür entschieden dies anders darzustellen und der Unterschied ist doch recht gravierend. Würde ein solcher Wechsel bei anderen Comics nicht funktionieren, macht er hier richtig Sinn und zeigt, dass dieser heilige Wald eben ein besonderer Ort ist. Grafisch gesehen überzeugt jedenfalls dieser Band auf voller Linie.

Fazit:
Die Macht der Archonten bleibt auch mit Band 3 eine sehr gute, eine sehr spannende Serie. Das macht alles Lust auf mehr. Hier sollte niemand vorbei gehen und zugreifen.

Die Macht der Archonten 3: Der Gral von Montségur - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Macht der Archonten 3: Der Gral von Montségur

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Bunte Dimensionen

Preis:
€ 13,00

ISBN 13:
978-3-938698-63-1

48 Seiten

Die Macht der Archonten 3: Der Gral von Montsgur bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Eine spannende Geschichte
  • Toll illustriert
  • Geschickt recherchiert
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(6 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.01.2009
Kategorie: Die Macht der Archonten
«« Die vorhergehende Rezension
Die Seuche 1: Valnes
Die nächste Rezension »»
World of Warcraft 5
Leseprobe
Die Macht der Archonten 3: Der Gral von Montsgur
Die Macht der Archonten 3: Der Gral von Montsgur
Die Macht der Archonten 3: Der Gral von Montsgur
Die Macht der Archonten 3: Der Gral von Montsgur
Die Macht der Archonten 3: Der Gral von Montsgur
Die Macht der Archonten 3: Der Gral von Montsgur
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.