SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.204 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Down To Earth: Werktags in der Hölle

Geschichten:
Autor und Zeichner: Gavin Chafin, Steve Wood

Story:
Die Hölle ist auch nur ein Arbeitsplatz wie jeder andere auch. Beamte regeln das Vorankommen, der Teufel muss mit seinem Budget auskommen und sich mit Gewerkschaften wie auch einem Gott herum schlagen, der ihn gerne mal an der Nase herum führt. Der Teufel hat es also nicht höllisch gut, sondern höllisch schlecht getroffen mit seinem Job. Aber das ist doch erst die Grundlage für Spaß an der Folter, oder?

Meinung:
Der Tod als Spaß? Die Hölle als Witz? Kirchengläubige werden die Hände über dem Kopf zusammen schlagen und jeden verteufeln, der sich solches Material auch nur ansieht (man verzeihe das Wortspiel). Aber „Down To Earth“ ist auch nicht wirklich etwas für Gottgläubige, sondern eher für diejenigen, die den ganzen Religionsirrsinn nicht wirklich ernst nehmen können.

Gavin Chafin und Steve Wood, die diesen Webcomic in den USA veröffentlichen nehmen sowieso nichts wirklich ernst. Sicher ist der Teufel mit seiner gesamten Gefolgschaft Hauptthema des Comics. Aber auch Gott, der schon einmal einige Rabbis vermisst, weil Petrus schwerhörig ist und sie anstatt der Rabbits nicht in den Himmel gelassen hat. Elvis darf dann auch mal in die Hölle abtreten und sogar den Tod vertreten. Und freilich dürfen auch die amerikanischen Präsidenten fehlen, die deftig ihr Fett abbekommen. Zwar stammen die Episoden noch aus der Zeit von Bill Clinton (ca. aus dem Jahr 1999), aber wer wird sich nicht an die Verwicklungen des Präsidenten in die Affäre mit Monica Lewinsky zurück erinnern? Und auch George W. Bush bekommt schon zu diesem Zeitpunkt sein Fett weg. Ob er wohl vom Teufel in sein Amt eingesetzt wurde? Fast ist man geneigt dies zu glauben, wenn man die vergangenen Jahre am geistigen Auge vorbei laufen sieht. Aber das ist ein anderes Kapitel…

„Down To Earth“ ist respektlos, kompromisslos und politisch schon einmal gar nicht korrekt. Chafin und Wood haben eine Satire geschaffen, die höchsten Ansprüchen genügt und jeder sollte sich einmal dieses Buch angesehen haben. Erst Recht, wer „Der Tod und das Mädchen“ schon genial fand. Wenn man noch einen Wermutstropfen finden will, dann wohl am Ehesten beim Format des Abdrucks, das viel Platz auf der Seite bereit hält und wo zumindest von der Höhe her problemlos noch ein Strip Platz gehabt hätte. Aber auch ein breiteres Buch wäre nicht schlecht gewesen, dann hätte die Schrift der Strips besser gewählt sein können. So ist es unter Umständen doch etwas mühselig die kleinen Texte zu lesen.

Fazit:
„Down To Earth“ ist eine geniale Satire mit vielen Höhepunkten. Man muss sie einfach lieben. Nur das Format hätte besser gewählt sein können.

Down To Earth: Werktags in der Hölle - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Down To Earth: Werktags in der Hölle

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 10,00

ISBN 13:
978-3-939557-01-2

80 Seiten

Down To Earth: Werktags in der Hölle bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Geniale Satire
  • Gute Gags
  • Perfektes Ambiente
Negativ aufgefallen
  • Etwas ungünstiges Format
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.06.2007
Kategorie: One Shot
«« Die vorhergehende Rezension
Global Frequency 1: Planet in Flammen
Die nächste Rezension »»
100 % DC: Flash – Diagnose Tempo-Tod
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.