SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Junjo Romantica 1

Geschichten:
Akt 1 + 2, Junjo Egoist Akt 1 + 2, Junjo Romantica Act 2.5, Nachwort
Autor: Shungiku Nakamura, Zeichner: Shungiku Nakamura, Tusche: Shungiku Nakamura

Story:
Als kleines Kind hat Misaki seine Eltern bei einem Unfall verloren. Seither kümmert sich sein Bruder Takahiro rührend um ihn und gibt für ihn sogar sein Studium auf. Für Misaki steht fest, dass er nun an Takahiros Stelle eine gute Uni besuchen muss, doch leider sind seine Noten miserabel, und ein Nachhilfelehrer muss her. Dieser ist ein guter Freund von Takahiro, populärer Autor und zugleich verwöhnter, exzentrischer Spross aus reichem Hause.
Schnell entdeckt Misaki Akihikos Geheimnis: Sein Lehrer ist schon lange in Takahiro verliebt und würde alles für ihn tun, aber Takahiro ahnt nichts davon und heiratet. Zuerst reagierte Misaki entsetzt auf diese Entdeckung, doch schon bald fühlt er mit Akihiko - und mehr. Allerdings möchte er kein Ersatz für Takahiro sein, sondern um seiner selbst willen geliebt werden…
Obwohl Hiroki weiß, dass Akihiko einen anderen liebt, lässt er sich auf eine einmalige Nacht mit ihm ein. Diese endet für beide in einem Desaster, denn Akihiko fühlt sich, als habe er Takahiro betrogen, und Hiroki begreift, dass er Liebe nicht erzwingen kann. Als er blind vor Tränen durch eine Straße stolpert, wird er fast von einer Modellbau-Rakete getroffen. Nowaki, der sie abgefeuert hat, weicht daraufhin nicht mehr von Hirokis Seite und wünscht, dass ihm dieser Nachhilfeunterricht gibt, damit er sich der Aufnahmeprüfung für eine Uni stellen kann.
Zunächst ist Hiroki wenig begeistert von der Freundlichkeit die Nowaki ihm hartnäckig entgegenbringt, aber schließlich gibt er nach. Je besser Hiroki seinen Schüler kennen lernt, umso mehr beginnt er, ihn zu schätzen und zu befürchten, dass er eines Tages genauso plötzlich aus seinem Leben verschwinden könnte, wie er aufgetaucht ist. Unerwartet steht Akihiko eines Tages vor Hirokis Tür…

Meinung:
"Junjo Romantica" besteht eigentlich aus zwei Geschichten, die durch den Charakter Akihiko verknüpft werden, denn er ist derjenige, der hoffnungslos geliebt wird bzw. unglücklich verliebt ist. Die Ereignisse werden jedoch nicht aus seiner, sondern aus der Perspektive der Personen geschildert, die starke Gefühle für ihn hegen.
Misaki befürchtet, dass Akihiko nur mit ihm zusammen ist, weil er ihn an Takahiro erinnert. Erst das Auftauchen eines Kommilitonen, auf den Akihiko zunehmend eifersüchtig reagiert, öffnet Misaki die Augen, aber das bedeutet nicht, dass es keine neuerlichen Hindernisse geben wird, die die beiden überwinden müssen, bevor sie miteinander glücklich werden.
Ähnliche Probleme hat Hiroki, der Angst hat, sich nach Akihiko erneut zu verlieben und wieder verletzt zu werden. Nowakis Ausdauer wird jedoch belohnt, selbst wenn Hiroki noch nicht bereit ist, seine Gefühle in Worten oder Gesten zum Ausdruck zu bringen. Eine vage Unsicherheit bleibt, vor allem, wenn Akihiko erscheint.
In "Junjo Romantica" wird, wie in vielen Boys Love-Mangas, thematisiert, wie sich zwei junge Männer näher kommen und ineinander verlieben. Sie sind nicht zwangsläufig homosexuell, aber die Zuneigung, die sie für den anderen empfinden, ist so tief, dass aus Freundschaft schließlich mehr wird. Ausgangspunkt ist eine unglückliche Liebe, über die eine neue Bekanntschaft mit viel Verständnis hinweg hilft. Besonders großen Wert legt die Mangaka dabei auf den Punkt, dass die neue Liebe keineswegs nur ein mehr oder minder williger Ersatz für die Person ist, die man nicht hat bekommen können. Jeder Mensch hat besondere Eigenschaften, aufgrund derer er liebenswert ist. Das erkennen nach und nach die vier Protagonisten, die mit sich und ihren Emotionen ins Reine kommen bzw. mehr Selbstbewusstsein entwickeln müssen, um ihre Ängste zu überwinden. Die Geschichte wird mit einem Augenzwinkern erzählt: Viel Humor, Übertreibungen und auch reichlich superdeformierte Abbildungen prägen "Junjo Romatica".
Shungiku Nakamura zeichnet im typischen Shojo-Stil, d.h., die Charaktere sind groß und langgliedrig, die jüngeren Figuren haben große, glänzende Augen, die Protagonisten stehen im Mittelpunkt einer romantisch-dramatischen Handlung, Hintergründe spielen eine untergeordnete Rolle, es gibt keine Action-Szenen, da der Schwerpunkt auf den Dialogen liegt.
Der Manga ist etwas expliziter als die meisten anderen Boys Love-Serien, die derzeit auf dem Markt sind. Regelmäßig werden die Debatten durch erotische Momente aufgelockert, doch gibt es nicht wirklich etwas zu sehen, da nur durch die entsprechenden Gesten angedeutet wird, was passiert. Das genügt jedoch, um die Phantasie der Betrachterin anzuregen. Zu Recht ist der Band eingeschweißt und ab 16+ empfohlen.

Fazit:
"Junjo Romantica" wendet sich an das ältere weibliche Publikum, das Boys Love-Serien schätzt, die das Thema humorig und zugleich expliziter angehen. Die Geschichte ist im Studenten-Milieu angesiedelt und handelt von unerfüllter Liebe, Eifersucht, Missverständnissen, Ängsten und - Leidenschaft. Wer Serien wie "Verliebter Tyrann", "Love Mode, "Yellow"" oder "Gravitation" schätzt, dürfe auch an diesem Titel viel Vergnügen haben und kann sich auf mindestens sechs weitere Bände freuen.

Junjo Romantica 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Junjo Romantica 1

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00

ISBN 10:
3-551-75131-5

ISBN 13:
978-3-551-75131-7

194 Seiten

Junjo Romantica 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • romantisch-humorige Story
  • sympathische Protagonisten
  • wendet sich an ältere Leserinnen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.09
(57 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.12.2006
Kategorie: Junjo Romantica
«« Die vorhergehende Rezension
Sakura Wars 3
Die nächste Rezension »»
Blaue Pillen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.