SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Töchter der Aphrodite 3: Jede Karte hat zwei Seiten

Geschichten:
Les Filles D'Aphrodite: Le Dessous des Cartes
Autor: Corine Jamar, Zeichnung: André Taymans, Farben: Bruno Wesel

Story:
Lenni wird im allerletzten Moment vor der Hochzeit mit Guggenheim gerettet. Von Tramm aktiviert kurze Zeit danach die Selbstzerstörung des unterirdischen Verstecks der Schicksalgläubigen. Währenddessen entdeckt Mona ein Bild, das sie für verschollen gehalten hat. Und schlußendlich kommt alles zusammen...

Meinung:
Der erste Zyklus der Töchter der Aphrodite wird mit einem spannenden Band abgeschlossen. Alle Handlungsfäden werden miteinander verbunden und befriedigend abgeschlossen. Und das mithin Wichtigste: Es gibt ein paar große Überraschungen, speziell zum Schluss hin, die dem Leser offenbaren, dass er lange Zeit im Dunkeln getappt ist und geschickt an der Nase herum geführt wurde. Corine Jamar hat dies bereits einige Mal erfolgreich in dieser Serie durchgezogen.

Es ist im Übrigen eine gute Idee, wenn man sich beim Kauf des dritten Bandes noch einmal die ersten beiden Bände schnappt und sie vorher liest. Es liegt einiges an Zeit zwischen deren Veröffentlichung und so manches Detail, das einem zum besseren Verständnis der Geschichte hilft, ist bereits verblasst. Dass Jamar so viele Details in seine Geschichten steckt ist zwar ein Vorteil, aber gerade bei mehreren Monaten zwischen den Bänden kann das auch ein Nachteil sein.

Taymans Zeichnungen sind von gewohnt hohem Niveau und speziell der Sturm in der Karibik ist ihm gut gelungen. Manche mögen seine Zeichnungen für naive Kunst halten, aber sie passen nun einmal zu dieser Serie sehr gut und sind auf die Zeitepoche, in der er spielt, perfekt abgestimmt.

Fazit:
Band 3 ist ein guter und würdiger Abschluss des ersten Zyklus und schließt alle Handlungsstränge korrekt ab.

Die Töchter der Aphrodite 3: Jede Karte hat zwei Seiten - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Töchter der Aphrodite 3: Jede Karte hat zwei Seiten

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Bunte Dimensionen

Preis:
€ 13,00

ISBN 10:
3-938698-03-9

ISBN 13:
978-3-938698-03-7

48 Seiten

Die Töchter der Aphrodite 3: Jede Karte hat zwei Seiten bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Guter Abschluss des Zyklus
  • Passende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2.14
(14 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.06.2006
Kategorie: Die Tchter der Aphrodite
«« Die vorhergehende Rezension
Cargo
Die nächste Rezension »»
Valentine 1
Leseprobe
Die Töchter der Aphrodite 3: Jede Karte hat zwei Seiten
Die Töchter der Aphrodite 3: Jede Karte hat zwei Seiten
Die Töchter der Aphrodite 3: Jede Karte hat zwei Seiten
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.