SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Das Tarot Café 2

Geschichten:
Kapitel 5 - 7
Autor: Park Sang Sun, Zeichner: Park Sang Sun, Tusche: Park Sang Sun

Story:
Pamela betreibt ein kleines gemütliches Café, in dem jedoch nicht nur Kaffee und andere warme Getränke verköstigt werden. Vielmehr stellt das Café einen Geheimtipp dar, wenn man die Karten gelegt bekommen möchte, denn die junge Frau ist eine Meisterin ihres Fachs. Ihre Gabe ist jedoch nur einem kleinen, erlesenen Kundenkreis bekannt und besonders mysteriöse und unheimliche Wesen suchen sie auf, in der Hoffnung einen Ratschlag zu bekommen. Doch wer oder was ist die ungewöhnliche Frau namens Pamela selber? Warum lässt sie sich ihren Dienst mit Perlen einer ganz bestimmten Sorte bezahlen? Welche Ziele verfolgt sie und warum kann sie laut eigener Aussage nicht sterben?
Taucht ein in die märchenhafte Welt des Tarot Café!


Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Wie heißt es doch so schön: Was lange wärt, wird endlich gut. Genau ein Jahr lang hat der Achterbahn Verlag seine Leser schwitzen lassen, bis nun endlich der zweite Band der Manhwa Serie "Das Tarot Café" veröffentlicht wurde. Der Band knüpft nahtlos am ersten der Reihe an und endlich findet die Geschichte, um den Alchemisten, seiner Puppe und der Prinzessin, die im ersten Band mitten im Handlungsgeschehen endete zu einem abgerundeten Ende. An dieser Stelle sei es ratsam, den ersten Band noch einmal aus euren Regal zu holen und euch mit dem bisher Geschehenen erneut vertraut zu machen. Zumindest mir ging es so, dass ich mich gar nicht mehr richtig an die Charaktere und deren Beziehungen zueinander erinnern konnte oder was im bisherigen Handlungsverlauf genau vonstatten ging. Der Band startet nämlich schonungslos, ohne großes Vorgeplänkel oder einer Einleitung, mit dem Storyfortgang durch. Ihr dürft euch übrigens in den neuen Kapiteln auf den Besuch eines jungen Werwolfs freuen, der Pamela um Rat bittet und endlich, endlich wird den Lesern auch ein Einblick in Pamelas, bislang mysteriöse und im Schatten liegende Vergangenheit gewährt.
Der Erzählstil der einzelnen Kapitel hält das Niveau der Geschichten aus dem ersten Band - fesselnd, dramatisch, mit einem Hauch Melancholie, der den Leser nachdenklich stimmt. Im Gegensatz zum ersten Band scheint sich, erfreulicher Weise, nun auch langsam ein roter Handlungsfaden herauszukristallisieren. Schon allein durch die Tatsache, dass der Werwolf Aron ein neues Zuhause bei Pamela findet und von nun an zu ihrem Tarot Café Team gehört und somit als fester Protagonist zählt. Zum Ende des Bandes, wird ein neuer Erzählbogen eröffnet, der von Pamelas Kindheit berichtet, ihren ersten Schritten auf dem Weg der Magie und ihrer ersten Liebe. Die Zeit der einzelnen, voneinander unabhängigen Kapiteln scheint nun entgültig vorbei. Pamela selbst, die bisher einzig und allein Einblick in das Leben und die Vergangenheit fremder Personen erhielt, die ihren Rat suchten, sieht sich nun mit den Geschehnissen aus ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert und muss sich mit bitteren und schmerzhaften Erinnerungen, auseinander setzen.
Besonders beeindrucken dabei ist, dass Park Sang Su es immer wieder schafft, auch mit lediglich einer begrenzten Anzahl von Seiten, ihre Figuren interessant, mit viel Rückrat zu gestalten. Eindimensionale, schablonenhafte Charaktere sucht ihr hier vergebens und ihr werdet jede einzelne Figur, mit ihren mitreißenden und rührenden Schicksal lieb gewinnen.
Die Zeichnungen tragen übrigens wieder einen Großteil der märchenhaften Gothic - Atmosphäre des Manhwa und begeistern mit ihrem realistischen / detailverliebten Stil.
Der Band endet, wie sollte es auch anders sein, wieder an einer äußerst spannenden Stelle. Der Achterbahn Verlag quält seine Leser jedoch nicht erneut mit einem Jahr Wartezeit bis der dritte Band zum Kauf bereit liegt. Bereits im April 05 erscheint der nächste Band und im Juli diesen Jahres sogar schon Band 4. Druck- und Papierqualität, sowie die gesamte Aufmachung des Bandes sind seine 10 € wert!
Hier heißt es bedingungslos Zuschlagen und in sich von der Geschichte gefangen nehmen lassen!


Fazit:
Eine Serie, die besonders durch ihren faszinierenden Erzählstil und der wunderbar ausgearbeiteten Charaktere glänzt! Die detailverliebten und aufwendigen Zeichnungen runden den Lesegenuss gelungen ab! Absolut lesenswert!


Das Tarot Café 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Das Tarot Café 2

Autor der Besprechung:
Brigitte Schoenhense

Verlag:
Achterbahn Verlag GmbH

Preis:
€ 10,00

ISBN 10:
3-89982-802-X

172 Seiten

Das Tarot Caf 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • die Charaktere und ihr Schicksal
  • realistischer / detailverliebter Zeichenstil
  • ein Erzählstil, der den Leser sehr schnell gefangen nimmt
  • der nächste Band lässt nicht mehr so lange auf sich warten
Negativ aufgefallen
  • 10,00 € sind für die Qualität des Manhwa absolut berechtigt, nur leider ein beachtliches Sümmchen für Schüler, das u.U. vom Kauf abschrecken kann
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.03.2005
Kategorie: Das Tarot Caf
«« Die vorhergehende Rezension
Pablo Picasso: Ich, der König
Die nächste Rezension »»
Kumiho 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.