SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.063 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Heiligtum 1 - USS Nebraska

Geschichten:
Autor: Xavier Dorison, Zeichnungen: Christophe Bec

Story:


Berlin 1945, kurz vor Ende de Krieges muss ein russischer Soldat erkennen, dass nicht alle Feinde der Deutschen die gleichen Ziele hatten. Aber mehr erfährt er nicht vor seinem Tod. Ein paar Jahre später soll der U-Boot Kommandant Privitsch (der sieht doch aus, wie der wohl bekannteste U-Boot Kapitän – Jürgen Prochnow) im orientalischen Becken im Mittelmeer seine Leute opfern, um die Überlegenheit seines Vaterlandes auf immer sicher zu stellen. Doch lieber sprengt er sich, seine Leute und das U-Boot, um dem Wahnsinn zu entkommen.
Mehr als siebzig Jahre später befindet sich die USS Nebraska im Mittelmeer, orientalischen Tiefseegraben als sie ein Echo des Typs B4 in 1200 m Tiefe empfängt. Doch solche Echos können eigentlich nur von Schiffen, die der Nebraska gleichen, gesendet werden. Als sich die Nebraska der Sendequelle näher, findet die Crew in einer Höhle das U-Boot von Privitsch.
Doch mit dem Fund des Bootes und den ersten Untersuchungen wird die Sache immer mysteriöser und dann kommt es zu einem ersten Fall von Beulenpest, doch diese Pest wurde nicht von Bazillen oder Viren übertragen.



Meinung:
Dorison hat dem mittelalterlichen Thriller „Das dritte Testament“ wirklich ein Meisterwerk hingelegt. Unterstützt wurde er dabei von den aussergewöhnlichen Zeichentalent Alice. Bei „Heiligtum“ hatte Dorison ein anderes Talent an seiner Seite. Chrsitophe Bec erinnert eher an die Anfänge von Juri Schigunow (Agent Alpha, Comicplus) und an Paul Gillon, eher eckige und kantige Zeichnungen, das ganze sehr düster. Die Stimmung passt gut zu der düsteren Atmosphäre aus U-Boot, Syrer, Russen und sumerischen Schriftzeichen. „USS Nebraska“ weiss zu gefallen, ich konnte das Teil nicht aus der Hand legen, auch wenn in diesem ersten Band noch ziemlich viele offene Handlungsstränge nicht aufgelöst werden können. Bec fängt die Stimmung unter Wasser, in einem mehr oder weniger engen U-Boot gekonnt ein, es wird ein Stimmung aufgebaut, die ganz und gar den Alien Filmen entspricht, U-Boot/Raumschiff, die Parallelen liegen auf der Hand.


Heiligtum 1 - USS Nebraska - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Heiligtum 1 - USS Nebraska

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Arboris

Preis:
€ 12,90

Heiligtum 1 - USS Nebraska bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Wieder ein neues Zeichentalent
  • Wieder eine sehr komplexe Geschichte
  • Ganz schön düster
Negativ aufgefallen
  • Ganz schön düster
  • Wieder ein neues Zeichentalent, aber das wird schon
  • Leider sieht das Ganze nach einem nicht kurzfristigen Mehrteiler aus
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.4
(5 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.11.2004
Kategorie: Heiligtum
«« Die vorhergehende Rezension
Sam Bracken 1 - Die Grenzen des Schweigens
Die nächste Rezension »»
Banzai ! 38
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.