SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.652 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Mein Leben als Werwolf-Butler 1

Geschichten:
Mein Leben als Werwolf-Butler 1
Autor und Zeichner:
Megumi Muraoka



Story:
Lange wurden Werwölfe von den Vampiren wie Sklaven behandelt und haben sich das auch noch gefallen lassen. Als sich einige dagegen wehrten, wurden alle Angehörigen der Rasse aus den Städten und aufs Land verbannt – nicht selten verschwanden auch einige von ihnen. So wie Phils Vater, der gegen die Ungerechtigkeit kämpfen wollte.

Phil entscheidet sich nun ebenfalls, in die Stadt zu gehen und dort als Butler zu arbeiten. Doch er will seinem vampirischen Herrn nicht dienen, er will ihn bei der nächstbesten Gelegenheit töten. Doch ausgerechnet Eric, der als der stärkste aller Blutsauger gilt, ist anders als er erwartet hat …



Meinung:
Der Aufhänger ist nicht sonderlich originell, denn es passiert in Geschichten immer wieder, dass junge Leute, die Rache wollen, sich irgendwie einschleichen um an die vermeintlich Schuldigen zu kommen, nur um dann eine angenehme Überraschung zu leben.

Das ist auch hier der Fall, denn wie man sich denken kann ist der mächtige Vampir Eric sehr freundlich und zuvorkommend, er behandelt Phil fair und freundlich, selbst als dessen Geheimnis ans Licht kommt, bewahrt er das Wissen darüber, einen Werwolf im Haus zu beherbergen.

Das kann man der Geschichte aber verzeihen, lebt sie doch vor allem von den Gags, die durch den Zwiespalt in Phil entstehen, durch die Versuche, den Vampir und seinen kleinen Bruder zu töten … die dann doch immer irgendwie nicht so enden, wie sie sollen.

In erster Linie zählt hier wohl die Comedy, denn gerade der erste Band ist nur eine Aneinanderreihung von Situationen,  die nicht wirklich auf ein klares Ziel hin arbeiten, sondern nur von einem Fettnäpfchen zum anderen mäandern und allerlei Klischees zu bedienen.



Fazit:
Mein Leben als Werwolf-Butler ist eine amüsante kleine Serie, die mit beliebten Themen und Handlungsmustern spielt und dabei Spaß hat. Man sollte keine großartige Spannung erwarten oder überraschende Wendungen, sondern das genießen, was einem die augenzwinkernd in Szene gesetzten Momente bieten.



Mein Leben als Werwolf-Butler 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mein Leben als Werwolf-Butler 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-2889217328

160 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Augenzwinkernd und amüsant erzählt
  • Schräge Figuren und Situationen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.08.2019
Kategorie: Mein Leben als Werwolf-Butler
«« Die vorhergehende Rezension
Batman: Die Pforten von Gotham
Die nächste Rezension »»
Doggystyle
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.