SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.607 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - BATMAN - DER DUNKLE PRINZ Band 1

Geschichten:
Autor und Zeichner: Enrico Marini

Story:
Drei Menschen haben ein Problem: Bruce Wayne, der Joker und Batman. Während Bruce Wayne sich mit der Situation anfreunden muss, Vater einer unbekannten neunjährigen Tochter zu sein, hat der Joker die schier unlösbare Aufgabe vor der Brust, seiner Liebsten, Harley Quinn, ein passendes Geburtstagsgeschenk zu machen. Um dieses Geschenk zu finanzieren, wird die vermeintliche Tochter Bruce Waynes entführt. Was letztlich das Alter Ego von Bruce Wayne, Batman, auf den Plan ruft.

Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
So einfach und simpel gestrickt, wie sich der Punkt Story liest, ist die Geschichte letztlich auch. Und genau hierin liegen die inhaltliche Stärke und Schwäche des Albums – je nachdem zu welcher Leserschicht man gehört. Die Leser, die auf eine bombastische, epische Geschichte gehofft haben, weil Marini sich Batman vorknöpfen durfte, ohne dabei von DC zu sehr eingeschnürt zu werden, könnten ein wenig enttäuscht sein. Alle anderen, die in den letzten Jahren die Storys von Grant Morrison, Scott Snyder oder aktuell Tom King verfolgt haben und sich mal wieder eine einfache Crimegeschichte mit dem dunklen Ritter wünschten, werden regelrecht aufatmen. Immerhin wird ein bodenständiger Batman präsentiert, wie es schon lange nicht mehr der Fall war.
Und wie Marini in dem aufschlussreichen Interview am Ende dieses ersten Bandes auf eine Frage antwortet, war genau das auch seine Absicht. Und man muss ihm zugestehen, dass er das grandios umgesetzt hat. Darüber hinaus liefert er noch einiges an Fanservice, indem er neben dem Joker Charaktere wie Catwoman, Harley Quinn oder auch Killer Croc auftreten lässt. Und nein, alle drei Charaktere wirken nicht deplaziert, sondern passen in die Geschichte, wenngleich man bei Catwoman wohl noch auf den zweiten Band warten muss, um die ganze Rolle, die sie spielen soll, zu verstehen.
Die ganz große Stärke des Bandes ist aber die grafische Umsetzung. Selbst wenn einem die Geschichte überhaupt nicht zusagen sollte, so sind doch die Zeichnungen Marinis der definitive Grund warum dieses Album in der Sammlung eines jeden Batman-Fans stehen muss. Selbst in einigen Jahren wird man diesen Band aus dem Regal holen, nur um ein wenig darin zu blättern und sich an den Zeichnungen satt zu sehen. Ikonische Splashpages, dynamisches Storytelling, packende Actionszenen – Marini beherrscht sie in diesem Band alle nahezu perfekt. Selten sah Gotham City in den letzten Jahren so schön mystisch aus.
Und weil solche grafische Pracht nach einer entsprechenden Veröffentlichung schreit, hat Panini sich völlig zu recht für das Albenformat entschieden. Marinis Batman-Vision kommt so erst richtig zur Geltung. Darüber hinaus ist auch die  Qualität des Albums an sich über jeden Zweifel erhaben. Sowohl haptisch als auch in der Verarbeitung einschließlich der Papierqualität hat sich Panini nicht lumpen lassen. Der geneigte Fan hätte sicher noch gerne einige Bonusseiten mit Skizzen und Entwürfen Marinis am Ende gesehen, aber auch das 6-seitige Interview war ein schöner Abschluss in Sachen Bonus. Und dem Verlag bleibt ja noch ein Band, in dem er die Fans mit solchen Extras überraschen könnte.

Fazit:
Unter dem Strich bleibt damit zu sagen, dass Enrico Marinis Batman-Version das erste Batmancomic in diesem noch jungen Jahr ist, dass sich der geneigte Comicleser auf jeden Fall kaufen muss. Mag die Geschichte die Leserschaft gegebenenfalls ob ihrer Bodenständigkeit spalten, so sind es auf jeden Fall die Zeichnungen, die diesen Titel zu einem Must-Have machen und keine zwei Meinungen zulassen. Aus diesem einfachen Grund heißt es hier also: Zugreifen!

BATMAN - DER DUNKLE PRINZ Band 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

BATMAN - DER DUNKLE PRINZ Band 1

Autor der Besprechung:
Martin Ebert

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,99

ISBN 10:
3741607339

ISBN 13:
978-3741607332

76 Seiten

Positiv aufgefallen
  • herausragende grafische Umsetzung
  • tolle haptische Verarbeitung des Albums
  • inhaltliche Schlichtheit und Bodenständigkeit, ...
Negativ aufgefallen
  • ... die anderen Lesern nicht gefallen könnte, die etwas "ganz Besonderes" erwartet haben bei Marini an Batman
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.03.2018
Kategorie: Batman
«« Die vorhergehende Rezension
Die Tanuki-Prinzessin 1
Die nächste Rezension »»
This lonely Planet 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.