SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Horrorschocker Grusel Gigant 1

Geschichten:
Horrorschocker Grusel Gigant 1 (Horrorschocker 1 - 5)
Autor: Levin Kurio und andere, Zeichner: Levin Kurio und andere, Colorist: Levin Kurio und andere


Story:
In verschiedenen Geschichten bekommen es die Charaktere mit rachsüchtigen Zombies, Todesgöttinnen, Hexen, Tieren und Geistern zu tun. Aber auch der Wahnsinn lauert in den Menschen.

Meinung:
Der Horrorschocker Grusel Gigant versammelt in einem handlichen Format die allerersten fünf Hefte der Reihe Horrorschocker. Da die Hefte mittlerweile schwer zu bekommen sind, dürften vor allem Sammler zugreifen. Denn es dürfte kaum verwundern, dass zu Beginn der Reihe manche der Hefte und Geschichten noch etwas unausgereift sind. Zwar wurden für die Neuausgabe manche Stellen etwas verbessert, vor allem in Bezug auf die Druckvorlagen. Aber man merkt dem Band noch an, dass man seinen Weg noch sucht.

Die thematische Ausrichtung ist klar. Man wollte neue Gespenster-Geschichten schaffen und orientiert sich etwas an diesem Vorbild sowie an die klassischen Hefte des amerikanischen EC-Verlages. So erinnert das Logo der Reihe etwas an die Gespenster-Geschichten und ebenso wie in den alten EC-Heften gibt es einen Charakter der in die Geschichten einführt (Stichwort Cryptkeeper). Ansonsten gibt es pro Heft etwa drei Geschichten welche thematisch sehr vielfältig sind.

Stilistisch ist das teilweise etwas unbeholfen. Man merkt den Hintergrund des Undergrounds an, bei dem die Professionalität, noch, etwas zu wünschen übrig lässt, was aber durch das Engagement und die Begeisterung für das Thema und das Medium einigermaßen wettgemacht wird. Leider ist der Off-Kommentar manchmal etwas überbordend, was den Eindruck erweckt, dass man seinen Zeichnungen nicht so recht traut. Welche übrigens gänzlich unterschiedlich ausfallen. Manche sind etwas ungelenk, steif und wirken dementsprechend unbeholfen. Andere dafür sind detailreich ausgearbeitet und besitzen eine hervorragende Kolorierung. Andere wiederum werden manchmal surreal. Das hat alles den Charme des Trash wofür gerade das Genre des Horrors ja gut geeignet ist und wofür es durchaus das Publikum gibt. Denn gerade der Weissblech-Verlag ist mittlerweile das hierzulande schlagende Herz des Trash und bietet immer wieder obskure aber auch schöne Serien und Hefte an, welche man nicht an etablierten Veröffentlichungen messen lassen sollte.

Die Storys an sich sind hier noch recht klischeehaft und folgen dem gängigen Muster. Alles läuft auf den Endtwist hinaus, der meistens leider nicht so unerwartet erfolgt wie man es gerne hätte. Dafür folgt man noch zu sehr den Konventionen. Doch sind hier auch schon Ausnahmen zu nennen. So überzeugen vor allem zwei Geschichten die sich auch ungewöhnlicher Positionen und Perspektiven annehmen. So wird eine aus der Sicht einer Ameise erzählt, die andere ist sehr surreal und hat einen sehr überraschenden Endtwist. Auch das manchmal die Opferrolle nicht diejenige ist die man erwartet hätte, ist lobenswert. Manchmal können also ausgetretene Pfade verlassen werden. Aber dafür das man hier im Underground wurzelt sind die Hefte noch etwas zurückhaltend in Punkto Sex und Gewalt. Was aber auch weniger verwundert da sie bis heute vornehmlich über den Bahnhofsbuchhandel vertrieben werden und mit einem etwaigen Ärger mit der Zensur dann auch riskieren den Vertrieb zu verlieren. Aber Horrorfans, Anhänger des Underground und Trash sollten hier zugreifen, da sie einen wohligen Grusel bekommen werden.


Fazit:
Auch wenn manches zu Beginn noch etwas unbeholfen wirkt, so gibt es doch einige herausragende Überraschungen welche einen angenehmen Grusel garantieren.


Horrorschocker Grusel Gigant 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Horrorschocker Grusel Gigant 1

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Weissblech Comics

Preis:
€ 14,90

ISBN 10:
3869590475

ISBN 13:
978-3869590479

148 Seiten

Horrorschocker Grusel Gigant 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • einige Überraschungen
  • Charme des Underground
Negativ aufgefallen
  • manches etwas klischeehaft
  • einige unbeholfene Zeichnungen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.02.2017
Kategorie: Horrorschocker
«« Die vorhergehende Rezension
Valerian und Veronique Spezial 1: Die Rüstung des Jakolass
Die nächste Rezension »»
Kaplan und Masson 2: Operation Nibelungen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.