SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.191 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Leichtigkeit

Geschichten:
Die Leichtigkeit
Autor / Zeichner / Colorist: Catherine Meurisse


Story:
Die französische Cartoonistin Catherine Meurisse hat nur knapp die Anschläge auf Charlie Hebdo überlebt. Ebenso wie ihr Kollege Luz kam sie zu spät zur Redaktionssitzung, was ihr das Leben rettete. Doch sie ist schwer traumatisiert und hat die Freude am Leben verloren, was mit einem teilweisen Gedächtnisverlust einher geht. Verzweifelt sucht sie einen Weg zurück ins Leben.


Meinung:
Catherine Meurisse ist eine der Überlebenden von Charlie Hebdo und wie Luz in seinem Band Katharsis nutzt sie einen Comic, um ihre Bearbeitung und Verarbeitung des Traumas zu nutzen. Als Ergebnis liegt nun Die Leichtigkeit vor.

Wobei der Titel etwas überraschend ist, denn eine Leichtigkeit assoziiert man ja nun gar nicht mit dem Trauma und den Anschlägen. Da ist der Titel von Luz schon deutlicher und passender. Will man meinen, denn im Laufe des Bandes wird klar, warum der Titel gewählt worden ist und so ist es durchaus logisch, wenngleich für das kommende etwas nichtssagend. Auch das Cover verspricht nichts von dem Titel, bietet es doch vor allem ein Paradox, wenn der Titel Die Leichtigkeit mit einem düsteren Bild kontrastiert wird, wie eine Frau im Regen an einem Strand steht und offensichtlich alles andere als fröhlich ist. Und doch ist dieses das Thema, denn Meurisse sucht ihren Weg das Erlebte zu bewältigen und das Trauma hinter sich zu lassen. Sie sucht einen anderen Weg als ihr Kollege Luz und will vor allen Dingen ihre Leichtigkeit zurückgewinnen. Deswegen der Titel. Der Anschlag hat ihr Leben zerstört, auch wenn sie körperlich unversehrt davon gekommen ist. Aber die Freude am Leben, an der Arbeit, das einfach-genießen-können, ist alles fort. Sie sieht nur die Schwere, das Grauen und nichts Federndes mehr. Was mit einem partiellen Gedächtnisverlust Hand in Hand geht.

Trotz der Thematik ist auch hier Humor zu finden, wobei er vor allem in den Dialogen zu finden ist und nicht auf einer Slapstickebene. Im Gegensatz zu Katharsis wird hier auch stringent erzählt und keine Episoden oder Sketche gezeichnet. Wobei letzteres Wort sich bei der Thematik eigentlich verbietet. Meurisse will zurück zum Leben finden und es den Mördern nicht gönnen, auch nach deren Tod noch die Kontrolle über sie zu haben.

So schildert die Graphic Novel die Suche von Meurisse nach der Leichtigkeit die sie allmählich in der Schönheit und in der Kunst wieder findet. Wobei das ein etwas zweischneidiges Schwert ist. Denn einerseits wird sie mit der Kunst auch wieder mit dem Trauma konfrontiert. Aber die Reflektion über die Kunst, über das Gestalten, die Geschichte und das abstrahieren darüber schafft auch eine Metaebene für sich selbst und ihr Erleben und sorgt damit für einen gewissen Abstand, eine Ebene von der sie hinunterblicken kann. Dadurch schafft sie es, dass ihr ganzes Leben nicht mehr im Schatten des Anschlages steht und das ist ein erster und sehr wichtiger Sieg. Denn wenn der Alltag, alles Erleben und Fühlen durch den Terror geprägt wird, haben die Fanatiker gewonnen.


Fazit:
Eine beeindruckende Graphic Novel über die Bewältigung eines Traumas und gleichzeitig ein Appell darüber, dass man das Leben und vor allem die Schönheit genießen soll.

Die Leichtigkeit - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Leichtigkeit

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 19,99

ISBN 10:
3551734240

ISBN 13:
978-3551734242

144 Seiten

Die Leichtigkeit bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • starke Symbolik
  • stringente Erzählung
  • Feier des Lebens und der Kunst
  • sensibel erzählt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.02.2017
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Batman Dark Knight III 3
Die nächste Rezension »»
Ork-Saga 2: Shakara
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.