SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.045 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Im Bann der Schlange

Geschichten:
Im Bann der Schlange
Autor und Zeichner:
Yuki Shiraishi

Story:
Chika will nicht mehr. Denn seit sie klein ist, hat sie sich immer um den Nachbarsjungen Nishiki kümmern und sogar so was wie das Kindermädchen des Gleichaltrigen sein, Dadurch hat sie natürlich keine eigenen Freunde und kann nichts alleine unternehmen, was sie nun ändern will.

Bisher musste sie gute Miene zum bösen Spiel machen, weil Nishiki der Sohn des Chefs ihres Vaters ist und letzterer keine Probleme bekommen soll, wenn sie zu sehr herum zickt. Aber nun ist damit Schluss, Chika meldet sich klammheimlich an einer anderen Highschool an.

Doch sie hat die Rechnung ohne den Wirt gemacht, denn sie muss schon bald erkennen, dass sie Nishiki einfach nicht los wird und der keine Skrupel hat ihr einfach zu folgen und auch an der neuen Schule, wo sie eigentlich ein Teenager wie alle anderen sein wollte, seinen Besitzanspruch zu vertiefen.



Meinung:
Das Titelbild verrät es schon – ein unschuldiges und fröhliches Mädchen, das aber doch nicht so selbstständig ist, wie sie glaubt, muss sich wie üblich von einem besitzergreifenden Jungen unterbuttern lassen, Das Ende überrascht in der Hinsicht leider schon gar nicht.

Alles in allem nimmt hier eine formelhafte Geschichte ihren Lauf. Natürlich ist Chika aufgeweckt und stolz, will aus der ihr zugedachten Rolle aus, Nishiki erweist sich zunächst als anhängliches Ekel, als der kleine reiche Junge, der alles bekommt, was er will. Im Verlauf der Handlung tritt dann auch seine Wandlung ein.

Die Schule und alle anderen Figuren spielen dabei keine besondere Rolle, sie sind reiner Hintergrund und Stichwortgeber, so dass keiner ein Profil entwickeln muss. Bei den Hauptfiguren sieht es leider damit auch nicht viel besser aus.

Alles in allem zieht die Klischees alle bekannten Klischees durch und endet doch so, wie man es erwartet. Auch die Zeichnungen kommen absolut nicht aus dem Mittelmaß heraus.



Fazit:
Im Bann der Schlange ist kein romantischer Manga, den man kennen muss, er mag zwar nett zu lesen sein, der klischeehafte Inhalt ist aber genau so schnell auch wieder vergessen.

Im Bann der Schlange - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Im Bann der Schlange

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842030756

192 Seiten

Im Bann der Schlange bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Nett und flott erzählt
Negativ aufgefallen
  • Klischeehafte Handlung, platte Figuren
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.02.2017
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Spirou und Fantasio Spezial 21
Die nächste Rezension »»
Die Blume und der Schmetterling
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.