SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Aeropostal – Legendäre Piloten 3: Paul Vachet

Geschichten:
Aeropostal – Legendäre Piloten 3: Paul Vachet
Text:
Christophe Bec
Zeichnungen: Patrick A. Dumas
Farben: Diogo Saito
Übersetzung: Tanja Krämling

Story:
Die südamerikanische Aeropostal war in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wohl die einzige Möglichkeit Post quer durch den Kontinent zu transportieren aber mit auch eine der gefährlichsten, denn gerade die Luftströmungen über die Anden haben es in sich. Paul Vachet ist einer der mutigen Piloten, die sich dieser Gefahr aussetzten.

Sein Weg war allerdings steinig. Obwohl er schon als Jugendlicher den Wunsch hatte, in die Lüfte zu gehen, wurde ihm der Weg doch immer wieder verbaut, da er auch beim Militär zunächst ständig ausgebootet wurde, ehe er einen Gönner und Unterstützer fand, der sein Talent erkannte und ihm die Flugausbildung ermöglichte.

Doch schließlich war auch in diesem Fall das Schicksal wieder gegen ihn, so dass er schon bald das Militär verlassen musste. Deshalb schien der Weg nach Südamerika der einzige zu sein, den er jetzt noch gehen konnte, um seinen Traum zu leben – auch wenn die Routen – auf denen er sich bewegte, mehr als lebensgefährlich waren.



Meinung:
Aeropostal – Legendäre Piloten greift historische Begebenheiten auf, die deutschen Lesern nichts sagen dürften. Gerade einmal einer der Piloten, die für die „Aeropostal“ flogen, ist als Autor von „Der kleine Prinz“ bekannt. Paul Vachet eher weniger, der bleibt  vermutlich eher ein unbeschriebenes Blatt, gerade hierzulande.

Eingebettet in den Besuch eines alten Freundes an seinem Grab, wird die Lebensgeschichte des Piloten in kleinen Schlaglichtern erzählt. Man erfährt von seinem Kindheitswunsch, denn er trotz aller Ablehnung durch die Familie weiter verfolgt und die Entschlossenheit seinen weg zu gehen – komme was wolle.

Dann auch die Rückschläge, die ihn lange davon abhalten überhaupt in die Lüfte zu starten. Und obwohl er großes Talent besitzt, muss er wieder zurückstecken – aber er gewinnt Freunde, die später für ihn sehr wichtig werden. Die Zeit in Südamerika wird daher sehr knapp zusammengefasst, Autor und Zeichner gehen nur auf die wichtigsten Geschehnisse ein.

Die Geschichte fasst eher zusammen, als dass sie wirklich spannende Momente einfängt und dramatisch umsetzt. Durch die ruhige Erzählweise kommen aber auch die einzelnen Stationen seines Lebens mehr zur Geltung und geben so ein rundes Bild von der Figur. Auch sind die Zeichnungen sehr detailreich – man merkt, dass sehr sauber recherchiert wurde.



Fazit:
Aeropostal – Legendäre Piloten 3: Paul Vachet ist wie seine Vorgänger eher eine Biographie in Comic-Form und weniger eine Abenteuergeschichte. Deshalb sollte man weder Action noch all zu viel Spannung erwarten, wohl aber eine atmophärische Darstellung eines ungewöhnlichen Lebens.

Aeropostal – Legendäre Piloten 3: Paul Vachet - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Aeropostal – Legendäre Piloten 3: Paul Vachet

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Splitter

Preis:
€ 14.80

ISBN 13:
978-3958391215

56 Seiten

Aeropostal ? Legendäre Piloten 3: Paul Vachet bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Atmosphärische Zeichnungen
  • Detailreiche Biographie
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.01.2017
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Red Hood und Arsenal Megaband 1: Käufliche Helden
Die nächste Rezension »»
The Mastermind Files 07
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.