SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.191 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Enthologien 28: Adel verpflichtet - Blaues Blut und weiße Federn

Geschichten:
Enthologien 28: Adel verpflichtet
Wr.: Romano Scarpa, Frank Gordon Payne, Paul Halas, Rodolfo Cimino, Giorgio Ferrari, Bruno Concina, Carlo Gentina, Bruno Sarda, Piero Degli Antoni, Hanne Guldberg Mikkelsen, Rodolfo Cimino
Art.: Romano Scarpa, Sandro del Conte, Francesco Bargadá Studio, Giorgio Cavazzano, Pasquale, Luciano Gatto, Guido Scala, Massimo De Vita, Maurizo Amendola, Joaquin Canizares Sanchez, Stefano Intini
Übers.: Gerlinde Schurr, Alexandra Ardelt, u. a.


Story:

Adel verpflichtet. Dieses Motto gilt auch für Disney-Figuren. Und so werden dieses Mal lauter Erzählungen rund um das Blaue Blut gesammelt.



Meinung:

Es ist die 28. Enthologie, die jetzt von der Egmont Comic Collection vorliegt. Und das Thema, dass dieser Band hat ist "Adel verpflichtet". Übrigens ist der Comic auch in Form des "Lustiges Taschenbuch Spezial" Band 54 erhältlich.

Adel verpflichtet also. Und was soll man sich darunter vorstellen? Erzählungen, die davon handeln, dass ein bestimmtes Mitglied des umfangreichen Duckschen oder Mauschen Familienstammbaums einst ein blaues Blut war? Unter anderem. Aber in Wahrheit wird das Titelthema des Bandes teilweise sehr weit interpretiert. Es reicht manchmal auch aus, wenn ein Baron oder Ähnliches als Nebenfigur in einer Story auftritt.

Ansonsten hat man es hier mit einer bunten Mischung an Stories zu tun. Mal ist das Genre SciFi, ein anderes Mal ist es Fantasy. Man darf sich auch auf einen Auftritt von Indiana Goof freuen, ebenso wie auch Goofy selbst zu ehren kommt. Eines ist auf jeden Fall sicher: Langweilig wird einem nicht.

In der Tat sind alle Geschichten in diesem Band hervorragend ausgewählt worden. Es gibt keine einzelne schwache Story. Im Gegenteil: Man kann mit jeder x-beliebigen Erzählung anfangen und wird bestens unterhalten.

Schon allein die erste Geschichte dieses Bandes "Der Kampf ums Gold" ist ein Highlight. In der von Romano Scarpa geschriebenen und gemeinsam mit Sandro Del Conte illustrierten Story trifft der Ducksche Clan auf Außerirdische, die es auf das Geld von Onkel Dagobert abgesehen haben. Der aber auch selber ein Auge auf das Edelmetall der anderen geworfen hat. Es folgt eine aberwitzige Auseinandersetzung, in der sogar die Waffen der Frauen eingesetzt werden. Es ist herrlich geschrieben und man wird sich diverse Mal darüber amüsieren, einfach, weil die Story so hervorragend ist.

Doch Micky Maus selber kommt ebenfalls ausgiebig zu ihrem Recht. Hier ist vor allem das Abenteuer mit Indiana Goof hervorzuheben. "Abenteuer in Absurdistan", geschrieben von Bruno Sarda und illustriert von Massimo de Vita. Es geht um einen Thron, der Wünsche erfüllt. Und per Zufall geraten Micky und Indiana Goof in dieses Erlebnis. Es folgt purer Slapstick kombiniert mit Spannung. Und es zeigt, was für eine starke Figur der Vetter von Goofy ist, da ein solches exotisches Ereignis genau zu ihm passt.

Es gibt zwölf Geschichten auf insgesamt. Und der Band ist 512 Seiten stark. Wie bereits erwähnt, wird man keine Ausreißer nach unten finden, da durchweg jede einzelne Story gefällt. Ebenso wie auch die Präsentation. Der Comic ist ein Hardcover, der aber trotzdem gut in der Hand liegt.

Allerdings lässt das Sekundärmaterial wünschen. Es ist nämlich überhaupt nicht vorhanden! Stattdessen wird nur aufgelistet, auf welche Seite man welche Story findet. Eine zentrale Übersicht, mit Angabe des Erstveröffentlichungsdatums in Deutschland bzw. dem Ursprungsland fehlt ebenso, wie eine Übersicht des verschiedenen Kreativteams. Hier hat es sich der Verlag einfach gemacht, Zu einfach!

Und deshalb sollte man in diesen Band "Reinschauen".



Fazit:

Von den Geschichten her ist die 28. Enthologie mit dem Titelthema "Adel verpflichtet" eine runde Sache. Jede Story, sei es eine Duck oder eine Maus-Erzählung kann überzeugen. Nur die fehlenden Redaktionellen Anhänge und Angaben sind enttäuschend. Hier hätte man mehr erwartet.



Enthologien 28: Adel verpflichtet - Blaues Blut und weiße Federn - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Enthologien 28: Adel verpflichtet - Blaues Blut und weiße Federn

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Ehapa Comic Collection

Preis:
€ 15,00

ISBN 13:
978-3-7704-3872-3

512 Seiten

Enthologien 28: Adel verpflichtet - Blaues Blut und weiße Federn bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Sehr gute Geschichten
  • Kein Ausreißer nach unten
Negativ aufgefallen
  • Redaktionelle Anhänge und Infos fehlen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.04.2016
Kategorie: Disney Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Inu Yasha New Edition 23
Die nächste Rezension »»
Perry Rhodan Comic 2: Die Kartografen der Unendlichkeit 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.