SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.050 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Injustice: Götter unter uns - Das dritte Jahr 1

Geschichten:
Injustice: Götter unter uns - Das dritte Jahr Band 1 (Injustice: Gods among us: Year Three 1 - 6)
Autor: Tom Taylor, Zeichner: Bruno Redondo, Mike S. Miller, Inker: Xermanico, Mike S. Miller, Vicente Fuentes, Juan Albarran, Colorist: J. Nanjan, Rex Lokus



Story:
Während der Schlacht zwischen den Green Lanterns und Superman mitsamt seinen Verbündeten musste auch die Zivilbevölkerung leiden. So gab es in Liverpool viele Tote. Darunter eine Frau die einem Mann nahestand, der nun Rache an dem Stählernen schwört. Und der neue Diktator hat allen Grund ihn zu fürchten, da er anfällig für Magie ist. John Constantine sucht Batman auf und schart weitere Verbündete um sich.


Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Die Serie Injustice entpuppte sich ja schon längst als einer der positivsten Überraschungen welche ein Franchise hervorbringen konnte. Am Anfang war man dazu geneigt es als finanziellen und künstlerischen Schnellschuss abzutun, der einzig dazu dienen sollte um mit einer Vorgeschichte das gleichnamige Videogame zu promoten. Doch das Alternativweltabenteuer überzeugte auf ganzer Linie und ließ an Dramatik und Action nichts zu wünschen übrig. Am Ende des ersten Zyklus, also des ersten Jahres, war man geplättet und fragte sich, wie man das noch steigern kann, was dann mit den Green Lanterns kosmisch wurde. Nun zu Beginn des dritten Jahres der Diktatur von Superman wird es magisch.

Gerade die Fans des Stählernen wissen natürlich, dass Magie neben Kryptonit eine der größten Schwächen des Helden ist. Also ist es naheliegend, dass man nun so gegen ihn vorgeht. Zu Beginn waren es noch die geballten Kräfte seiner Freunde und Kollegen die ihn zu besiegen versuchten und im zweiten Jahr die galaktische Polizei der Lanterns die eigentlich ebenso mächtig sind. Nun geht es in die Katakomben und in die Schatten. Doch Superman hat auch hier vorgesorgt und einen sehr mächtigen mystischen Verbündeten auf seiner Seite. Doch mit dieser schon seit langem im DC-Universum verankerten Figur scheint einiges nicht zu stimmen. Das ist nur einer der wenigen spannenden Aspekte dieses Bandes der hier auch noch keine Auflösung erfährt, obwohl es einige Andeutungen gibt.

Jedenfalls treten in dieser Alternativwelt nun die Magier auf den Plan, um den Kampf aufzunehmen. Doch auch hier wird es dramatisch und drastisch, wenngleich manches davon nicht bei allen Lesern zünden dürfte, da einige Figuren nicht sonderlich bekannt sind. Denn auch hier gilt: alles ist möglich und einige bekannte Charaktere und teilweise auch sehr beliebte werden sterben. Vor allem alte DC-Fans werden noch so manche Figuren erkennen wie etwa Ragman, der nur selten in Deutschland seinen Auftritt hatte und das letzte Mal in zentraler Rolle vor einigen Jahren bei Dino zu sehen war als Kelley Jones seinen Run bei Batman hatte.

Was aber einer der größten Stärken der Ausgabe ist, ist die zentrale Rolle von John Constantine, der hier das Ruder in die Hand nimmt, um an dem Stählernen Rache zu nehmen. Allein schon die Szenen mit ihm und Batman sind ein wahres Vergnügen anzusehen und zu lesen. Die Serie lässt einfach nicht nach und kann ihre Stärke voll ausbreiten. Dabei entbehrt es nicht einer gewissen Tragik wenn man den fehlgeleiteten Superman so betrachtet und das Schicksal mancher Helden bedenkt. Doch einer kommt in einer völlig unerwarteten Form zurück und man kann gespannt sein wie Batman im nächsten Band darauf reagieren wird.


Fazit:
Stark. Auch wenn manche Figuren hierzulande nicht so bekannt sein dürften, so das einige der dramatischen Aspekte verpuffen, so lässt die Serie nicht nach. Allein schon das Zusammenspiel mit Constantine und Batman ist den Kauf wert.


Injustice: Götter unter uns - Das dritte Jahr 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Injustice: Götter unter uns - Das dritte Jahr 1

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,99

ISBN 10:
3957984920

ISBN 13:
978-3957984920

132 Seiten

Injustice: Götter unter uns - Das dritte Jahr 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Story
  • Action und Dramatik
  • denkwürdiges Zusammenspiel von Batman und Constantine
  • Tragik um Superman
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.03.2016
Kategorie: Hefte
«« Die vorhergehende Rezension
Xx me! 16
Die nächste Rezension »»
MARVEL NOW! Fantastic Four 2: Der lange Abschied
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.