SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.208 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - MARVEL NOW! Fantastic Four 2: Der lange Abschied

Geschichten:
MARVEL NOW! Fantastic Four 2: Der lange Abschied
Autor: James Robinson
Zeichner: Leonard Kirk, Marc Laming u.a.
Tusche: Scott Hanna u.a.
Farben: Jesus Aburtov u.a.
Übersetzung: Bernd Kronsbein

Story:
Nachdem ihre Reputation durch einen Richterspruch erheblichen Schaden erlitten hat, befinden sich die Fantastic Four in einer Sinnkrise. Während Ben in einem Gefängnis sein Dasein fristet, suhlt sich Reed in seinem Selbstmitleid. Susan allerdings hat die Nase voll. Sie begibt sich zu Dr. Doom um ihre Tochter Valeria zurückzuholen. Allerdings ist dies leichter gesagt als getan.


Meinung:
Die F4 sind eine der einzigartigsten Familien im Marvel-Kosmos. Sue und Richard sowie ihre Kinder Valeria und Franklin bieten für viele Generationen einen gewaltigen Anreiz. Jonny, der heißblütige Sonnyboy dient als Zugpferd für heranwachsende Teenager. Ben Grimm hingegen wird ein Publikum begeistern, das sich für Helden wie den Hulk begeistern.
Leser und Leserinnen die die F4 schon eine ganze Zeit lang begleitet haben, werden schnell merken wie der Hase mittlerweile für die Helden läuft. Es muss doch mehr dahinterstecken als ein Staatsanwalt der sich das Mäntelchen der Rechtschaffenheit umlegt, um altgedienten Helden eins auszuwischen.
Dr. Doom zieht natürlich auch an den Strippen und lässt Valeria in dem Glauben das er nur Gutes für sein Volk will. Der Mann, der bisher nichts anderes wollte als die Weltherrschaft an sich zu reißen, wird hier in einem Zwiespalt gezeigt. Doch es gibt weitere Helden die nicht an die Schuld der Heldenfamilie glauben. Diese betreiben ihre Recherchen jedoch unauffälliger.
Reed geht ganz in seiner neuen Arbeit auf. Doch ob John Eden wirklich so ein Gutmensch ist wie er sich nach außen hin gibt, bleibt abzuwarten.

Die nervenzerfetzende Story wird mit grandiosen Bildern erzählt. Großzügige Panels lassen viel Raum für überwältigende Illustrationen. Natürlich gibt es wieder viele Sci-Fi-Elemente. Doktor Dooms Latveria zeigt hingegen einen mittelalterlichen Touch. Diese Gegensätze werden wunderbar  miteinander gemischt. Natürlich ist auch eine ausgewählte Farbgebung ein Aspekt der hier absolut genial entwickelt wird. Viele Details machen die abenteuerliche Story mit Dramedy-Effekten zu einem unverzichtbaren Werk in jeder fan-Sammlung der F4.


Fazit:
Der zweite Teil der vierteiligen Story zeigt unsere Helden in einer schier aussichtslosen Lage. Doch die F4 lassen sich so schnell nicht unterkriegen. Heimliche Helfer verbreiten Hoffnung. Die abenteuerliche Dramedy-Story erweist sich als Highlight für Fans der F4. Dank der spektakulären Illustrationen und der überzeugend agierenden Helden dürfte die Fortsetzung sehnlichst erwartet werden.


MARVEL NOW! Fantastic Four 2: Der lange Abschied - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

MARVEL NOW! Fantastic Four 2: Der lange Abschied

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,99

ISBN 13:
978-3-95798-443-2

140 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Aufsehenerregendes, episches Abenteuer
  • familienorientierte Superhelden
  • spektakuläre Illustrationen, ideenreich gestaltet
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.03.2016
Kategorie: Die Fantastischen Vier
«« Die vorhergehende Rezension
Injustice: Götter unter uns - Das dritte Jahr 1
Die nächste Rezension »»
Berlinoir
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.