SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Hiyokoi 5

Geschichten:
Hiyokoi 5
Autor und Zeichner:
Moe Yukimaru

Story:
Hiyori hat ein großes Herz, deshalb will sie auch nicht, das Yushins Sandkastenfreundin Kisaki einfach so nach England verschwindet, ohne dass er ihr noch einmal Lebewohl sagen kann. Deshalb setzt sie alles daran, dass dies geschehen kann, auch wenn die Maßnahme fast im Chaos endet, weil sie zu nervös ist.

Nun scheint der Weg zu Yushins Herz frei zu sein. Hiyori schwärmt aber auch weiterhin eher schüchtern für ihn und träumt aus der Ferne, obwohl er bewiesen hat, dass er sie eigentlich mag, aber sie gesteht ihm ihre Gefühle nicht wirklich. Erst eine Karte von Kisaki aus England gibt ihr den richtigen Anstoß.

Aber wie stellt man es an, einen Jungen für sich zu gewinnen? Hiyori strengt sich an, tappt aber leider von einem Fettnäpfchen ins andere. Dann verliert sie auch noch ihren Talisman und weiß nicht mehr weiter, kann nur hoffen, dass keine andere ihr Yushin tatsächlich noch weg schnappt, bis sie wieder den Mut findet, sich ihm zu nähern.



Meinung:
Im vierten Band von Hiyokoi werden die Ereignisse lückenlos weiter gesponnen. Zunächst geht es um den Abschied von Kisaki, die sich recht gut mit Hiyori angefreundet hat und ganz offensichtlich genau weiß, wie die Kleine für ihren Sandkastenfreund empfindet.

Deshalb wird auch sie trotz der Entfernung zu derjenigen, die den beiden den richtigen Schubs gibt. Allerdings geht das, wie bei Hiyori zu erwarten, nicht ganz ohne Chaos ab, sowohl auf dem Flughafen als auch weiter in der Schule oder in der Freizeit.

Seltsamerweise scheinen aktive und lebhafte Mädchen in Mangas immer dann in eine Art Starre zu verfallen, wenn es darum geht, selbsttätig um einen Jungen zu werben, in den sie sich verliebt haben. Auch diesmal trifft das Klischee wieder ein, verwandelt sich die sonst nicht so ganz auf den Mund gefallene Hiyori in ein scheues Kitz.

Das ist wohl der einzige Wermutstropfen in der ansonsten durchaus amüsant und unterhaltsam erzählten Liebesgeschichte, in der es vor allem um harmlose Gefühle geht. Aber auch der Humor wird wird groß geschrieben, gleitet glücklicherweise niemals in Albernheiten ab.

Als kleinen Bonus gibt es diesmal übrigens einen Pappaufsteller mit den beiden Helden.



Fazit:
Hiyokoi bietet auch im fünften Band die gewohnte Mischung aus warmherzigen Erzählstil und leichtfüßigen Humor, die wohl vor allem junge Leserinnen ansprechen wird, denen es im Moment genau so angeht, was ihre Gefühlsverwirrungen und Schwärmereien angeht.

Hiyokoi 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Hiyokoi 5

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842013278

192 Seiten

Hiyokoi 5 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Feinfühlig und leichtfüßig erzählt
  • Eine lebensnahe Romanze mit sympathischen Helden
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.02.2016
Kategorie: Hiyokoi
«« Die vorhergehende Rezension
Sugar X Soldier 9
Die nächste Rezension »»
Der rote Korsar Gesamtausgabe 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.