SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.883 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Sherlock Holmes Society 1: Die Keelodge Affäre

Geschichten:
Sherlock Holmes Society 1: Die Keelodge Affäre
Original:
Sherlock Holmes Society 1: L'Affaire Keelodge, 2. Noires Sont Leurs Ames
Text: Sylvain Cordurie
Zeichnungen:Stephane Bervas, Edouard, Torrents
Farben: Jean Bastide
Cover Ronan Toulhoat
Übersetzung: Swante Baumgart

Story:
Drei Jahre nach seinem Sturz in die Reichenbachfälle ist Sherlock Holmes wieder zurück und beweist der Londoner Gesellschaft, dass er nicht so tot ist, wie alle dachten. Selbst sein bester Freund Watson weiß nicht, was er in dieser Zeit getrieben hat und warum er sich so veränderte. Dennoch kommen die beiden wieder zusammen und machen sich auf die Suche nach einem Killern der ganz offensichtlich Jack the Ripper nachahmt.

Während er noch mitten in den Untersuchungen steckt, wendet sich sein Bruder Mycroft an ihn und bittet ihn bei einem kniffligen Problem um Hilfe. Aus irgend einem Grund grassiert in einem irischen Dörfchen an der Küste eine verheerende Seuche, der schon so gut wie allen einheimischen den Tod brachte. Eine Gruppe von Soldaten und Ärzten, die sich das genauer ansehen wollten, kehrte ebenfalls nicht aus der Siedlung zurück.

Sherlock Holmes lässt sich davon überzeugen, sich das ganze genauer anzusehen. Zusammen mit Watson sucht er das Camp auf und muss schon bald erfahren, dass sie es mit Zombies zu tun haben, nach Leben geifernden Untoten. Trotzdem wagt sich der Meisterdetektiv in die Höhle des Löwen und erlebt das Grauen.



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Seit das Urheberrecht gefallen ist und die Figur Sherlock Holmes von jedem verwendet werden kann, kristallisiert sich immer mehr heraus, dass viele junge Autoren und Künstler seine neuen Fälle gerne mit übersinnlichen Elementen verknüpfen. Das ist auch bei den Geschichten von Sylvain Cordurie der Fall, der mit der neuen Serie Sherlock Holmes Society ein weiteres Kapitel seiner Saga aufschlägt, wie schon Die Keelodge-Affäre beweist.

Die Leser lernen einen Sherlock Holmes kennen, der noch unnahbarer als früher geworden ist, auch wenn er sich auf den ersten Blick nicht verändert zu haben scheint. Aber er lässt nun nicht einmal mehr seine Freunde an sich heran, scheint auf der anderen Seite aber auch zu merken, dass er nicht alles alleine erledigen kann.

Die Keelodge-Affäre ist auch für ihn eine Prüfung, muss er doch mit einem Soldaten zusammenarbeiten, der ihm nicht einmal so unähnlich ist und kann am Ende doch nichts tun, weil alle Beweise vernichtet worden sind – aber gerade weil das an seiner Ehre kratzt, forscht er weiter.

Die Künstler warten mit einer wendungsreichen Geschichte auf, die in Inhalt und auch Gestaltung die spätviktorianische Zeit atmet und lebt, zugleich aber auch das Horror-Genre geschickt mit einbindet. Wer denkt, dass die Zombies alles seien, der wird staunen. Und vor allem die Figur des Sherlock Holmes ist interessanter geworden – bleibt er doch nicht länger das Superhirn, der alle Lösungen allein findet und am Ende erfolgreich aus der Sache hervor geht, sondern nun auch Niederlagen einstecken muss.



Fazit:
Sherlock Holmes Society 1: Die Keelodge-Affäre überzeugt mit einer vielschichtigen und spannend aufgebauten Handlung, die den Meisterdetektiv und seinen Freund einmal von einer ganz anderen Seite zeigt, zugleich aber auch die Atmosphäre der Zeit so realistisch wie ansprechend einfängt und damit Lust auf mehr macht.

Sherlock Holmes Society 1: Die Keelodge Affäre - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Sherlock Holmes Society 1: Die Keelodge Affäre

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Splitter

Preis:
€ 22.80

ISBN 13:
978-3958392755

112 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Realistisch-atmosphärische Darstellung der Spätviktorianik
  • Eine an Wendungen reiche Handlung
  • Interessante und vielschichtige Figuren
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2.5
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.12.2015
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Die Macht der Bilder
Die nächste Rezension »»
Centaurus 1: Gelobtes Land
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.