SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.201 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - ElfQuest 1: Das letzte Abenteuer

Geschichten:
ElfQuest 1: Das letzte Abenteuer
Coverillustrationen
Einleitung: Hartmut Klotzbücher
Autor, Zeichner: Wendy und Richard Pini
Kolorierung: Sonny Strait
Übersetzung: Andreas C. Knigge

Story:
Schnitter und seine Wolfsreiter haben einen langen Weg hinter sich, seit sie einst von den Trollen verraten wurden und durch die lebensfeindliche Wüste nach Sorgenend gelangten. Mittlerweile sind sie den Schneeelfen und den Meerelfen begegnet. Seither gibt es gemischte Gruppen dieser Wesen, die die Welt der zwei Monde durchstreifen. Vor allem Fünkchen, die neue Anführerin der Wolfsreiter, wird dabei vor unendliche Herausforderungen gestellt. Doch auch die Elfen die im Palast der Hohen leben werden vor eine schwierige Entscheidung gestellt. Während sie im Palast der Hohen in Sicherheit leben, verändern sie sich immer mehr zu Ebenbildern der einst gestrandeten Raumfahrer und bemerken gar nicht wie die Zeit verstreicht. Daher stellt sich ihnen die Frage ob sie auch weiterhin dort leben wollen oder sich aufmachen ihren Platz in der Welt zu behaupten. Ein neuer Feind nimmt ihnen allerdings die Entscheidung weitestgehend ab.


Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Auf diesen Megaband im Hardcover Format mussten Fans aus Deutschland lange Jahre warten. Diese Abenteuer gab es nur zeitweise in verschiedenen Heftchen oder nur auf dem amerikanischen Markt zu erstehen. So wird endlich den vielen Fans von Wendy und Richard Pini Rechnung getragen.
Das Hardcover enthält die Abenteuer der Wolfsreiter und vielen weiteren liebgewonnenen Figuren. Die Erzählungen spielen nach dem Tod von Winnowill. Drängende Fragen werden beantwortet und die Schicksale der Elfen erzählt. Himmelweis, Schnitter, Fünkchen, Sonnenstrahl sowie Windkinds Lebensgeschichte werden weitererzählt. Sogar Menschen sind mittlerweile im Wolfsrudel aufgenommen worden und erweitern die Facette der Möglichkeiten und Interaktionen um ein vielfaches.
Doch auch weitere versprengte Elfengruppen werden gezeigt, lose Fäden aufgenommen und zu einem fulminanten Finale geführt. Dies birgt jedoch den Beginn eines weiteren Abenteuers in sich. So das das Warten auf den nächsten Band eine hohe Erwartungshaltung aufkommen lässt.

Die ätherischen, sehrt anmutigen und vor allem Farbenprächtigen Bilder, sind eine reine Augenweide und ziehen Fans und Neueinsteiger garantiert in den Bann der Geschichte der Welt der zwei Monde. Die Panels sind großformatig, Es gibt auch mehrere Seiten, die von ´nur` einer Szene beherrscht werden. Es ist ebenfalls interessant, die Gestaltung der einzelnen Bilder anzusehen. So ist beispielsweise auf einer Seite ein Großformatiges Bild zu sehen, das von kleineren Panels geziert wird, die ebenfalls Details der gerade stattfindenden Aktionen zeigen.
Die Gegensätze zwischen Elfen, Trollen und Menschen werden sehr gut herauskristallisiert. Zudem sind die niedlichen Bewahrer mit ihren Flügeln und dem dünnen Körper ebenfalls gut in die märchenhafte, abenteuerliche Erzählung eingebunden worden. Die zarten Körper der Elfen sind jedoch nicht in einer statischen Form zu sehen. Leetahs Schwester ShenShen wirkt viel draller und ihre Proportionen sehr fraulich. Im Gegensatz dazu zeigt sich Tauglanz Körper sehr knabenhaft.
Es gelingt den Zeichnern der fantastischen Geschichte immer wieder ihre Leser zu überraschen. Auf den letzten Seiten finden sich zudem großformatige Coverillustrationen der amerikanischen Heftausgaben.

Das hochwertige Hard-Cover-Album mit den märchenhaft kolorierten Illustrationen dürfte jüngere Leser ebenfalls in ihren Bann ziehen. Die überzeugende, abenteuerliche und generationsübergreifende Story im Fantasy-Gewand wird Fans und Neueinsteiger garantiert verzaubern. Die märchenhafte Atmosphäre sowie ungewöhnliche Handlungsorte werden ebenfalls in adäquaten Bildern in Szene gesetzt.


Fazit:
Endlich werden Leser mit weiteren Abenteuern über die Wolfsreiter belohnt. Drängende Fragen werden geklärt und die Schicksale einzelner Figuren zusammengeführt.
Die abenteuerliche Story der Reihe ´ElfQuest` überzeugt Leser und Leserinnen weltweit und generationenübergreifend. Die lang erwarteten letzten Abenteuer der Elfen, rund um Schnitter und seine Wolfsreiter, werden in wundervoll kolorierten Illustrationen zum Leben erweckt.


ElfQuest 1: Das letzte Abenteuer - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

ElfQuest 1: Das letzte Abenteuer

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 22,00

ISBN 13:
978-3-8420-1184-7

200 Seiten

ElfQuest 1: Das letzte Abenteuer bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Abenteuerliche Fortsetzung der Wolfsreiter-Story
  • Neue Figuren werden ebenso sinnvoll in die Geschichte eingebaut wie altgediente Protagonisten
  • märchenhafte Farb-Illustrationen voller Anmut und Schönheit verzaubern die Leser fantastischer Geschichten
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.01.2016
Kategorie: Elfquest
«« Die vorhergehende Rezension
Wollodrin 3: Der Schläfer
Die nächste Rezension »»
Constantine 3: Der böse Doppelgänger
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.