SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.586 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Wollodrin 3: Der Schläfer

Geschichten:
Wollodrin 3: Der Schläfer
Original:
Wollodrin: Celui Qui Dort, Vol. 1,2
Text: David Chauvel
Zeichnungen: Jerome Lereculey
Farben: Lou
Übersetzung: Tanja Krämling

Story:
Tridik ist ein junger und aufgeweckter Zwerg, der es nicht leicht hat, weil ihm eine Hand fehlt. Deshalb gehört er in der Gemeinschaft der Jugendlichen eher zu den Außenseitern und kann nur davon träumen, dass ihn die hübsche Melinhh erhört. Deshalb vertieft er sich auch immer mehr in die großen Heldensagen seines Volkes.

Eines Tages ergibt sich für ihn die Gelegenheit, es allen zu beweisen – den Ältesten wie auch den Altersgenossen, denn er entdeckt einen Weg in die Tiefen des Gebirges, vorbei an dem Tor, das eigentlich für alle Zwerge verboten ist zu durchschreiten. Er wagt es trotzdem, denn nur dort kann er die Blume finden, mit der er Menlinhh so beeindrucken kann wie einst ein Held seine Geliebte.

Zusammen mit seinem Freund Zzürk steigt er die Treppen hinab in das verbotene Reich, nur um in den Tiefen des Berges, inmitten von Skeletten einen schlafenden Elfen zu finden – eines der Wesen, die schon lange für tot gehalten werden. Dieser aber schläft nur und erwacht durch die Nähe des jungen Zwerges … und das nicht ohne Grund.



Meinung:
Auch Der Schläfer hat nicht unbedingt viel mit den früheren Ereignissen in Wollodrin zu tun, wenn man einmal von der letzten Seite absieht. Daher kann auch dieser Band ohne Kenntnis der anderen gelesen werden und funktioniert sogar recht gut als eigenständiges Abenteuer, auch wenn man den ein oder anderen Hinweis zum Hintergrund entdeckt.

Die Handlung konzentriert sich ganz auf den jungen Tridik, der durch seine Behinderung nur wenige Freunde hat und daher mehr oder weniger ein Außenseiter bleibt. Seine körperliche Schwäche macht er aber mit einem wachen Verstand und Wagemut wett. Dass er auch noch viel Herz besitzt, zeigt er später.

Tridik ist der Archetyp des jungen und unerfahrenen Helden, der noch neugierig und offen in die Welt schauen kann, ohne Vorbehalte zu haben. Nur deshalb wagt sich der junge Auserwählte auch auf ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang.

Auch hier wird eine klassische Fantasy-Geschichte geboten, wie sie vermutlich vor allem Rollenspieler zu schätzen wissen. Die Handlung ist immerhin nicht ganz vorhersehbar und wartet mit einigen interessanten Überraschungen auf, so dass die Spannung auf einem angenehmen Niveau bleibt. Und auch die Zeichnungen sind wie immer ansprechend detailreich und realistisch.



Fazit:
Der Schläfer bietet ein weiteres in sich geschlossenes Fantasy-Abenteuer aus der Welt Wollodrin, dass neue Helden und Ideen einführt und dabei mit einer Handlung zu überraschen weiß, die durchaus interessante Wendungen hat, auch wenn sie viele Klischees aufarbeitet.

Wollodrin 3: Der Schläfer - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Wollodrin 3: Der Schläfer

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Splitter

Preis:
€ 22.80

ISBN 13:
978-3868697179

112 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Trotz vieler Klischees durch unerwartete Wendungen spannend
  • Interessante Figuren rund um einen sympathischen jungen Helden
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.01.2016
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Superman/Wonder Woman 2: Magogs Rache
Die nächste Rezension »»
ElfQuest 1: Das letzte Abenteuer
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.