SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Batman Collection Jim Aparo 4

Geschichten:
Batman Collection Jim Aparo 4 (The Brave and the Bold 138-145, 147-151, Detective Comics 437, 438)
Autor: Bob Haney, Cary Burkett, Archie Goodwin, Zeichner: Jim Aparo, Joe Staton, Colorist: Jerry Serpe


Story:
Im Laufe seiner Karriere als Verbrechensbekämpfer hat Batman auch oft mit anderen Helden, abseits der Justice League, zusammen gearbeitet. So verbündet er sich hier mit Kollegen wie Mister Miracle, Black Canary, Wonder Woman, Hawkman, Aquaman, Green Arrow, den Teen Titans und anderen.


Meinung:
Die vierte Sammlung von Batman-Geschichten aus der Feder von Jim Aparo versammelt insgesamt 13 Hefte aus der Reihe The Brave and the Bold sowie zwei Storys aus den Detective Comics. Das hier die Hefte aus der Reihe mit den Team-Ups die Oberhand haben verwundert wenig, denn Aparo war der Stammzeichner der Reihe. Was ihn nicht daran hinderte noch die Outsiders zu entwickeln und Beiträge zu den regulären Batmanserien zu schaffen. Von 1971 bis zur Einstellung der Serie 1983 betreute er The Brave and the Bold. Wobei natürlich nicht alle Hefte mit Batman ausgestattet waren, dessen Auftritte hier das Auswahlkriterium waren.

Alle Storys atmen deutlich den gewissen Charme der 1970er der aus einer merkwürdigen Mischung bestand. Zum einen war er durchaus ernst. So grenzte er sich von  den überdreht poppigen Abenteuern der 1960er ab, die vor allem im Zuge der erfolgreichen TV-Serie gnadenlos überzogen waren und den realistischsten Helden des DC-Universums auch in das Weltall katapultierten. Noch besitzen die Geschichten nicht die Härte und den teilweisen Zynismus der 1980er. So können sie sich noch eine gewisse Naivität bewahren und sehr unbekümmert vorgehen. Sind sie manchmal durchaus düster indem sie gesellschaftliche Themen wie Jugendkriminalität aufgreifen und Menschen hier dauerhaft zu Schaden kommen, ist es doch möglich vollkommen absurd zu werden inklusive Monster, Geister, Aliens und Zeitreisen. Hier ist einfach alles möglich und man kümmert sich kaum um eine Logik. So ist es die Absurdität die einfach herrlich ist und einen immer wieder zu überraschen vermag.

Zudem ist Aparos Stil sehr elegant und er benötigt für seine Zeichnungen gar nicht immer einen Off-Kommentar. Aber das komplett darauf verzichtet wird kommt hier nur sehr selten vor, kann dann aber ebenso sehr überzeugen. Deswegen überrascht es, das teilweise die Hintergründe nur spärlich ausgearbeitet sind. Bisweilen sogar recht schlampig. Man möchte gerne dem Inker dafür die Schuld in die Schuhe schieben, doch hat Aparo seine Zeichnungen immer selber getuscht. Vielleicht war es ja der Colorist. Oder Aparo hat aufgrund von Zeitdruck einfach mehr Wert auf die Figuren gelegt und die Hintergründe etwas vernachlässigt.

Die versammelten Team-Up Geschichten sind herrlich abstrus und kümmern sich manchmal nicht um Logik. Leider ist ausgerechnet die erste Story mit Mr. Miracle prompt die schwächste, da hier Batman sehr an den Rand gedrängt wird und zu einer Nebenfigur verkommt. Außerdem gehört diese zu den zeichnerisch schlampigen  Arbeiten. Ansonsten sind alle Storys sehr kurzweilig und es ist geschickt, dass, wenn es Rätsel zu lösen gibt, manchmal optisch schon Hinweise auf die Lösung gegeben werden. Was nun aber die Intention des Schurken im Team-Up mit Green Arrow ist, wird nicht sonderlich klar, und die Intention von Aquaman Batman anzugreifen ist auch eher haarsträubend, aber immerhin sehr rasant in Szene gesetzt.

Und das macht die Lektüre aus: die Unbekümmertheit. Einsteigen, anschnallen und los. Man meint die Zuckerwatte bei diesem Achterbahnritt zu riechen.

Fazit:
Die Naivität und Unbekümmertheit dieser Geschichten ziehen den Leser in ihren Band. Schnell wird klar, dass hier alles möglich ist und man sich auf einem richtigen Trip befindet. Manchmal sind die Zeichnungen aber etwas unsauber und auf Logik wird nicht immer Wert gelegt. Charmant.

Batman Collection Jim Aparo 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Batman Collection Jim Aparo 4

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 24,99

ISBN 10:
3957984629

ISBN 13:
978-3957984623

276 Seiten

Batman Collection Jim Aparo 4 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Naivität und Unbekümmertheit
  • Charme
  • alles ist möglich
Negativ aufgefallen
  • Hintergründe unsauber gestaltet
  • Logik nicht immer vorhanden
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.09.2015
Kategorie: Rezensionen
«« Die vorhergehende Rezension
Axis Sonderband 1
Die nächste Rezension »»
Schöne Töchter
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.