SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Justice League Paperback 3: Der Thron von Atlantis

Geschichten:
Justice League Paperback 3: Der Thron von Atlantis (Justice League 13-17, Aquaman 15, 16)

Autor: Geoff Johns, Jeff Lemire
Zeichner: Ivan Reis, Paul Pelletier, Tony S. Daniel, Brad Walker
Inker: Joe Prado, Ivan Reis, Oclair Albert, Matt Banning, Sandu Florea, Richard Friend, Drew Hennessy, Karl Kesel, Sean Parsons, Art Thibert
Colorist: Rod Reis, Tomeu Morey, Jay David Ramos


Story:
Die Justice League hat eine kleine Krise: die zärtliche Romanze zwischen Superman und Wonder Woman machen den Mitgliedern deutlich, dass sie auch abseits der großen Krisen füreinander da sein sollten. Doch haben sie schon Schwierigkeiten ein vermeintliches Leichtgewicht wie Cheetah zu fangen. Und es kommt noch schlimmer: Atlantis rüstet zum Krieg gegen die Oberwelt was dazu führt, das sich gerade Aquaman zwischen alle Lager stellt.


Meinung:
Die Geschichten um die Justice League sind einige der besten derzeitigen auf dem Heldenmarkt. Und das betrifft nicht nur die Serien von DC selber, sondern auch die von Marvel, welche von der JLA gerade locker in die Tasche gesteckt werden. Bevor sich die Marvelianer jetzt aufregen und „Blasphemie“ schreien: bei Marvel findet zumeist erst das große Event statt und dann wird der neue Status Quo und im Nachgang die psychischen Auswirkungen auf die Helden gezeigt. Das ist etwas einfach gestrickt und vorhersehbar. DC, und da gerade die Justice League, geht da geschicktere Wege.

Der dritte Sammelband bestätigt dieses wieder auf eindrucksvolle Art und Weise. Zunächst mag man ja Zweifel haben mit Atlantis als Gegner. Ob das wirklich eine Herausforderung für die mächtigen Helden der Justice League ist? Aber da wird man schnell beruhigt denn die Helden haben ihre liebe Müh und Not mit den Invasoren aus der Tiefe. Vor allem da zwei der Mitglieder nicht mehr dabei sind: Flash ist anderweitig beschäftigt und Green Lantern ist während der Ereignisse des zweiten Sammelbandes ausgestiegen. So kommt es auch, dass hier Verstärkung vonnöten wird und sich die Justice League erweitern muss. Künftige Konflikte sind also vorprogrammiert.

Doch was ist es nun, was die Justice League von den anderen Serien um diverse Gruppierungen abhebt? Das eben, wie hier wieder einmal gezeigt, persönliche Aspekte  der Helden, nicht nur in ihren Alter Egos, sondern auch die Animositäten zwischen ihnen, direkt in den Handlungsstrang während der Aktion mit eingearbeitet werden. Das ist schon fast genial zu nennen. Dabei steht im Grunde auch immer einer der Helden besonders im Licht der Aufmerksamkeit. Insbesondere Aquaman hat hier eine entscheidende Rolle und steht im Zentrum der ganzen Aktivitäten. Wobei es nicht nur die Tatsache betrifft das sein eigenes Volk, die Atlanter, angreifen, sondern eben auch sein Konflikt mit Batman. Beide wollen die Liga anführen und haben andere Vorstellungen über die Ausrichtung. Trotz aller Blockbusteraction gibt es also Spannung vor allem auch durch die Charaktere und wie sie auf die jeweilige Situation reagieren. Das geht oftmals in großen Spektakeln unter und gerade bei Marvel kann man in der letzten Zeit öfters feststellen, das je größer das Event ist, desto eher die Charakter und deren Entwicklung vergessen, sondern im Nachgang hinzugeführt werden. Hier geschieht es während der Handlung und hat unmittelbare Konsequenzen.

Da wird selbst eine Schurkin wie Cheetah sehr bedrohlich die bislang zwar als sexy Ungetüm aufgetreten ist, aber bei der man sich doch immer wieder fragte, wie sie so mächtigen Helden wie der Justice League gefährlich werden könne. Hier wird gezeigt warum.

Die Zeichnungen sind sehr eindrucksvoll und arbeiten hervorragend mit graphischen Cliffhangern, da immer wieder die Szenerie verlassen wird, um noch mal kurz einen Nebenschauplatz aufzusuchen, was den Leser geschickt und gebannt weiterlesen lässt ohne das er mal zum Luft holen kommt. Dazu kommen noch rasante Perspektivwechsel und eine sehr geschickte Demaskierung des Schurken und der jeweiligen Absichten der Figuren. So ist der Schurke bedrohlich und beängstigend, aber ohne Maske doch nur ein verschüchtertes Bürschchen und kontrastiert eindrucksvoll mit dessen Taten.


Fazit:
Auch der neue Sammelband beweist eindrucksvoll, dass die Ereignisse um die Justice League einige der besten auf dem derzeitigen Heldenmarkt sind. Da werden charakterliche Entwicklungen direkt in die Action eingewoben, was alles sehr spannend macht und die Zeichnungen sind beeindruckend und geschickt aufgebaut.

Justice League Paperback 3: Der Thron von Atlantis - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Justice League Paperback 3: Der Thron von Atlantis

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 17,99

ISBN 13:
978-3-95798-088-5

196 Seiten

Justice League Paperback 3: Der Thron von Atlantis bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Charakterentwicklung direkt mit Action verbunden
  • beeindruckende Zeichnungen
  • Action und Spannung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.10.2014
Kategorie: JLA
«« Die vorhergehende Rezension
Mein Leben ist ziemlich faszinierend
Die nächste Rezension »»
Kleine Katze Chi 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.