SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.816 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Noragami 8

Geschichten:
Noragami 8
Episode 28 – Der Magatsu-Kami
Episode 29 – Die Lage in drei Welten
Episode 30 – Wenn der Faden reißt
Episode 31 – Elternsorgen, Kindersorgen

Autor und Zeichner: Adachitoka

Story:
In der letzten Zeit hat sich einiges für Yato geändert. Der einst mittellose Gott, der weder einen Schrein, noch Anhänger besaß, hat endlich Frieden mit dem Kriegsgott Bishamonten geschlossen und sich auch in anderen Bereichen bewährt. Seine neue Shiki Yukine agiert nicht mehr gegen ihn, hat der Junge doch seinen Frieden mit seinem frühen Tod und seiner neuen Aufgabe geschlossen.

Auch wenn Hiyori mittlerweile zu einer Halbdämonin geworden ist, hat sie doch ihren Glauben nicht verloren und Yato als Gottheit anerkannt. Das verleiht ihm endlich einen besseren Status, der ihn jedoch auch übermütig werden lässt. In der Folge verschwindet er und lässt sowohl Yukine als auch das Menschenmädchen ratlos zurück, da auch kein anderer Gott zu wissen scheint, wo er hin ist.

So bleibt ihnen nichts anderes übrig, als auf seine Rückkehr zu warten. Während der junge Shiki seine Ausbildung fortsetzt und lernt, was er nur kann, versucht Hiyori in ihr Leben als Oberschülerin zurückzukehren und endlich wieder Anschluss zu den Menschen zu bekommen. Das ist gar nicht so einfach wie sie denkt, denn vieles erscheint ihr mittlerweile fremd.

So weiß keiner, dass Yato eigentlich ein Gefangener ist. Sein „Vater“ hält ihn im Himmelreich fest und lässt ihn nur dann frei, wenn Aufgaben zu erfüllen sind. So soll er herausfinden, wer in der letzten Zeit die Macht der Masken für sich missbraucht und so Unruhe in den göttlichen Gefilden verursacht …



Meinung:
Auch der achte Band der Reihe ist eher ruhig, agieren die Hauptpersonen doch getrennt voneinander und erleben ihre eigenen kleinen und größeren Abenteuer, So bleibt wenig Zeit für epische Entwicklungen, auch wenn Yato natürlich einiges zu tun hat und überraschende Entdeckungen macht.

Durch die Trennung zeigt sich aber auch, wie sehr er mittlerweile das Menschenmädchen und seine Shiki vermisst, und wie groß seine Sorge ist, sie beide nicht wiederzusehen. Auch wenn natürlich immer noch eine gewisse göttliche Überheblichkeit durchschimmert, scheint da mehr zu sein.

Auch Yukine und Hiyori entwickeln sich in der Abwesenheit von Yato weiter, gerade das Menschenmädchen knüpft neue Kontakte nach Außen und versucht wieder ganz normal zu leben, auch wenn sie den jungen Gott bitterlich vermisst. Daher kommen auch langsam aber sicher unterschwellige romantische Gefühle auf, bei denen man sich überraschen lassen kann, wie diese sich weiter entwickeln werden.

Auch wenn die Spannung in diesem Band eher moderat bleibt, wird Noragami doch nicht langweilig, nutzt der Künstler die Zeit doch für die Figuren und sorgt dafür, dass diese sich langsam aber sicher weiterentwickeln. Natürlich kommt auch diesmal der Humor nicht zu kurz. Zudem werden im Hintergrund neue Konflikte und Geheimnisse angedeutet, die in den kommenden Bänden wichtig werden dürften.



Fazit:
Noragami bleibt im achten Band eher ruhig, die Geschichte nimmt sich aber Zeit, den voneinander getrennten Helden, Raum genug zu geben, sich weiter zu entwickeln und so gestärkt in die nächsten Abenteuer zu gehen. Dazu kommen ein paar kleine Abenteuer und Andeutungen, die bereits die Weichen für kommende Bände stellen und so neugierig auf die Fortsetzung machen.

Noragami 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Noragami 8

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3770482351

194 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Nach vielen Abenteuer dürfen sich auch endlich einmal die Figuren weiterentwickeln
  • Kleine Abenteuer halten die Spannung aufrecht
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.08.2014
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Shi Ki 8
Die nächste Rezension »»
Koko DEBUT 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.