SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.566 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Peach Girl 5

Geschichten:
Band 5
Autor: Miwa Ueda, Zeicher: Miwa Ueda, Tuscher: Miwa Ueda


Story:
Dass Momo ihrer Rivalin Sae vergeben hat, erweist sich schnell als großer Fehler. Die gerissene Rivalin gewinnt die Zuneigung des Models Gigolo und erregt dadurch in ihrer Klasse neue Bewunderung. Das würde Momo wenig ausmachen, wenn Sae nicht immer noch versuchen würde, ihr Toji auszuspannen. Zwar sind Momo und Toji nun ein Paar, doch gibt es immer noch kleine Probleme und ein wenig Misstrauen wegen der früheren Geschehnisse, was Sae auf gemeinste Weise zu nutzen weiß. Sie kennt keinerlei Skrupel, auch den verliebten Gigolo für ihre heimtückischen Pläne einzuspannen.

Meinung:
Kaum dachte man, Miwa Ueda würden keine Boshaftigkeiten mehr einfallen, die Sae Momo antun könnte, da praktisch schon alles, was nur passieren kann, bereits über die Hauptfigur hereingebrochen ist, dann toppt die Mangaka das Gewesene einmal mehr. Allerdings hat sich das Milieu ein wenig verlagert, von der Schule in die Welt der Models, wodurch die Handlung an Realismus einbüßt. Das Surreale wird unterstützt durch eine superdeformed Sae, deren Aktionen ins Extrem gehen. Die involvierten Charaktere sind überaus naiv und lassen sich leicht hereinlegen, insbesondere Gigolo und schließlich auch Toji, der offensichtlich nicht lernfähig ist. Sein Konkurrent Kairi taucht nur kurz auf und trägt diesmal nichts zur weiteren Entwicklung der Geschichte bei. Eigentlich schade, dass Miwa Ueda derart übertreibt. Zu Beginn der Serie konnten sich die Leserinnen in Momo hineinversetzen und litten mit ihr, denn Ähnliches hat fast jede schon einmal erlebt mit einer so genannten ‚guten Freundin’, doch nun verwandelt sich die Geschichte zunehmend in eine Aneinanderreihung von skurrilen, unglaubwürdigen Szenen, über die man kaum noch lachen kann. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Mangaka wieder mehr auf den Realitätsbezug besinnt, anderenfalls wird die Serie sicher schon bald so mancher Leserin den letzten Nerv töten.

Peach Girl 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Peach Girl 5

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5,00

ISBN 10:
3-89921-801-4

184 Seiten

Positiv aufgefallen
  • niedlich gezeichnete Charaktere
  • Herz-Schmerz für alle, die das mögen
Negativ aufgefallen
  • die Mangaka neigt immer mehr zu Übertreibungen und nimmt der Geschichte die Glaubwürdigkeit
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.04.2004
Kategorie: Peach Girl
«« Die vorhergehende Rezension
Vampire Master 2
Die nächste Rezension »»
Rebirth 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.