SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.690 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Uncanny Avengers 2: Die Apocalypse-Zwillinge

Geschichten:
Ohne Titel
“Untitled“ Uncanny Avengers 6-11
Autor: Rick Remender
Zeichner: Daniel Acuna
Inker: Daniel Acuna
Colorist: Daniel Acuna
Übersetzer: Michael Strittmatter



Story:

Nach dem Kanpf gegen den Grim Reaper und der Bedrohung durch Red Skull sieht das Vorzeigeteam, welches die neue Einigkeit zwischen Rächer und Mutanten symbolisieren soll, nicht gut aus. Die Menschheit fürchtet die Mutanten wie nie zuvor. Dabei haben die Uncanny Avengers gar keine Zeit für Imagepflege. Der zeitreisende Eroberer Kang formt mit Hilfe der Apocalypse-Zwillinge den Zeitstrom nach seinen Vorstellungen. Als dann auch noch Thor und Wolverine von den Schrecken ihrer Vergangenheit eingeholt werden, wird das junge Team auf eine Zerreißprobe gestellt und das Schicksal der Menschheit hängt am seidenen Faden.



Meinung:

Rick Remender schöpft diesmal aus den Vollen und lässt weder den Helden noch dem Leser Zeit zum Durchatmen. Es kriselt an so vielen Fronten, dass man beinahe die Übersicht verliert. Remender betont den Konflikt innerhalb des Teams und macht schnell deutlich, dass man zwar nach Außen Einigkeit symbolisiert, intern aber den anderen keinesfalls vertraut. Außerdem erzählt der Autor eine Geschichte aus Thors Vergangenheit, die zur Bedrohung in der Gegenwart wird. Darüber hinaus kristallisieren sich die Pläne des Zeitstromterroristen Kang immer deutlicher heraus. Doch Remender geht noch einen Schritt weiter und verknüpft mit einer spielerischen Leichtigkeit seine preisgekrönten Geschichten über die X-Force mit dem aktuellen Geschehen. So entsteht schnell ein dichtes Netz aus Handlungsfäden, in denen die Action nicht im Vordergrund steht,aber auch auf keinen Fall zu kurz kommt.

Trotz der dichten Erzählstruktur und der düsteren Atmosphäre gibt es auch Grund zur Kritik. Remender zelebriert einmal mehr eine ausschweifende Sprache, mit der das Geschehen in Textboxen kommentiert wird. Hierbei setzt Remender auf eine stark überzogene Ausdrucksweise mit blumigen Adjektiven, die im Kontext der rasanten Action deplatziert und altbacken wirkt.

Daniel Acuna setzt bei seinen Zeichnungen einen sehr feinen Strich ein und auch die Tusche ist kaum zu erkennen. Als Ersatz hierfür setzt er auf kontrastreiche Farben, die durch helle und dunkle Nuancen Struktur enthält. Dadurch entstehen Bilder mit einem hohen Wiedererkennungswert, die jedoch auch eher reduziert wirken. Hinzu kommen ein Gespür für das richtige Timing und ausdrucksvolle Gesichter. Abwechslungsreiche Perspektiven vervollständigen den talentierten Gesamteindruck. Dennoch ist Acunas Stil sicherlich nicht jedem gefällig. Bei den Uncanny Avengers wirkt seine Arbeit jedoch sehr passend.



Fazit:

Vielschichtiges Superheldenspektakel, das trotz der Fabulierlust des Autors auf langen Strecken überzeugt und gut unterhält.



Uncanny Avengers 2: Die Apocalypse-Zwillinge - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Uncanny Avengers 2: Die Apocalypse-Zwillinge

Autor der Besprechung:
Marcus Koppers

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,99

132 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Vielschichtige Handlung
  • Konflikte innerhalb des Teams
Negativ aufgefallen
  • blumige Sprache
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.05.2014
Kategorie: Die Rcher
«« Die vorhergehende Rezension
Wonderful Wonder World-The Country of Clubs-Black: Lizard 3
Die nächste Rezension »»
Witchblade Rebirth 3: Das totale Verderben
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.