SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.050 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Hägar der Schreckliche - Gesamtausgabe 17 - Tagesstrips 1997 bis 1999

Geschichten:
Hägar der Schreckliche - Gesamtausgabe 17 - Tagesstrips 1997 bis 1999
Autor und Zeichner: Chris Browne

Story:
Hägar der Schreckliche macht sich mit seiner Wikinger-Truppe auf den Weg, Europa zu plündern. Erzittern Adelsmänner und gegnerische Truppen vor dem Raufbold aus dem Norden, wendet sich das Blatt, wenn heimische Gefilde erreicht werden. Zu Hause hat nämlich Ehefrau Helga das Sagen und die Hosen an. Im Angesicht häuslicher Pflichten und erzieherischer Herausforderungen hadert der harte Eroberer mit seiner Rolle als vermeintlicher Familienvorstand. Das alles ist vergessen, wenn wieder in See gestochen wird und Abenteuer anstehen, von denen bei manchem Kneipenabend noch geplaudert wird.

Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Die Cartoon-Strip-Serie “Hägar der Schreckliche” erfreut nunmehr seit 1973 die Gemüter aller Wikinger-Fans, von denen weltweit zahlreiche immer wieder zu den mehr als 1900 Tageszeitungen greifen, die Chris Brownes Werke veröffentlichen. Einst von dessen Vater Dik ins Leben gerufen, setzt der Sohneman heute dessen Arbeit fort - ganz zur Freunde der Leser. In der Ehapa Comic Collection erscheint seit 2007 in regelmäßigen Abständen diese vorliegende Gesamtausgabe, deren aktuelle Ausgabe Nummer 17 die Tagesstrips aus den Jahren 1997 bis 1999 fein zusammengestellt präsentiert. Thematisch bewegt sich nach wie vor alles beim Alten. Dies bedeutet auf das Hägar-Franchise bezogen jedoch weder Stagnation noch Langeweile. Vielmehr schafft es Zeichner und Autor Browne, innerhalb seines gesteckten Rahmens beständig unterhaltsam und munter aktuelle Ereignisse aufs Korn zu nehmen. Darüber hinaus bleiben auch die klassischen Themen wie das Wickinger-Dasein, Familienleben und Hägars Hadern mit der ungerechten Welt nicht nur erhalten, Browne variiert ständig und bleibt auf diese Weise stets frisch und gewohnt humorvoll. Dabei gelingen immer wieder kleine Überraschungen. Diesmal gibts beispielsweise einen Aprilscherz, dazu erweitert Browne den Handlungsrahmen klug: Er schickt Hägar samt Frau Helga und den Kindern Honi und Hamlet in die Ferien. Selbst am Strand ist allerlei Trouble möglich, wenn der Vollblutwikinger zum Urlaubmachen anrückt. Ebenfalls blickt Browne augenzwinkernd auf Mythologien und Geschichten der zurückliegenden Dekaden: Diesmal findet Hägar das sagenumwobene Excalibur-Schwert...

Die Tagesstrips leben von den Abenteuern, Meinungen und Handlungen des bekannten Figuren-Ensembles, dass sich erneut im Handlungsraum von Beruf, Gesellschaft, Familie und dem Zusammenleben von Mann und Frau tummelt. Bei allen Zänkereien zwischen Hägar und Helga bleibt dennoch Platz für versöhnliche Töne. So rollt der raubeinige Anführer seiner Frau auch gerne mal den roten Teppich aus, wenn deren Kochkünste den strammen Mann in Verzückung setzen. Stets steht die berufliche Passion des Wikingerberufs in Wechselwirkung zum faulen Tunichtgut, der dem Steuerfahnder die kalte Schulter zeigt, seine Frau durch mangelnde Körperhygiene und rekordverdächtige Fresssucht in den Wahnsinn treibt und an den Tresen der hiesigen Kneipen Stunde um Stunde verbringt. Alles beim Alten, alles ist gut.

Stammleser der Gesamtausgabe werden natürlich um diesen neuen Band nicht herumkommen. Nicht nur die unverzeihbare Lücke im Bücherregal sorgt für den Anreiz, auch dieses Mal den Kaufpreis aufzuwenden: Denn nach wie vor ist jeder einzelne Band ein qualitativ hervorragendes Produkt, dass äußerlich (hochwertiger Handcovereinband) wie innen (starkes, Papier, gute Leimung) überzeugt. Wie bereits erwähnt, dudelt sich die Handlung rund um das bekannte Ensemble nicht dülle, der Unterhaltungsgrad ist stets erfreulich hoch. Selbst Gelegenheitslesern wird der Band zusagen, denn wer einmal in Hägar-Universum vorgedrungen ist, findet sich immer wieder zurecht. Erneut wird gute Unterhaltung auf bekannten Niveau geboten.

Fazit:
“Hägar der Schreckliche - Gesamtausgabe 17 - Tagesstrips 1997 bis 1999” führt die regelmäßig erscheinende Gesamtausgabe aus dem hause Ehapa Comic Collection in gewohnter Manier fort: Auch die vorliegende 17. Ausgabe ist ein qualitativ hervorragendes Buch, dass Freunde des Wikinger-Hünen in Verzückung versetzten dürfte. Bekannt hoher Unterhaltungswert, viele augenzwinkernde Spässe und humorvolle Verweise auf die heutige Gesellschaft sorgen für großen Lesespass.

Hägar der Schreckliche - Gesamtausgabe 17 - Tagesstrips 1997 bis 1999 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Hägar der Schreckliche - Gesamtausgabe 17 - Tagesstrips 1997 bis 1999

Autor der Besprechung:
Marcus Offermanns

Verlag:
Ehapa Comic Collection

Preis:
€ 29,95

ISBN 10:
3770435494

ISBN 13:
978-3770435494

320 Seiten

Hägar der Schreckliche - Gesamtausgabe 17 - Tagesstrips 1997 bis 1999 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Stilvoller, kluger Humor
  • Qualitativ hervorragendes Produkt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.10.2012
Kategorie: Hgar der Schreckliche
«« Die vorhergehende Rezension
Green Lantern 3
Die nächste Rezension »»
Seiho High School Boys 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.