SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Flashpoint Sonderband: Green Lantern

Geschichten:
Smaragdgrüne Isolation (Originaltitel: “Emerald Isolation“ Abin Sur - The Green Lantern 1)
Autor: Adam Schlagman
Penciller: Felipe Massafera
Colorist: Rob Reis

Smaragdgrüne Verbindung (Originaltitel: “Emerald Connection“ Abin Sur - The Green Lantern 2)
Autor: Adam Schlagman
Penciller: Robson Rocha, Felipe Massafera, Joe Prado
Colorist: Rob Reis

Smaragdgrüne Umarmung (Originaltitel: “Emerald Embrace“ Abin Sur - The Green Lantern 3)
Autor: Adam Schlagman
Penciller: Robson Rocha, Felipe Massafera
Colorist: Rob Reis

Steigende Flut (Originaltitel: “Rising Tide“ Hal Jordan 1)
Autor: Adam Schlagman
Penciller: Ben Oliver
Colorist: Allan Passalaqua

Fürchte seine Macht (Originaltitel: “Beware its Power“ Hal Jordan 2)
Autor: Adam Schlagman
Penciller: Cliff Richards
Colorist: Allan Passalaqua

Der harte Weg des Helden (Originaltitel: “Hard-Travelling Hero“ Hal Jordan 3)
Autor: Adam Schlagman
Penciller: Cliff Richards
Colorist: Allan Passalaqua


Story:

Ein Krieg auf der Erde bedroht die weiße Entität und somit das gesamte Leben. Die Wächter schicken die Green Lantern des Sektors 2814 auf eine Rettungsmission. Die Probleme auf der Erde sind jedoch so groß, dass Abin Sur eine folgenschwere Entscheidung treffen muss, um seine Bestimmung zu erfüllen.

Der Testpilot Hal Jordan leistet mit seinen Kollegen der Ferris-Werke erbitterten Widerstand gegen die Truppen aus Atlantis und die kriegerischen Amazonen. Seine waghalsigen Manöver bringen seine Chefin Carol Ferris regelmäßig auf die Palme. Als Hal Jordan für eine wichtige Mission ausgewählt wird, ruht die Hoffnung der Welt auf seinen Schultern. Kann Jordan den Krieg beenden und welchen Preis muss er hierfür zahlen?



Meinung:

Das DC-Comicuniversum ist nicht mehr so, wie man es Jahrzehnte lang gewohnt war. Durch das Großereignis Flashpoint wurde die Comicrealität geändert und in den bekannten Kostümen stecken teilweise überraschende Figuren. Die Autoren nutzen die Gelegenheit, um innovative Szenarien zu entwerfen und spannende Alternativen aufzuzeigen. Dies funktioniert zum Beispiel bei Batman erstaunlich gut.

Die neue Prämisse bei Green Lantern lautet: “Abin Sur ist nie auf der Erde gestrandet und Hal Jordan bekam nie einen Kraftring.” Autor Adam Schlagman stellt die neue Green Lantern des Raumsektors 2814 mit einigen Rückblenden vor und entwickelt eine interessante Beziehung zu Sinestro. Eine weitere wichtige Person im Umfeld von Abin Sur ist seine Schwester, die eine Liebesbeziehung mit Sinestro eingeht. Dieses Umfeld bietet genügend Ansätze, um eine spannende Geschichte zu erzählen.

Doch der Autor geht noch weiter und integriert zusätzliche Green Lantern Elemente, die in den vergangenen Events wie Blackest Night und Brightest Day konzipiert wurden, in seine Handlung. Leider sprengt die Komplexität den Umfang der drei Kapitel und sorgt für viel Verwirrung. Durch diese zusätzlichen Komponenten wird die Handlung unnötig aufgebläht und verschreckt mit ihren vielen Facetten Leser, die sich im Green Lantern Universum nicht auskennen. Dabei bietet die Dreiecksbeziehung zwischen Abin Sur, Sinestro und Arin Sur genug Stoff, um eine gänzlich eigenständige Geschichte zu erzählen.

Die Zeichnungen sind sehr dynamisch und bestehen überwiegend aus groß angelegten Panels. Die Kampfsequenzen werden realistisch umgesetzt und die Kolorierung leuchtet in den Green Lantern typischen smaragdgrünen Tönen. Die außerirdischen Lebensformen sind sehr fantasievoll und abwechslungsreich gestaltet.

Die Abenteuer von Hal Jordan wecken Erinnerungen an den Actionfilm Top Gun mit Tom Cruise aus dem Jahre 1986. Die waghalsigen Flugmanöver wurden mit gewaltigen Schlachten gegen Fantasiewesen angereichert und erzeugen so einen abwechslungsreichen Genremix. Die Motivation von Hal Jordan wird deutlich, wobei seine eher einfachen Gedanken recht pathetisch und einfältig daherkommen. Die Episode beleuchtet eine Sequenz aus Flashpoint 4 ausführlicher und verleiht Hal Jordan so mehr Tiefe. Etwas störend wirkt die Übersetzung seines Spitznamens “Highball” in “Überflieger”. Immer wieder stolpert man über diesen Ausdruck und es braucht eine Weile, bis man begreift, dass es sich hierbei um die Übersetzung des Namens auf seinem Helm handelt.

Die Zeichnungen passen zum Inhalt. Die Luftkampfszenen sind temporeich umgesetzt. Allerdings wirken die Maschinen vor dem detailarmen blauen Himmel häufig verloren. Die Wesen aus der Mythologie sind beeindruckend umgesetzt. Besonders der Angriff einer Hydra wurde imposant zu Papier gebracht. Die Kolorierung wirkt etwas blass und körnig. Dadurch verstärkt sich der Eindruck eines alten Actionfilms.



Fazit:

Zwei thematisch gut zusammenpassende Geschichten beleuchten das Schicksal von der neuen und der bekannten Green Lantern. Obwohl Hal Jordans Abenteuer auch eine Rolle in der Hauptserie spielen, kann man diesen Band losgelöst betrachten. Die Geschichten in diesem Band bieten jedoch auch für Kenner und Leser von Flashpoint relativ wenig Mehrwert. Unabhängig vom Comicevent sind diese Episoden nette Alternativversionen der bekannten Helden. Doch gerade Abin Surs Reise hätte sich noch etwas mehr von etablierten Green Lantern Komponenten lösen sollen.



Flashpoint Sonderband: Green Lantern - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Flashpoint Sonderband: Green Lantern

Autor der Besprechung:
Marcus Koppers

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,95

132 Seiten

Flashpoint Sonderband: Green Lantern bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Neue Interpretation von Green Lantern
Negativ aufgefallen
  • Zu viele etablierte Green Lantern Komponenten
  • Merkwürdige Spitznamenübersetzung
  • Kaum Mehrwert für Flashpoint
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.05.2012
Kategorie: Flashpoint
«« Die vorhergehende Rezension
Honey x Honey Drops 8
Die nächste Rezension »»
Ghost Love Story 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.