SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.402 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Morning Glories 1: Für eine bessere Zukunft

Geschichten:

Morning Glories 1-6

Autor: Nick Spencer, Zeichner: Joe Eismar, Inker/Colorist: Alex Sollazzo



Story:

Die „Morning Glory Academy“ nimmt nur die Besten auf. So erhalten sechs junge Menschen ein Stipendium um hier hin zu können. Kaum sind die schlauen aber völlig verkommenen neuen Schüler an der Schule, gehen merkwürdige Dinge vor sich. Nicht nur die Schule scheint mysteriös zu sein. Nein, auch die Lehrer haben was zu verbergen. Und wer die Schule verlassen will, wird schnell merken, dass es kein Entkommen gibt...



Meinung:

Morning Glories ist eine Erfolgsgeschichte! Erst ist sie Mitte 2010 in den USA eingeschlagen wie eine Bombe, sodass die ersten Nummern immer wieder nachgedruckt werden durften, und nun folgt die Veröffentlichung auf deutsch. Geschrieben wird sie vom Shooting-Star Nick Spencer. Nach gut zehn Jahren nur mäßigem Erfolg, schaffte er es mit dieser Serie auf den Comic-Olymp und machte ihn zu einem der begehrtesten Autoren der Branche. Außerdem arbeitet er zur Zeit an T.H.U.N.D.E.R. Agent für DC und zwei Ultimate-Serien bei Marvel.

Dass Eliteschulen nur die Besten der Besten haben wollen, um sie zu unterrichten und sich mit den späteren Erfolgen der Schüler zu schmücken, ist schon klar. Nur hier, auf der Morning Glory Academy, sieht es ein wenig anderes aus. Erst fällt einer der Mitschülerinnen auf, das alle gleich alt sind und auch alle am selben Tag Geburtstag haben, und dann verschwindet eine von den Neuen auf der Krankenstation und keiner darf sie besuchen. Mysteriös? Das war noch nichts. Was sich im Keller der Schule befindet ist noch viel unheimlicher. Und schwerbewaffnete Wachleute machen es nicht gerade vertrauenswürdiger... Blut, Waffen und Kämpfe kommen hier auch nicht zu kurz. Der Band ist in dieser Richtung zwar nicht überladen, aber auch nicht rar gesät.

Newcomer Nick Spencer schafft mit dieser nach Klischee klingenden Story einen elektrisierenden und bis zum Anschlag gespannten Handlungsbogen. Es fängt sehr zügig an, hat dann einen kleinen Moment zum Durchatmen (den man nutzen sollte, da es der letzte ist) um die Hauptcharaktere vorzustellen, um dann bis zum Schluß den Leser in den Bann zu ziehen. Wenn man denkt, dass die Story an einer Stelle recht vorhersehbar ist, sollte man definitiv weiterlesen, da sich in dem Band nichts vorhersehen lässt, was die Handlung nur aufwertet.

Die anfänglichen Zwistigkeiten zwischen den neuen Schülern lässt spätestens dann nach, als alle von der Gefahr direkt oder indirekt betroffen sind. Das ist der einzige Punkt, bei dem sich die Künstler nicht viel Neues haben einfallen lassen.

Das Artwork stammt von Joe Eisma und ist auf den ersten Blick vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, passt aber schlicht weg zu Morning Glories. Es erinnert einen an die Luna Brothers (Das Schwert) mit einer Nuance von Howard Chakin, zumindest bei den Gesichtern. Die Farben sind an die jeweilige Umgebung gut angepasst und erhöhen so jeweils nochmal die Spannung. Bei manchen Kampfszenen sieht es sogar so aus, als ob Blut auf die Kameralinse gespritzt wäre. Zeichnerisch auch gut umgesetzt ist, dass die Personen, die zur Schurke-Garde gehören, harmlos aussehen und somit nicht sofort als Schurken zu erkennen sind.

Was ein wenig an der Story stört, obwohl es die Vorfreude auf den nächsten Band steigert, ist, ass am Ende (noch) nichts aufgelöst wird und die Spannung an manchen Stellen doch etwas zu hoch gehalten wird. Dann muss man aber wieder loben, dass man sich bei der Handlung wirklich viele Gedanken gemacht hat, um den Leser mehrfach bei einer Aktion in die Irre zu führen.



Fazit:

Gefesselt vom Anfang bis zum Ende wird mancher Leser den vorliegenden Band etwas verkrampft aus der Hand legen, um mit dem Gedanke klar zu kommen, dass er jetzt auf den zweiten Band warten muss. Dieser Comic sollte sich nicht nur in den USA, sondern auch bei uns gut verkaufen lassen. Panini hat mit der Serie einen echten, sehr rasanten, Kracher gelandet. Preis/Leistung stimmt hier voll und ganz. Das Popcorn und die Cola sollte hier vorher verzehrt werden, da man keine Zeit hat, den Comic aus der Hand zu legen. Allerdings, das muss man auch betonen, muss im zweiten Band etwas kommen um etwas Spannung rauszunehmen. Sonst könnte die Stimmung umkippen.



Morning Glories 1: Für eine bessere Zukunft - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Morning Glories 1: Für eine bessere Zukunft

Autor der Besprechung:
Carsten Rittgarn

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 19,95

ISBN 10:
3862012999

ISBN 13:
978-3862012992

196 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Durch und durch spannend
  • Durchdachte Story
  • Cliffhanger
  • Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Zuviel Spannung, die umkippen könnte
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.06.2012
Kategorie: Morning Glories
«« Die vorhergehende Rezension
Butler's Game
Die nächste Rezension »»
Manga Madness: Serial Sausage Slaughter
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.