SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.394 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - MOSAIK: Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella & Caramella 9

Geschichten:

Happy End mit Hochzeitstorte

Autor: Jens Uwe Schubert
Zeichner: Kawaii Creative Studio unter Leitung von Massimiliano Narciso 



Story:
Die drei Mädels Anna, Bella und Caramella verbringen ein paar freie Tage in San Francisco. Bei einem Badeausflug werden ihnen plötzlich die Kleider gestohlen und in ihre Wohnung wird eingebrochen. Zu allem Überfluss bekommen die Mädchen ihre Kündigungen, weil sie ihre Arbeit vernachlässigen. Tiefer können sie nicht mehr fallen. Da taucht ihr Erzfeind Graf Tenebreso bei ihnen zu Hause auf und bittet um Versöhnung. Die Drei haben ihn sofort wieder in Verdacht, auf der Suche nach einer geheimen Karte, den Einbruch und die Diebstähle begannen zu haben.

Meinung:

Vor genau drei Jahren erschien die erste Ausgabe des Mosaiks für Mädchen Anna, Bell & Caramella. Trotz viel Kritik von den Fans des regulärer Mosaik-Heftes hat sich die Serie behauptet und erscheint nun mit der neunten Ausgabe und mit dem Abschluss eines Handlungsstranges, der oftmals überhaupt nicht vorhanden war.

Die Hefte des sogenannten Rosaiks enthalten in der Regel völlig eigenständige Handlungen, die nur durch wenige Punkte miteinander verbunden sind. Einer dieser Punkte ist der Erzfeind Tenebreso, bei dem lange Zeit nicht klar war, worin eigentlich die Gefahr besteht. Autor Jens Uwe Schubert beantwortet diese Zweifel mit dem Diebstahl und Einbruch zu Beginn des Heftes. Dadurch entsteht bereits eine fühlbare Spannung, da die Mädels nun einmal direkt angegriffen werden und zudem noch schnell eine Erklärung für diese Geschehnisse vorgelegt wird. Die geheime Karte ist ein Artefakt, welches immer mal wieder erwähnt wurde, wobei der Autor dem Leser bis dato keine ausführliche Erklärung geliefert hatte. Nun also ist es raus: Die drei Mädels können auch durch die Zeit reisen, genau wie die drei Abrafaxe. Dieser Umstand bietet Platz für zahlreiche Handlungsorte und -zeiten. Und obwohl die Idee nicht neu ist, so ist das Prozedere des Reisens mittels Zeittore doch ein bemerkenswerter Unterschied zum Faxe-Mosaik.

Dass Jens Uwe Schubert die Handlung anschließend mittels Zeitraffer verkürzt und etwas überhastet eine Hochzeit initiiert, sei hier aufgrund der ansonsten gelungenen Erzählweise mal nicht bemängelt. Das Ende des Heftes ist im Grunde genommen voraussehbar, enthält aber einen glaubwürdigen Abschluss des Handlungsstranges und lässt eventuell sogar noch ein Hintertürchen für den Erzfeind offen.
Insgesamt bietet diese Ausgabe dem Leser eine interessante Geschichte, in der die drei Mädels etwas in die Ecke gedrängt werden und Graf Tenebreso die meisten Fäden in der Hand hält. Die bisherige Flucht vor dem Erzfeind wird überzeugend zu Ende erzählt und entlässt den Leser zufrieden gestellt aus der Storyline. Nun können die drei Mädels sich in ein neues Abenteuer stürzen, welches hoffentlich bereits zu Beginn nachvollziehbar ist und vor allem über eine zusammenhängende Handlung verfügt. Der Autor hat mit den letzten beiden Heften gezeigt, dass das Rosaik nicht nur auf Spontankäufer abzielt, sondern auch die regelmäßigen Leser nicht enttäuscht.

Der italienische Zeichner Massimiliano Narciso hat sich ebenfalls merklich weiterentwickelt. Basierten seine Zeichnungen anfangs auf einer ungenauen, äußerst detailarmen Zeichentechnik, die mit vielen großen Panels langweilte, so ist seit einigen Ausgaben eine Qualitätssteigerung spürbar. Auf großformatige Panels wird fast durchgehend verzichtet und die Seiten sind mit vielen kleinen Zeichnungen gefüllt, was der Story auch eine gewisse Komplexität ermöglicht. Die Grafiken verfügen über sehr viele kleine Details, was besonders bei der Ankunft der Mädels an ihrem Haus auffällt. Endlich gibt es schön gestaltete Hintergründe, gelungene Mimiken und ein abwechslungsreiches Farbenspiel. Der schnell geschwungene Strich von Massimiliano Narciso ist natürlich weiterhin vorhanden, was der Grafik auch die nötige Distanz zum Faxe-Mosaik verleiht.

Die Ausgabe enthält des Weiteren wieder einen Infoteil, der sich mit den Ereignissen im Heft auseinandersetzt. So wird das Leben des Kaisers von San Francisco Joshua Norton detailreich beschrieben und die Sehenswürdigkeiten der Stadt vorgestellt. Zum großen Hochzeits-Thema gibt es zwei Artikel, welche sich mit den Bräuchen in Deutschland und in der restlichen Welt auseinandersetzen. Abschließend können die Kinder noch eine Hochzeitstorte nach Anleitung backen und an ein paar Rätsel knobeln.



Fazit:
Die neunte Ausgabe der Serie begeistert durch eine überraschende Story, welchen den Handlungsbogen überzeugend abschließt und Lust auf mehr macht. Die Zeichnungen sind durchgängig gelungen und beeindrucken durch schöne Hintergründe und eine enorme Farbenpracht. Somit ist auch diese Ausgabe empfehlenswert.

MOSAIK: Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella & Caramella 9 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

MOSAIK: Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella & Caramella 9

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Mosaik Steinchen für Steinchen

Preis:
€ 3,40

52 Seiten

Positiv aufgefallen
  • gelungener Abschluss der derzeitigen Storyline
  • merkliche Weiterentwicklung bei den Zeichnungen
  • ergänzender Infoteil
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3.5
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.09.2011
Kategorie: Mosaik
«« Die vorhergehende Rezension
Daredevil 10: Shadowland 2
Die nächste Rezension »»
Carthago Adventure: Bluff Creek
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.