SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.204 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Human Target - Band 1

Geschichten:
Human Target - Band 1
Tödliche Ziele

Autor: Peter Milligan, Zeichner: Edvin Biukovic, Colorist: Lee Loughridge

Final Cut
Autor: Peter Milligan, Zeichner: Javier Pulido, Colorist: Dave Stewart



Story:

Christopher Chance ist ein Human Target. Er nimmt die Persönlichkeiten seiner Klienten an, denen meist gehöriger Ärger ins Haus steht. Auf diese Weise schützt er seine Auftraggeber vor Attentaten, Mordversuche und tätlichen Angriffen. Das dieser Job kein 9to5-Allerweltsberuf ist, versteht sich von selbst. Die heikelsten Einsätze und verschiedenstes Auftraggeber-Klientel fordern immer wieder Chance' besondere Fähigkeit, sich andere Identitäten anzueignen und mitten ins Kreuzfeuer zu treten. Dabei verschwimmen beim wandlungsfähigen Chance immer wieder die Grenzen der persönlichen mit der Auftraggeber-Identität...



Meinung:
Der vorliegende Band aus dem Haus Paninicomics vereint zwei abgeschlossene Geschichten der "Human Target"-Comicreihe. Aufmerksame Beobachter der Medienlandschaft werden in den abendlichen Sparten der TV-Programmzeitschriften die gleichnamige Serie bemerkt haben, die auf der vorliegenden graphic novel basiert. Das Grundkonzept ist einfach, hat es jedoch in sich. "Human Target" kombiniert klug verschiedene Genre-Elemente und schafft es dennoch, sich die nötige Eigenständigkeit zu verschaffen und für sich selbst zu stehen. Der irische Autor Peter Milligan ("X-Force") bewegt sich im Krimi/Thriller-Genre recht sicher und liefert in allen Belangen gute Arbeit ab: Verruchtheit, Spannung, Verwirrung und reichlich Action bieten dem Leser gute Unterhaltung. Dieser knobelt bereits nach wenigen Seiten mit, ist aktiv am Geschehen beteiligt. Beide enthaltene Geschichten erweisen sich zudem als umfangreich und schlüssig konzipiert. Der Leser muss engagiert bei der Sache sein, um die Fäden korrekt zusammenweben zu können - "Human Target" ist nicht für die Lektüre "zwischen Tür und Angel" geeignet, sondern erfordert stetige Konzentration. Die Zielgruppe liegt im auch deswegen im Erwachsenensegment. Stil und Erzählweise sind eher klassischer Art, als das sie neumodischen Formen folgen - was hier sehr gut funktioniert und zwei fesselnde Geschichten zum Ergebnis hat!

Dieser erste Band der Reihe birgt zwei abgeschlossene Geschichten: "Tödliche Ziele" und "Final Cut", die nahezu gleichmäßig auf die 204 Seiten aufgeteilt sind. Der Softcoverband erscheint qualitativ einwandfrei, der Klappentext auf den hinteren Teilen des Faltcovers bietet biografische Infos zum Autor und den beiden Zeichnern Edvin Biukovic und Javier Pulido. Im ersten Abenteuer "Tödliche Ziele" muss Chance gleich mehrere heikle Fälle durchstehen. Nicht nur dass er als farbiger Priester Reverend Earl James in eine brutale Auseinandersetzung mit hartgesottenen Gangs gerät, auch sein Berufskollege Tom McFadden beschert ihm einige Unruhe. Dieser verliert völlig den Bezug zur Realität und wird eine angenommene Identität nicht mehr los. Als wäre der Auftrag nicht schon Herausforderung genug, heftet sich zu allem Überfluss die attraktive und geheimnisvolle Auftragskillerin Emerald an Chance' Fersen. "Tödliche Ziele" wirkt dabei als bodenständiger Thriller, der Autor vermeidet es vorbildlich, dass seine Geschichte zu sehr konstruiert wirkt. Diese durchgehende Glaubwürdigkeit hält den Leser stets "bei der Stange" und ist ein Garant für dessen stetige Aufmerksamkeit. "Final Cut" steht dem Vorgänger in nichts nach. Chance nimmt sich erneut einem verzwickten Fall an, der vor dem Hintergrund der glamourösen Scheinwelt Hollywoods spielt: Der Sohn eines Branchenriesen ist entführt worden, weshalb Chance verschiedenste Identitäten annimmt, um Einblicke in die verzwickten Personenkonstellationen zu gewinnen, da viele undurchsichtige Figuren ihre Hände im Spiel haben.

Beide Storys sind absolut durchdacht und überzeugen durch wendungsreiche Entwicklungen und den breitgefächerten Inhalt. Oft undurchsichtig und rätselhaft konzipiert, werden die Geschichten jeden Thrillerfan ansprechen. Zusammenfassend kann "Human Target" eine düstere Grundtendenz attestiert werden, die für eine unsichere Stimmung sorgt, welche sich als roter Faden durch die Erzählungen zieht. Niemals ist Chance - und damit der Leser ebenfalls - seiner Sache sicher, da immer wieder neue Details die Lage verändern. Neue Erkenntnisse offenbaren weitere Bezüge zwischen den Charakteren, welche den Ausgang der Geschichten verändern. Beide Zeichner finden dazu ansprechende Formen, die den Tonus der Geschichten auch im Optischen aufgreifen und erkennen lassen. Eine teils harte Direktheit im Storytelling erreicht so auch die visuelle Ebene. "Human Target - Band 1" ist damit ein rundum gelungenes Produkt, welches eine Bereicherung für jede Comicsammlung darstellt - vorausgesetzt der Leser ist an spannenden, verästelten Thrillern interessiert, die handwerklich hervorragend ausgearbeitet wurden.

Fazit:
Human Target - Band 1 bietet zwei abgeschlossene Geschichten aus dem Thriller-Krimi-Bereich, die handwerklich absolut überzeugen und es beachtenswert schaffen, den Leser zu fesseln. Schnörkellos erzählt Autor Peter Milligan von "Human Target" Christopher Chance, der die Identitäten von Menschen annimmt, die auf der Todesliste verschiedenster Killer ganz oben stehen. Die gehaltvollen Geschichten sind von den Zeichnern Edvin Biukovic und Javier Pulido in bestens passende Zeichnungen verpackt worden, die das Ganze visuell hochklassig rahmen.

Human Target - Band 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Human Target - Band 1

Autor der Besprechung:
Marcus Offermanns

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 19,95

ISBN 10:
3862011771

ISBN 13:
978-3862011773

200 Seiten

Human Target - Band 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • klasse Storytelling
  • hervorragende Zeichnungen
  • spannende und vor allem eigenständige Crime-Thriller-Mixtur
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.06.2011
Kategorie: Human Target
«« Die vorhergehende Rezension
Kimono Boys 3
Die nächste Rezension »»
Conan 15
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.