SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Fitzgerald 1: einfach sprachlos

Geschichten:

einfach sprachlos (Originalausgabe)

Autor/Zeichner: Rautie

Story:

Titelheld Fitzgerald kommt ganz ohne Worte aus. einfach sprachlos zeigt das kleine Männchen, wie es durch die Panels geht, stolpert, Sessellift fährt oder sich mit einem Hund anfreundet.



Meinung:
Seit Juni 2010 veröffentlicht die Edition Panel um Bert Dahlmann neben den regulären Alben und dem preisgekrönten Magazin Panel – ambixious comix auch eine kostengünstige Reihe im Postkartenformat, in der Comic-Strips aus deutschen Landen zur Veröffentlichung kommen. Der dritte Titel der sogenannten panel pti edition stammt, wie auch die ersten beiden, aus der Zeichenfeder von Rautie.

Fitzgerald erscheint seit rund zehn Jahren im Bremer UniKalender. Der Startband der neuen Reihe enthält die ersten fünf Abenteuer.

Die Story kommt, wie der Titel schon vorwegnimmt, völlig ohne Worte aus. Wie schon bei Willy the Kid ist die Figur des Fitzgerald eher eine Art Strichmännchen und die Zeichnungen beschränken sich auf die Darstellung des Strichmännchens in diversen Lebenslagen. Der Humor ist vorwiegend von der leisen Sorte, eine Art Slapstick der stark von Symbolik und den Kapriolen der Hauptfigur lebt.

Rautie gelingt es ganz geschickt, mit reduzierten Mitteln eine liebenswerte Atmosphäre zu schaffen. Das Design des Bändchens ist sehr gut durchdacht, bereits das Cover ist schön gestaltet. Wie die ersten Heftchen aus dieser Reihe ist auch Fitzgerlad Nr. 1 im Nu gelesen. Hier sollte man überlegen, doch etwas mehr Fleisch auf die Rippen zu packen, damit man als Leser auch den Lesehunger gestillt bekommt. In der Form wirkt das Ganze eher wie ein Teaser, eine Art Appetizer, der Lust auf mehr macht, aber den Magen nach beendeter Lektüre noch Knurren läßt.

Fazit:

Schön gemachtes Heftchen im DIN A 6-Querformat für nur 2 Euro (Subskriptionspreis bis 30.06.2011). Das ist ja fast wie geschenkt.





Fitzgerald 1: einfach sprachlos - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Fitzgerald 1: einfach sprachlos

Autor der Besprechung:
Matthias Hofmann

Verlag:
Edition Panel

Preis:
€ 2.00

ISBN 13:
978-3-9351 46-83-8

28 Seiten

Fitzgerald 1: einfach sprachlos bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Rautie, die deutsche Antwort auf Sergio Aragones
  • gekonntes Design
  • saubillig
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.36
(14 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.05.2011
Kategorie: panel pti edition
«« Die vorhergehende Rezension
Haunt 2
Die nächste Rezension »»
Frida Kahlo – Viva Mexico – Gratis Comic Tag 2011
Leseprobe
Fitzgerald 1: einfach sprachlos
Fitzgerald 1: einfach sprachlos
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.