SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.204 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Gefangene Herzen 2

Geschichten:

Gefangene Herzen/Zu Hause bei Kuroishis

Autor: Matsuri Hino
Zeichner: Matsuri Hino
Tuscher: Matsuri Hino




Story:

Nachdem ein Vorfahr der Familie Kuroishi den Kogamis ein wertvolles Objekt stahl, wurden er und seine Nachkommen verflucht. Von nun an müssen die Kuroishis den Kogamis dienen, und selbst wenn sie das nicht wollen, der Zauber zwingt sie dazu. So geht es auch Megumi, als Suzuka auftaucht: Er würde alles für das Mädchen tun – aber es ist nicht allein die Magie, die ihn antreibt. Auch Suzuka entwickelt Gefühle für ihren nur wenige Jahre älteren Diener, aber solange er unter dem Bann steht, will sie sich nicht auf eine Beziehung einlassen, denn sie weiß nie, ob die Liebesschwüre echt oder erzwungen sind.

Eines Tages besucht Hiryu Takatsukasa, ein Mitschüler von Suzuka, das Mädchen und hält um ihre Hand an. Suzuka ist verwirrt, denn sie kennt Hiryu nicht und weiß genau, dass sie dem Sohn einer reichen, angesehenen Familie nichts zu bieten hat. Angeblich besitzen die Kogamis jedoch einen Schutzgeist, der ihnen Glück bringt, und dieses in Verbindung mit dem Geld der Takatsukasas würde dem jungen Erben einen großen Vorteil gegenüber seinen Konkurrenten verschaffen. Doch nicht nur Profitgier steht hinter Hiryus Werben: Er hat sich in Suzuka verliebt!

Das gefällt Megumi überhaupt nicht, aber er hat keine Chance gegen Hiryus Butler Minato Shibata, denn dieser ist ein weitläufiger Verwandter von Suzuka und wendet den Fluch der Kogamis skrupellos auf den jungen Mann an. Obendrein lockt er Suzuka mit dem Versprechen, ihr zu verraten, wie man den Bann aufhebt, ins Haus der Takatsukasas, wo sogleich die Verlobung gefeiert werden soll ...



Meinung:

Matsuri Hino wurde an einem 24. Januar in Sapporo auf der Insel Hokkaido, Japan geboren. Sie debütierte 1995 mit Kisu no honto no imi wo oshiete. In Deutschland sind von ihr Pirat gesucht!, Merupuri und Vampire Knights erschienen. Gefangene Herzen ist ihre erste längere Serie und in fünf Teilen abgeschlossen. Wer mehr über die Künstlerin erfahren möchte, kann ihren Blog besuchen.

Man merkt es der Reihe Gefangene Herzen an, dass es sich um ein Frühwerk handelt, denn die Geschichte setzt sich aus kurzen Einzelepisoden zusammen, die allein von dem Fluch, welcher Megumi an Suzuka bindet, als rotem Faden zusammengehalten werden. Von daher kann man noch mit Band 2 einsteigen, denn der Handlungsaufbau ist einfach, und das Wesentliche wird nebenbei erklärt.

Die Mangaka schildert auf humorige und leider auch übertriebene Weise, wie sich Suzuka und Megumi kennen und lieben lernen, welche Hürden ihnen von anderen in den Weg gelegt werden und welche Probleme sie sich selbst schaffen. Diesmal taucht mit Hiryu erst ein Rivale um Suzukas Zuneigung auf und dann mit Arjuna Ridley gleich noch ein zweiter. Durch die beiden erfährt man mehr über die Vergangenheit der Kogamis und Kuroishis: Megumis Mutter arbeitet als Interpol-Agentin, Suzuka wurde nach dem Tod der Eltern von Kinderhändlern entführt, bevor man sie rettete und zu ihren chinesischen Pflegeeltern brachte.

Das ist schon starker Tobak – weniger wäre auf jeden Fall mehr gewesen. Die Fantasy-Elemente allein reichen eigentlich schon aus, um die Story voran zu bringen und sie immer wieder mit Überraschungen zu würzen. So jedoch wirkt alles übertrieben, und auch die Illustrationen unterstreichen durch superdeformierte Abbildungen den humorigen Aspekt. Hat man sich Gefangene Herzen gekauft, weil man von Merupuri und Vampire Knights begeistert ist, wird man von dieser Lektüre etwas enttäuscht sein, da sie an diese Top-Titel nicht heranreicht und so ganz anders ist.

Liest man mit Vergnügen quirlige Titel, in denen der Klamauk vor der Romantik rangiert, wie z. B. Maid-Sama, Special A oder Mad Love Chase, dürfte man auch an Gefangene Herzen Spaß haben. Wer es hingegen etwas realistischer und weniger übertrieben mag, ist mit düster-romantischen Fantasy-Reihen wie Fruits Basket, Angel Sanctuary oder Fesseln des Verrats besser beraten.





Fazit:

Eingefleischte Fans von Matsuri Hino werden gewiss auch ihrem Frühwerk Gefangene Herzen nicht widerstehen können, sollten jedoch ihre Erwartungen nicht zu hoch schrauben und den Fünfteiler auch nicht mit den größten Hits der Künstlerin, Vampire Knights und Merupuri, vergleichen, sonst ist die Enttäuschung groß. Gefangene Herzen ist eine typische Love-Story mit Hindernissen, die wenig Neues bietet und bekannte Motive umsetzt. Sie wendet sich an Leserinnen ab 11 Jahre, die hübsche, aufwändige Zeichnungen mögen und dem Klamauk gegenüber der Romantik den Vorzug geben.



Gefangene Herzen 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Gefangene Herzen 2

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

ISBN 13:
978-3-551-75866-8

206 Seiten

Gefangene Herzen 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • wendet sich an sehr junge Leserinnen
  • aufwändig gezeichnet
Negativ aufgefallen
  • Handlung liest sich sehr übertrieben
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.04.2011
Kategorie: Gefangene Herzen
«« Die vorhergehende Rezension
Arata Kangatari 3
Die nächste Rezension »»
Drifters 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.