SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - ABARA 2

Geschichten:

Autor, Zeichner, Tuscher, Colorist: Tsutomu Nihei



Story:

Die "Weißen Gautas" sind gefährliche Bestien, die von Menschen erst dann wahrgenommen werden, wenn es bereits zu spät ist. Nur Pech, dass es die Monster ausgerechnet auf die letzten Sterblichen abgesehen haben, die zwischen den riesigen Mausoleen in einer sterbenden Megacity leben. Selbst die Regierung und das Militär können nicht viel dagegen unternehmen.

Allein die "Schwarzen Gautas", verwandelte Menschen, die ihren Verstand bewahren und die Verwandlung in das Monster willentlich steuern können, haben eine Chance gegen die "Weißen Gautas" und können sie vielleicht besiegen.

Aus diesem Grund zögert Kudo nicht mehr länger und stellt sich dem Kampf seines Lebens. Überraschenderweise kann er es weder besiegen, noch bringt das Monster ihn um. So geht er zum Gegenangriff über, um herauszufinden, was eigentlich los ist. Allerdings werden ihm von Seiten der Regierung massiv Steine in den Weg gelegt.



Meinung:

Eigentlich ist ABARA einer der typischen Mangas von Tsutomo Nihei: Wieder entführt er in ein trostloses Endzeit-Szenario vor grauer Großstadtkulisse in der biomechanische Entwicklungen ihr Unwesen treiben, deren Ursprung unbekannt ist, aber durchaus von skrupellosen Firmen und den dort angestellten Wissenschaftlern in Szene gesetzt wurden.

Die Geschichte bleibt auch im zweiten Teil wenig überraschend. Natürlich stellt sich Kudo dem Monster noch einmal zum Kampf und versucht Antworten zu finden, aber die erhält er ebenso wenig wie der Leser. Die Geschichte bleibt kryptisch, die Nebenhandlung versickert eher im Sand, so dass man sich durchaus fragen kann, welcher Sinn sich eigentlich hinter ABARA verbirgt.

Ist die zweibändige Reihe vielleicht nur die Vorgeschichte von Knights of Sidonia und fasst ein paar Dinge zusammen, die später nicht mehr erklärt werden müssen? Oder muss man schon genauer zwischen den Zeilen lesen, um eine hintergründigere Botschaft zu erfahren?

Der Künstler macht es dem Leser jedenfalls nicht leicht, denn die wenigen Hinweise sind wie immer zwischen Horrorszenarien und Actioneinlagen versteckt.



Fazit:

ABARA wird im gleichen Stil wie Biomega und Blame! erzählt, so dass man davon ausgehen kann, dass auch das Endergebnis ähnlich aussehen wird. So kann man die zweiteilige Serie nur den Lesern empfehlen, die entweder große Fans sind, oder bisher noch nichts von Tsutomu Nihei gelesen haben.



ABARA 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

ABARA 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3770473915

224 Seiten

ABARA 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • routiniert erzähltes Endzeitszenario
  • stimmungsvoll düster
Negativ aufgefallen
  • ähnelt anderen Titeln des Künstlers in Inhalt und Form
  • die Handlung gibt keine aufklärenden Antworten
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.03.2011
Kategorie: ABARA
«« Die vorhergehende Rezension
Blake & Mortimer 16: Der Fluch der dreißig Silberlinge 1
Die nächste Rezension »»
ZE 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.