SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.864 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Mosaik 422

Geschichten:

Das Rattenrennen

Autor: Jens Uwe Schubert
Zeichner: Niels Bülow, Jens Fischer, Sally Lin, Ulrich Nitzsche, Andreas Pasda, Thomas Schiewer, Andreas Schulze 

Story:

Abrax und Califax kommen zusammen mit Baldo in London an, wo sie Brabax treffen wollen. Schnell müssen die drei feststellen, dass Brabax nicht mehr in der Stadt ist. Baldo betrübt dies nicht, denn er ist gerade damit beschäftigt, dass Geld des französischen Königs mit vollen Händen auszugeben. Derweil werden die beiden Abrafaxe schon von einigen zwielichtigen Gestalten beobachtet.



Meinung:

Nachdem in der letzten Mosaik-Ausgabe das 35jährige Jubiläum mit einer verrückten Story gefeiert und die laufende Handlung nur unwesentlich fortgeschrieben wurde, geht die Redaktion des Berliner Steinchen für Steinchen Verlags nun wieder zur Normalität über. Doch was heißt dies schon angesichts einer Storyline, welche die Abrafaxe seit Heft Nummer 406 von den Niederlanden über Tunesien bis nach Frankreich, Deutschland und England bringt?!

Die Barock-Serie des Mosaiks glänzt nicht gerade durch eine stark zusammenhängende Story, sondern lebt im Grunde genommen von vielen kleinen Höhepunkten, welche den Lesespaß hoch halten. In der vorliegenden Ausgabe 422 bildet der Start des Rattenrennens und die wilde Feier in London den angesprochenen temporären Höhepunkt der Handlung. Für angestammte Leser mag dies zwar etwas enttäuschend sein, da die Mosaik-Hefte nur wenig Zusammenhang haben und dadurch auch keine inhaltliche Tiefe aufweisen. Neueinsteiger und Gelegenheitskäufer hingegen, finden hier eine abwechslungsreiche und kurzweilige Story, die gelungene Unterhaltung bietet.

Neben dem oben erwähnten Rattenrennen enthält die Story eine gute Darstellung der damaligen Londoner Unterschicht, wobei besonders deren Facettenreichtum zur Geltung kommt. Wurde bei der Ankunft von Brabax vor einigen Monaten, London noch als ein düsterer, von Kriminellen beherrschter Ort beschrieben, so zeigt sich die englische Hauptstadt hier von einer anderen Seite. Einen hohen Anteil an der positiven Darstellung haben die großformatigen Zeichnungen, welche mit allerlei Details gespickt sind. Besonders erwähnenswert ist hier die Szene auf dem Black Mary´s Square, wo das Leben regelrecht pulsiert. An jeder Ecke entdeckt der Leser neue Details und kleine Kuriositäten.

Somit bietet diese Ausgabe eine kurzweilige Story mit überzeugenden Artwork, was aber nicht über die fehlende inhaltliche Tiefe und den nach wie vor nicht vorhandenen roten Faden hinwegtäuschen kann.

Der redaktionelle Teil besteht wieder aus einer Mischung von Infoartikeln, Leserbriefseite und Verlagswerbung. Die Infoartikel handeln von der Guinee (eine englische Münze), vom Flug zu den Sternen und von Mikroelektronik (welche in Form einer Präsentation des Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik vorgestellt wird). Des Weiteren findet im Heft ein Abrafaxe One-Pager aus der SUPERillu von 2005 Abdruck. Zusammengefasst bietet der Infoteil jede Menge Abwechslung mit einem mehr oder weniger vorhandenen Bezug zur laufenden Handlung. Das passt. 



Fazit:

Die 422. Ausgabe des Mosaiks bietet viel Lesespaß, sei es beim Comic- oder beim Infoteil. Beeindruckend sind die großformatigen Zeichnungen, welche mit viel Liebe zum Details entworfen wurden sind. Neueinsteiger und Gelegenheitskäufer kommen voll auf ihre Kosten, Stammleser dürfte aber der fehlende rote Faden in der Handlung stören. Nichtsdestotrotz kann diese Ausgabe uneingeschränkt empfohlen werden.



Mosaik 422 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mosaik 422

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Mosaik Steinchen für Steinchen

Preis:
€ 2,40

52 Seiten

Positiv aufgefallen
  • detailreiche Zeichnungen mit einigen Kuriositäten
  • kurzweilige Handlung
  • interessanter Infoteil
Negativ aufgefallen
  • kaum vorhandener Zusammenhang zwischen den einzelnen Mosaik-Heften
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.02.2011
Kategorie: Mosaik
«« Die vorhergehende Rezension
Reddition 53
Die nächste Rezension »»
Human Target 1: Kopfgeld für den Paten
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.