SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.074 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Reddition 53

Geschichten:

Herausgeber: Volker Hamann

  • Lebensprinzip: Würde. Eine Annäherung an das Menschliche bei Will Eisner, von Andreas C. Knigge
  • Biografie Will Eisner. Leben und Werk von Will Eisner, von Markus Czerwionka
  • The Spirit. Quintessentielles zu „The Spirit“, von Günter Krenn
  • Eisner: Die P*S Magazine, Eisners Werk im Dienste der US Army, Cat Yronwode
  • „I cant´t let it all hang out like Crumb“. Will Eisner und der autobiografische Comic, von Klaus Schikowski
  • Vermessenheit und Demut. Überlegungen zu Will Eisners „Life on Another Planet“, von Thomas Bellhausen
  • Will Eisner und wir. Ein paar Antworten auf Fragen, die „Comics and Seqeuntiel Art“ heutigen Lesern stellen mag, von Jens R. Nielsen
  • Neuschreibung in Bildern. Die Literaturadaptionen des späten Will Eisner, von Clemens Heydenreich
  • Ein unverbrüchlicher Vertrag. Jüdische Motive in Will Eisners Werk, von Ole Frahm
  • Will Eisner Bibliographie. von Volker Hamann


Story:

Die neueste Ausgabe des Magazins für Graphische Literatur, Reddition, welches zum nunmehr dreiundfünfzigsten mal erscheint, befasst sich mit Leben und Werk von Will Eisner. Dem Begründer der Graphic Novel und einem der wichtigsten Wegbereiter der Comickunst.




Meinung:

Obwohl Will Eisner in Deutschland zu den weniger populären Comickünstlern gehört, ist sein Werk doch für die Comickunst ungemein bedeutend. Im Alter von 60 Jahren scheute sich Eisner nicht, seiner bisherigen Karriere eine völlig neue Wendung zu geben. In mehr als zweijähriger Arbeit, zeichnete er A Contract with God. Die erste Graphic Novel war geboren.

In einer sehr ausführlichen Biografie widmet sich Markus Czerwionka zunächst sehr ausführlich Will Eisners überaus umfangreichem Werk. Was man in dieser Biografie jedoch sehr vermisst, sind persönliche Daten von Eisner. Ein Sterbedatum sucht man vergeblich, so geht man zunächst gar davon aus, dass die Möglichkeit besteht, er sei noch am Leben. Eine kurze Recherche bei Wikipedia schafft Klarheit. Will Eisner ist am 3. Januar 2005 im Alter von 87 Jahren verstorben. Auch sonstige private Dinge, wie potentielle Kinder, oder seine Familie werden kaum erwähnt, allerdings scheinen hier auch kaum Informationen bekannt zu sein. Somit widmet sich die Biografie ganz Eisners vielfältigen Werken und den wichtigsten Wendepunkten in seiner künstlerischen Entwicklung.

Ist die Biografie noch recht interessant zu lesen, so sind die Dossiers Vermesseneheit und Demut und Will Eisner und wir dermaßen trocken und vor allem hochgestochen formuliert, dass das Lesen zur Qual wird. Auch viele der anderen Texte sind viel zu analytisch, einer Textinterpration gleichend aufbereitet, dass es sehr mühsam ist, die darin enthaltenen Informationen aufzunehmen.

Dennoch vermögen die Texte das Interesse an Eisners Werk zu wecken und weisen unheimlich viele Facetten auf. Eisner legte sein Hauptaugenmerk auf den erzählerischen Inhalt. Die Story stand im Mittelpunkt und die Bilder lieferten das Gerüst, um diese Story zu erzählen. Dabei arbeitete Eisner immer wieder politische, sozialkritische und auch gesellschaftskritische Elemente in seine Geschichten ein, denn ihm war es sehr wichtig etwas zu transportieren.

Für Abonnenten gibt es als Beilage die Geschichte Mein erster Tag als Profi (im Original The day I Become a Professional), die Eisner 2003 für die Anthologie Autobiographix zeichnete (DINA5, Auflage 400 Exemplare).


Fazit:

Eine ungemein intensive Auseinandersetzung mit Will Eisner, die Lust macht einige seiner Werke zu entdecken. Leider ist der Schreibstil ab und an etwas zu analytisch geraten.




Reddition 53 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Reddition 53

Autor der Besprechung:
Thomas Lang

Verlag:
Edition Alfons

Preis:
€ 8,00

76 Seiten

Positiv aufgefallen
  • sehr informativ
  • viele Abbildungen und Bildbeispiele
Negativ aufgefallen
  • teils sehr weitschweifige, trockene Texte
  • in der Biografie fehlen Daten
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.02.2011
Kategorie: Reddition
«« Die vorhergehende Rezension
Thor 8: The Siege - Die Belagerung
Die nächste Rezension »»
Mosaik 422
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.