SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.191 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Fruits Basket 23

Geschichten:

Act 132 – Final Act (136)

Autor: Natsuki Takaya
Zeichner: Natsuki Takaya
Tuscher: Natsuki Takaya




Story:

Endlich ist die Macht gebrochen, die Akito – Gott - über die 13 Tierkreiszeichen hatte. All die Geheimnisse und Ängste der jungen Frau wurden offengelegt, und nach mehreren Tragödien bereut sie, was sie den anderen angetan hat. Inzwischen ist ihr klar geworden, dass sich Veränderungen nicht aufhalten lassen, sie Liebe nicht erzwingen kann und sie lernen muss, ihre Furcht vor der Einsamkeit und den Unsicherheiten des Lebens in den Griff zu bekommen. Ausgerechnet Shigure, der sie über Jahre hinweg äußerst kühl behandelte und meist ignorierte, ist es, der sie nicht verlassen, sondern ihr eine Stütze sein will. In beider Fall liegen Liebe und Quälereien eng beieinander.

Auch Kyo und Toru, die einander ihre Gefühle gestanden haben und nicht mehr voreinander und Kyos Vergangenheit davon laufen wollen, finden ihr Glück und schmieden Pläne für eine gemeinsame Zukunft. Kyo möchte das Haus der Somas verlassen, und Toru beschließt, ihn zu begleiten, selbst wenn das bedeutet, Yuki und die anderen kaum noch zu sehen.

Die anderen gehen ebenfalls ihre Wege, knüpfen Beziehungen, die ihnen vorher verwehrt waren, und fühlen sich frei, denn der Fluch, der sie in Tiere verwandelte und an Akito band, ist gebrochen – Dank Torus Beharrlichkeit und Mut.



Meinung:

Eigentlich passiert im Schlussband von Fruits Basket nicht mehr viel, denn die letzten dramatischen Ereignisse – beispielsweise stach Akito Kureno nieder, Toru stürzte während einer Auseinandersetzung mit Akito einen Hang hinunter – lassen sich ohnehin nicht mehr toppen. Vielmehr sind das Wendepunkte, die das Kommende maßgeblich beeinflussten. Alles hat sich letztlich, wie es die Leser wünschten, zum Guten gewendet. Auch wenn keiner der Beteiligten vergessen kann, verlassen die meisten ohne Groll und optimistisch das Haus der Somas.

Die Handlung klingt langsam aus, verrät, wie es für die einzelnen Charaktere weiter geht, einige letzte offene Fragen werden beantwortet, und man hat reichlich Zeit, Abschied von Figuren zu nehmen, die einem in 23 Bänden voller humoriger, rührender, romantischer und tragischer Momente ans Herz wuchsen. Kyo, Yuki, Toru, Shigure und alle anderen haben sich deutlich weiterentwickelt. Die Individualität und die tiefergehenden Charakterisierungen jedes einzelnen sowie die zwischenmenschlichen Töne zählen zu den inhaltlichen Highlights.

Doch auch die Story an sich weiß zu überzeugen. Hatte man anfangs noch das Gefühl, wieder eine typische School-Comedy mit romantischen Elementen in Händen zu halten, die sich an jüngere Leserinnen wendet – schon der etwas kindlich anmutenden Zeichnungen wegen -, so sah man sich sehr schnell von der Grundidee und ihrer Ausarbeitung fasziniert. Die Mangaka ließ sich jedoch sehr viel Zeit, die Geheimnisse von Akito und den Eto aufzudecken, aber die romantisch-tragischen Beziehungen und Rückblenden lasen sich fast genauso interessant.

Nun liegt Fruits Basket komplett vor, und wer bislang mit dem Kauf zögerte, aus Sorge, die Serie könnte mittendrin eingestellt werden, darf nun dem Titel eine Chance geben - die Lektüre lohnt sich. Vor allem die späteren Bände sprechen rundweg ein reiferes Publikum an. Hat man Freude an anspruchsvolleren und zugleich unterhaltsamen Fantasy- und Mystery-Serien wie After School Nightmare, La Esperanza oder Spiral wird man sicher auch Gefallen an Fruits Basket finden.



Fazit:

Fruits Basket ist eine Serie, die man von Band 1 an lesen sollte, da die Geschehnisse aufeinander aufbauen und eine Vielzahl Personen involviert ist. Man sollte sich von den eher einfachen Zeichnungen nicht täuschen lassen, denn die Story wendet sich an ein All Age-Publikum, ist sehr komplex und schlägt eine düstere Richtung ein. Immer wieder überraschen unerwartete Entwicklungen, und Tragödien sorgen für Spannung. Vor allem die zweite Hälfte der Serie, die an Dramatik deutlich zulegte, vermag durch und durch zu überzeugen. In Fruits Basket steckt mehr, als man denkt - ein echter Geheim-Tipp!



Fruits Basket 23 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Fruits Basket 23

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 5.95

ISBN 13:
978-3-551-78043-0

180 Seiten

Fruits Basket 23 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • dramatische Story mit Tiefgang und überraschenden Wendungen
  • sympathische Charaktere, die sich deutlich weiterentwickelt haben
  • interessante Grundidee und gelungene Umsetzung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.02.2011
Kategorie: Fruits Basket
«« Die vorhergehende Rezension
The Diamond of Heart 1
Die nächste Rezension »»
Rockin' Heaven 7
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.