SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.157 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Rockin' Heaven 7

Geschichten:

Rockin‘ Heaven Band 7 

Autor: Mayu Sakai
Zeichner: Mayu Sakai
Tuscher: Mayu Sakai

Story:

Die Clique um Ran und Sawa beschließt, gemeinsam einige Urlaubstage zu verbringen. So rechte Lust hat Sawa nicht: Ihre Mutter erwartet ein Baby und erlitt erst kürzlich einen Schwächeanfall – vielleicht braucht sie im Haushalt eine helfende Hand. Obendrein ist Sawa mit Ran nicht mehr zusammen und fürchtet unangenehme Spannungen. In Folge bleibt sie zu Hause und stellt zu ihrer Überraschung fest, dass auch Ran nicht mitgefahren ist.

Spontan lädt er sie zu sich ein, und es ist, als wäre alles wieder in Ordnung. Als Ran Sawa etwas Wichtiges erzählen will, platzt sein Vater herein. Danach ist Ran völlig verändert und sagt Sawa, dass sie nicht auf ihn zu warten brauche, weil es mit ihnen nie klappen würde. Es ist also endgültig vorbei! Trost findet Sawa bei Haruki und willigt schließlich ein, seine Freundin zu werden. Sawa möchte endlich vorbehaltlos geliebt werden und diesen Menschen genauso lieben dürfen. Ob das die richtige Entscheidung war?

Dann ist es ausgerechnet Haruki, der für Wirbel sorgt. Einige Mädchen von einer anderen Schule haben sich aufs Gelände der Amabane High geschlichen, um den jungen Star sehen zu können. Aus Eifersucht ohrfeigt eine Schülerin ihre Rivalin. Nun verlangt der Aufsichtsrat für Haruki den sofortigen Schulverweis. Der einzige, der helfen könnte, ist Ran, denn er ist der Sohn des Vorstandsvorsitzenden, doch warum sollte er etwas für denjenigen tun, der ihm Sawa ‚wegnahm‘?



Meinung:

Mit Rockin‘ Heaven 7 beginnt wieder ein neues Kapitel. Sawa und Ran sind kein Paar mehr und werden wohl auch nicht mehr zusammenkommen, aus bloß für Ran bekannten Gründen. Erst sehr viel später rückt er mit der erschütternden Wahrheit heraus und findet Verständnis bei seinen Freunden – aber zu spät: Sawa hat sich für Haruki entschieden. Ob das wirklich endgültig Ist? Die Antwort gibt der achte und letzte Band.

Bis dahin müssen sich die Schüler erst einmal mit anderen Problemen befassen. So ist es an der Zeit, die Weichen für die Zukunft zu stellen: Welches Fach möchte man studieren? Wie stehen die Chancen, an der Wunsch-Uni einen Platz zu bekommen? Oder geht man lieber gleich in den Beruf? Tomoki überrascht alle, als er verrät, ins Ausland gehen zu wollen. Satoshi ist regelrecht gekränkt, weil der Freund nie etwas über seine Pläne erzählt hatte. Was wird dann aus ihrer Clique? Zweifellos ist das ein Thema, das auch so manche Leserin beschäftigt oder bald beschäftigen wird.

Dann rückt auch wieder Haruki in den Fokus unerwünschter Aufmerksamkeit, denn die unglücklichen Aktionen einiger Fan-Girls veranlassen den Aufsichtsrat, hart durchzugreifen, um die Ruhe an der Schule zu wahren, und ein TV-Star ist ihrer Meinung nach ein permanenter Störfaktor. Die Schüler sehen das anders, aber was können sie schon tun, um den Schulverweis zu verhindern?

Dank der vielfältigen Themen rund um den familiären und schulischen Alltag sowie die Zukunftspläne der einzelnen werden die Beziehungsprobleme von Sawa, Akira und den anderen nicht überstrapaziert. Das gibt einem immer wieder Gelegenheit, kurz durchzuatmen, bevor das Drama weitergeht, oder eine spannende Intrige zu verfolgen. In Konsequenz gelingt es Mayu Sakai, alle acht Bände von Rockin‘ Heaven mühelos mit einer nachvollziehbaren Handlung zu füllen und dabei so manche Auflösung geschickt auf spätere Kapitel zu verschieben, so dass die Leser am Ball bleiben.

Die Illustrationen sind gewohnt detailreich und unterstützen gelungen die Handlung. Liest man mit Begeisterungen Serien wie Natsumi Andos Arisa, Wataru Yoshizumis Chitose etc. oder Yuki Nakajis Venus in Love, wird man auch von Rockin‘ Heaven bestens unterhalten.



Fazit:

Rockin‘ Heaven ist ein kurzweiliger Shojo-Manga, der First Love im Schüler-Milieu thematisiert und da aufhört, wo Josei-Mangas anfangen. Der Titel wendet sich an sehr junge Leserinnen ab 12 Jahre, die das Genre und hübsche Zeichnungen mögen.



Rockin' Heaven 7 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Rockin' Heaven 7

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.50

ISBN 13:
978-3-86719-167-8

178 Seiten

Positiv aufgefallen
  • ansprechende Illustrationen
  • sympathische, nachvollziehbare Charaktere
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.02.2011
Kategorie: Rockin' Heaven
«« Die vorhergehende Rezension
Fruits Basket 23
Die nächste Rezension »»
Nana & Kaoru: Fesselnde Liebe 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.