SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Andy Morgan 2: Die Rebellen von Coronado

Geschichten:

Die Rebellen von Coronado (Originaltitel: „Bernard Prince 2 – Tonnerre sur Coronado“)

Text: Greg, Zeichnungen: Hermann

Bonus-Artikel: „Andy Morgan – Donner über Coronado“ von Volker Hamann



Story:

Mitten auf hoher See bleibt die Cormoran, das Schiff von Andy Morgan, Barney Jordan und dem Jungen Ali, liegen. Ein Motorschaden zwingt sie, Kurs auf Coronado zu nehmen, wo sich ein Privathafen befindet. "Wer einen Hafen hat, hat auch Schiffe! Also ist er Seemann und wird uns helfen …" sagt Andy. Doch als sie dort einlaufen wollen, wird ihnen die Erlaubnis zum Festmachen verweigert. Und nicht nur das, man will das Feuer eröffnen, falls sie nicht sofort verschwinden.

Angriff ist die beste Verteidigung, und so schlagen sich die Helden mit der Privatmiliz am Hafen herum. Besitzer des großzügigen Anwesens ist kein geringerer als Bronzen, der Handelskönig von Lombashi. Die Wege von Andy und Bronzen kreuzten sich bereits in Die Piraten von Lokanga (Band 1), und auch diesmal scheint der ausgebuffte Geschäftsmann wieder illegale Geschäfte im Sinn zu haben. Offiziell hat er seine Operationen in Afrika abgebrochen, um in Coronado neu anzufangen. Jetzt gehört ihm die größte Rinderzucht der Welt und er handelt mit Fleisch.  

Allerdings ist das nur die halbe Wahrheit, wie sich bald herausstellen wird …



Meinung:

Nur drei Monate nach dem Debüt von Andy Morgan unter dem Label Kult Editionen Deluxe legte der Wuppertaler Verlag den zweiten Band der Werkausgabe vor. Die Rebellen von Coronado ist mit 44 Seiten die erste Geschichte von Albenlänge und wurde in Deutschland erstmals im alten ZACK im Jahre 1972 und den Heften Nummer 31 bis 36 abgedruckt.

Auch dieser Hardcoverband ist sehr schön editiert. Konnte man beim ersten Album bei der Übersetzung noch einige Fehler und Ungereimtheiten diagnostiziert, so ist diesmal alles im grünen Bereich. Ab diesem Band wird im Impressum ein neuer Job aufgeführt: für "außerordentliche Betreuung" ist Oliver Manstein aufgelistet. Da Manstein seit Jahren eine Andy Morgan-Homepage betreut und außerdem als fitzeliger Tausend-Prozentler bekannt ist, dürften auch die hinterletzten Details auf Stimmigkeit abgeklopft worden sein.

Die Story wurde 1967 in Tintin erstveröffentlicht. Wie schon beim ersten Band ist es eine wahre Freunde, diese alte Geschichte aus den 60er Jahren wieder zu lesen oder neu zu entdecken. Die Rebellen von Coronado führt die Protagonisten in mexikanische Gefilde und entfaltet ein klassisches Szenario, in dem arme Bauern von Feudalherren ausgetrickst und ausgebeutet werden. Andy Morgan schlägt sich auf die Seite der Rebellen und kämpft an vorderster Front für Gerechtigkeit und das Überleben des kleinen Mannes.

In dieser Geschichte taucht El Lobo, der mexikanische Hüne, zum ersten Mal auf. Das historische Tequilla-Wettsaufen von El Lobo und Barney bleibt nicht die einzige markante Episode in der Historie der Serie. In späteren Abenteuern wird der imposante Mexikaner wieder auftauchen.

Der Bonus-Teil hat die gleiche Krankheit wie der von Band 1: er ist etwas schwach auf der Brust. Der Text von Volker Hamann ist gewohnt kundig, aber ziemlich kurz. Kaum hat man angefangen, ist man auch schon durch. Entschädigt wird der interessiere Leser jedoch durch die vielen seltenen und besonderen Illustrationen oder Fotos, die kundig zusammengestellt in beachtlicher Größe und guter Qualität abgedruckt werden. Wo andere eher die Tendenz zu daumennagelgroßen, mies reproduzierten Bildchen haben, wird hier regelrecht geklotzt. 



Fazit:

Die Andy Morgan Gesamtausgabe nimmt Fahrt auf. Ein gelungener Klassiker, der aus einer Phase stammt, als in Tintin richtig gute Abenteuercomics abgedruckt wurden, wird von Kult Editionen in einer würdigen Aufmachung neu veröffentlicht. Hermanns und Gregs Bernard Prince (französischer Originaltitel) gehört in jede ordentliche Comic-Bibliothek. Wer die Serie noch nicht kennt, kann blind zugreifen. Wer die alten Ausgaben besitzt, der kann sie durch diese kompetent gemachte Neuedition ersetzen. Nicht nur wegen dem Bonus-Material.



Andy Morgan 2: Die Rebellen von Coronado - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Andy Morgan 2: Die Rebellen von Coronado

Autor der Besprechung:
Matthias Hofmann

Verlag:
Kult Editionen

Preis:
€ 15.95

ISBN 13:
978-90-89820-46-4

56 Seiten

Andy Morgan 2: Die Rebellen von Coronado bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • gelungene Werkausgabe
  • Bonus-Material
  • ein Must-Have für Hermann-Fans
  • El Lobo wird eingeführt. Caramba!
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.12.2010
Kategorie: Andy Morgan
«« Die vorhergehende Rezension
Licia Troisi: Die Drachenkämpferin
Die nächste Rezension »»
Bart Simpsons Horrorshow 5: Piratenscherztruhe
Leseprobe
Andy Morgan 2: Die Rebellen von Coronado
Andy Morgan 2: Die Rebellen von Coronado
Andy Morgan 2: Die Rebellen von Coronado
Andy Morgan 2: Die Rebellen von Coronado
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.