SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.195 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ikkyu 3

Geschichten:
Autor, Zeichner, Tuscher: Hisachi Sakaguchi

Story:
Schon lange ist er nicht mehr Sengikumaro, der Sohn des Kaisers Go-Kumatsu und seiner Konkubine Tsubone Tyono. Stattdessen kennen ihn die Menschen als Sojun Ikkyu, den eigenwilligen Bettelmönch, der den Zen Buddhismus ganz anders interpretiert als der Rest. Anstatt sich in abgeschiedenen Klöstern strenger Zucht und Askese zu widmen, zieht es ihn durch Japan.

Er huldigt Buddha nicht nur in Gebeten und Meditationen, sondern auch in seinem Leben, indem er dieses in vollen Zügen genießt und offen Dinge tut, die Mönchen eigentlich streng verboten sind. Das einfache Volk liebt ihn, da seine Weisheiten aus ihrem Alltag gegriffen und einfach zu verstehen sind. Zudem ist er ihnen durch seine Weltlichkeit sehr nah. Er lässt es sich nicht nehmen, mit Huren zu verkehren und sie so zu behandeln, als seien sie ganz normale Menschen, hin und wieder betrinkt er sich auch. Einige seiner Anhänger sind davon so begeistert, dass sie ein Kloster gründen, aber wirklich halten lässt sich Ikkyu da nicht.

Er macht weiter wie bisher, auch oder grade weil ihm sein Erzfeind Yaso, der mittlerweile zu einem mächtigen Tempelmönch aufgestiegen ist, immer mehr Steine in den Weg liegt. Es gibt nur wenige Ereignisse, die in kurzfristig aus der Bahn werfen - da ist die Begegnung mit seinem natürlichen Vater und nicht zuletzt der Tod einer jungen Dirne, die er sehr geliebt und geschätzt hat.

Da sein Verhalten auch den Äbten der mächtigen Klöster zu Ohren kommt, sind diese wenig begeistert, aber sie können nicht viel machen. Denn zum einen ist seine Popularität inzwischen zu groß, um ihn aus dem Weg zu schaffen, zum anderen sind sie selbst viel zu sehr mit den polischen Intrigen beschäftigt, in die sie sich verstrickt haben.
All das steht im Schatten von Seuchen, Hungersnöten, Aufständen und Kriegen, die Japan im 15 Jahrhundert ständig erschüttern.


Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Der dritte Band ist dem Ikkyu gewidmet, den die meisten Japaner immer noch lieben und schätzen - dem respektlosen Mönch, der sich zwar nicht an die Regeln hält, die ihm auferlegt sind, aber trotzdem den Buddhismus lebt und für die einfachen Menschen nachvollziehbar macht.

Als heiliger Narr verspottet er starre Rituale, in dem er sich während der Gedenkfeier für einen seiner Meister auf dem Tempelgelände mit einer Hure vergnügt, als Bettelmönch bewegt er sich unter den Leuten, hilft ihnen als Freund und schlichtet Streit mit einfachen Worten.

Er macht vielen klar, dass auch sie der Erleuchtung ein Stück näher kommen können, wenn sie sich auf sich selbst besinnen und leben. Denn Buddha ist weniger in den prächtig bemalten Statuen der Tempel als in jedem Menschen selbst - seit er nun Mönch, Bauer oder Hure.

Wie schon in den letzten Bänden zeigt sich die Geschichte auf zwei Ebenen, die jedem Geschmack gerecht wird. Die einen mögen sie in erster Line als abenteuerliche Lebensgeschichte des Helden auf dem Weg zu seiner Bestimmung lesen werden kann, andere werden in Ikkyu ein episches Sittengemälde aus einer unruhigen Zeit sehen, die spielerisch die Philosophie des Zen-Buddhismus vermittelt.



Fazit:
Der dritte Band von "Ikkyu" ist ebenfalls weit davon entfernt eine langweilige Biographie über eine historische Persönlichkeit zu sein. Neben vielen Wahrheiten gibt es auch eine Menge kleiner Abenteuer, und nicht zuletzt eine Menge Humor, der die Handlung auflockern und den Figuren Leben gibt, so dass Lesevergnügen garantiert ist.


Ikkyu 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ikkyu 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 12,90

ISBN 13:
978-3551780638

325 Seiten

Ikkyu 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Die Handlung ist abwechslungsreich und unterhaltsam
  • Humor und Spannung sind genau richtig dosiert
  • Jeder findet die Art der Geschichte die er sucht
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.06.2010
Kategorie: Ikkyu
«« Die vorhergehende Rezension
Justice League of America 10: Das Glück des Tüchtigen
Die nächste Rezension »»
Kobato 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.