SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.568 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Card Captor Sakura - New Edition 6

Geschichten:
Card Captor Sakura New Edition 6
Autor: Clamp, Zeichner: Clamp, Tuscher: Clamp

Story:
Durch ein Versehen der kleinen Sakura konnten die Clow-Cards dem Buch entweichen, in das sie eingesperrt waren. Ihr Wächter Kero-chan fordert die Schülerin auf, ihren Fehler wieder gut zu machen und die Karten einzufangen, bevor sie Unheil anrichten können. So wird Sakura zum „Card Captor“, wobei sie nicht nur Unterstützung von dem kleinen Löwen sondern auch von ihrer Freundin Tomoyo und dem gleichaltrigen Chinesen Shaolan erhält, der gleichfalls die Karten sucht.

Bis auf zwei Karten konnte Sakura alle einsammeln. Nun muss sie es mit den mächtigsten Clow-Cards aufnehmen, aber danach ist der Spuk immer noch nicht vorbei. Yue, der zweite Wächter und Richter, prüft Sakura, ob sie würdig ist, die neue Besitzerin der Karten zu sein. Endlich verrät Mizuki, die neue Lehrerin, den Grund ihres Kommens – und das ist längst noch nicht die einzige Überraschung …

Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Nahtlos knüpft die Handlung an die Geschehnisse des vorherigen Bandes an. Zur ‚Halbzeit’ kann die Titelheldin die schwierige Aufgabe, vor die sie Kero-chan und die Karten stellten, bewältigen. Damit ist die Serie jedoch nicht abgeschlossen, denn die Jagd nach den Clow-Cards scheint lediglich das Vorgeplänkel gewesen zu sein. In einer Vision begegnet Sakura dem Schöpfer der magischen Karten, der andeutet, dass das Abenteuer jetzt erst richtig losgeht.

Auf einige Fragen finden sich Antworten, aber es bleiben immer noch genügend Rätsel übrig, die versprechen, dass auch die folgenden Episoden nicht langweilig werden. Nebenbei werden auch die Beziehungen der Charaktere untereinander und ihre Bedeutung in der Geschichte neu definiert: Die Reibereien zwischen Sakura und Shaolan ebben ab, über ihren Bruder Toya erfährt man Erstaunliches, und auch Yukito hütet ein Geheimnis, dessen er sich selber gar nicht bewusst ist.

Man darf also gespannt sein, wie es weiter geht. Junge Leserinnen und eingefleischte Clamp-Fans werden gewiss weiterhin dabei sein. Ihnen wird eine heitere, kindgerechte Story geboten, die auch einige tragische Momente verarbeitet, letztlich aber gut endet, so wie man es gern hätte. Die Künstler-Gruppe schildert die Ereignisse in niedlichen, detailreichen Bildern. Vor allem Sakuras wechselnde Kostüme sind phantasievoll gestaltet.

Die „New Edition“ präsentiert alle Bände von „Card Captor Sakura“ erstmals in originaler Leserichtung und mit einer Übersetzung aus dem Japanischen (die erste Ausgabe erschien in westlicher Leserichtung und wurde aus dem Französischen übersetzt), mit neuen Titel- und Farbillustrationen. Aufgrund des großen Erfolges von „Tsubasa Reservoir Chronicle“ und „xxxHolic“, in der einige modifizierte Figuren aus „Card Captor Sakura“ und anderen Clamp-Serien wie „X 1999“ und „RG Veda“ auftreten, entschied sich EMA, die vergriffene Reihe neu aufzulegen, um auch einem jüngeren Publikum die Gelegenheit zu offerieren, den Titel kennen zu lernen, dem Sakura und Shaolan, die Hauptfiguren der aktuellen Top-Serie, entnommen wurden. Zweifellos wird dieses Angebot sehr geschätzt.

Fazit:
„Card Captor Sakura“ ist derzeit nicht der einzige überarbeitete Nachdruck, allerdings verpasste man der Serie weder ein so aufwändiges Gewand wie „Kamikaze Kaito Jeanne“ noch fasste man die Episoden in Sammelbänden zusammen wie bei „Magic Knight Rayearth“. Die Auswahl der Titel verdeutlicht, dass das Magical Girl-Genre auch in Deutschland noch nicht in Vergessenheit geraten ist, eine junge Leserschaft nachgewachsen ist und bestimmte Serien wie die von Clamp einfach Dauerbrenner sind.

Unter ihnen ist „Card Captor Sakura“ eine der schönsten Reihen, die spannend und kindgerecht zugleich ist, so dass man sie einem Publikum ab 10 Jahre empfehlen kann. Aber auch reifere Leser haben Spaß an den Abenteuern der sympathischen Figuren und werden gut unterhalten.

Card Captor Sakura - New Edition 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Card Captor Sakura - New Edition 6

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3-7704-7017-4

194 Seiten

Card Captor Sakura - New Edition 6 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • kindgerechte und zugleich spannende Geschichte
  • sympathische Charaktere
  • niedliche Illustrationen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.02.2010
Kategorie: Card Captor Sakura
«« Die vorhergehende Rezension
Dean Koontz: Frankenstein Band 1: Das Gesicht
Die nächste Rezension »»
Desire © MAX 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.