SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Darren Shan 1

Geschichten:
Darren Shan vol.1 Cirque du Freak
Autor: Darren Shan, Zeichner: Takahiro Arai

Story:
Darren und Steve sind zwei normale Jungs, wenn man einmal von Darrens Faszination von Spinnen absieht. Beide stehen auf das Morbide und so sehen sie sich eine Show von Freaks an. Steve trifft nach der Show auf Larten Crepsley, den Dompteur einer gefährlichen Spinne. Er hat heraus gefunden, dass dieser in Wirklichkeit Vur Horston heißt und ein Vampir ist. Steve denkt, dass er nichts mehr vom Leben erwarten kann und bittet Horston ihn zum Vampir zu machen. Doch der lehnt ab. Darren musste dies alles beobachten und geht Tags darauf noch einmal zu der Show zurück. Dort entwendet er die Spinne und kann sie sogar kurz darauf selbst kontrollieren. Steve kommt ihm auf die Schliche und die Beiden versuchen sich an dem gefährlichsten Trick, den Horston aufführt. Doch da stürmt Darrens Schwester ins Zimmer, Steve wird von der Spinne gebissen und fällt ins Koma. Darren versucht seinem Freund zu helfen und geht zu Horston. Der macht ihm ein Angebot, das Darrens Leben für immer verändern wird...

Meinung:
Vampire erleben derzeit eine Hochkonjunktur in Film, Fernsehen und in Romanen. Kein Wunder, dass es auch irgendwann die Comics packen musste, wobei in diesem Fall Darren Shan kein Unbekannter ist, denn es steht derzeit ein Kinofilm in den Startlöchern (Kinostart war am 07.01.2010) und das Ganze ist als Romanreihe gestartet. So gesehen ist dies also „nur“ ein weiteres Medium für den jungen Helden.

Ein Held... Nun, die Frage ist natürlich schwierig zu beantworten, ob Darren Shan wirklich ein Held ist, zumindest im klassischen Sinn. Denn das Leben spielt ihm schon in Band 1 der Mangaserie recht übel mit. Es bleibt sicher noch ein wenig abzuwarten, wie sich das Ganze weiter entwickeln wird, aber die Tendenz geht da hin, dass Darren eher zum Antihelden werden wird. Immerhin wird ihm zum Schluss des Bandes schon ein Gegner gegenüber gestellt, so dass die Fronten hier zumindest klar verlaufen. Das ist gar nicht so selbstverständlich, denn Horston, der Vampir ist eine gelungene Mischung aus Schurke und Vertrauter für Darren. Man darf hier sicher gespannt sein, wie sich die Beziehung zwischen den Beiden entwickeln wird. Bis dahin wurde gekonnt in die Welt von Darren Shan eingeführt. Der Leser wird langsam an die dunkle Welt herangeführt, ohne dass er dabei überfordert wird.

Sicher etwas ungewöhnlich ist die Tatsache, dass Held und Autor den gleichen Namen tragen, auch wenn der des Autors eine künstlich verknappte Version von Darren O’Shaughnessy ist. Der Autor ist zwar Ire, wurde aber in London 1972 geboren und beendete seinen ersten Roman mit zarten 17 Jahren. Die hatten allerdings noch nicht so viel mit den Themen zu tun, mit denen wir uns hier in diesem Manga beschäftigen, denn es waren Bücher für ein erwachsenes Publikum. Vor genau zehn Jahren kam allerdings die Romanversion dieses Mangas heraus und das Buch, das für Kinder bestimmt war, wurde zu einem Erfolg. Von Darren Shan (dem Charakter) gibt es mittlerweile 12 Bücher und in Großbritannien wird Shan (der Autor) als Meister des Jugendhorrors bezeichnet.

Shan (der Autor) hat glaubwürdige Charaktere geschaffen, denen zwar durchaus etwas Überzeichnung im Manga zu Teil wird, aber die dennoch sehr gut aufgebaut werden. Es war sicherlich die richtige Entscheidung nach Japan zu schauen, um den Comic zum Buch zu erschaffen. Denn Darren Shan (der Comicheld) benötigt die Dynamik des japanischen Comics, um sich richtig zu entfalten. Natürlich mutet es ein wenig eigenartig an, dass das Setting in Europa stattfindet, aber die einzelnen Charaktere dennoch eher japanischen Vorstellungen in Kleidung und Styling entsprechen. Aber das stört nur minimal. Viel wichtiger ist, dass Takahiro Arai ein Tempo und einen Stil vorgibt, der es den Leser vergessen lässt, dass er von rechts nach links lesen muss. Was nur noch zählt ist die Geschichte und die wird sehr, sehr passend illustriert und sprüht vor Dynamik.

Ist dieser Manga auch für europäische Leser geeignet, der noch keine Mangas kennt? Oh ja, sehr gut sogar. Natürlich muss der sich dann erst einmal in der Leserichtung umstellen, aber letztendlich ist das hier egal. Man muss sich nicht an fremde Sitten gewöhnen, denn das Setting ist ja in Großbritannien angesiedelt. Und so stellt die Umstellung keine zu große Hürde dar.

Schade nur, dass sich Tokyopop nicht dazu entschlossen hat den Manga redaktionell zu begleiten. Klar ist das nicht gerade normal bei Mangas, aber hier hätte es sehr gut gepasst. So hätte man noch etwas mehr über Darren Shan, sei es als Autor oder auch als Held einer ganzen Serie bzw. des Films erfahren können. Da wurde eine Chance vertan. Aber das ist der einzige Minuspunkt.

Fazit:
Darren Shan ist eine gelungene und neue Ansicht des Vampirgenres. Hier sollte man zugreifen und einfach reinschauen, egal, ob man jung oder junggeblieben ist.

Darren Shan 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Darren Shan 1

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86719-872-1

208 Seiten

Darren Shan 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Spannende Geschichte
  • Tolles Setting
  • Interessante Neudefinition
  • Passende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Die redaktionelle Begleitung fehlt
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.01.2010
Kategorie: Darren Shan
«« Die vorhergehende Rezension
DC Premium 63: DC/Wildstorm: Dreamwar
Die nächste Rezension »»
Batman 37: Kampf um die Maske (1 von 3)
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.