SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Hombre 2

Geschichten:
Hombre - Band 2 von 2
Autor: Peter Wiechmann, Zeichner: Rafael Méndez

Story:
Baltimore O'Hara - alias Hombre - ist weiterhin auf der Flucht vor Pinkerton-Agent Ronegall Dawson, der den Unschuldigen nach New Orleans zurückbringen will. Vor Gericht will Dawson die Unschuld des unter Mordverdacht stehenden Hombres beweisen. Doch dieser glaubt nicht an die Gerechtigkeit des Gerichts und reitet alleine durch den Westen. Dort beschützt er alle die seine Hilfe und Freundschaft brauchen. Freiheit und Gerechtigkeit sind seine Überzeugung und so wird jeder Bandit ein erbitterter Gegner. Das Katz und Maus-Spiel mit Dawson wird zur Verfolgungsjagd zweier ähnlicher Gegner, die eigentlich Freunde sein könnten...

Meinung:
Auch im zweiten und letzten Band dieser Gesamtausgabe reitet der einsame Hombre durch den Wilden Westen und kämpft gegen gewalttätige Banditen und allerlei Western-Gesindel. Die unschuldigen und ehrlichen Menschen stehen unter seinem Schutz. Indianer nennt er Freunde und jeglichem Unrecht stellt sich der zu unrecht unter Mordverdacht stehende Reiter mutig in den Weg. Immer auf der Flucht vor Pinkerton-Agent Ronegall Dawson, der Hombre vor Gericht schleifen will, durchstreift er den Westen und besteht die fünf gefährlichen Abenteuer dieses Sammelbandes. Was bereits im ersten Teil begonnen hat, führt nun der zweite und letzte Band zu Ende: Klassische Westernplots vor der Rahmenhandlung um das Katz und Maus-Spiels zwischen Hombre und Dawson unterhalten den Leser erstklassig und bieten eine tolle Western-Atmosphäre.

Formal unterscheiden sich die Geschichten dieses zweiten Bandes kaum von denen des ersten Teils. Es wurde lediglich auf kurze Storys verzichtet, sodass die fünf enthaltenen Episoden sich den Gesamtumfang von 95 Seiten in etwa zu gleichen Mengen aufteilen. Die Storys in diesem zweiten Band sind umfangreicher, als die zum Teil mit wenigen Seiten doch recht kurz geratenen strip-ähnlichen Geschichten des ersten Bandes. Wie im vorherigen Werk sind zwischen den einzelnen Strips Text- und Fotoseiten platziert, die über den Wilden Westen durch viele und interessante Hintergründe unterhaltsam informieren. So wird beispielsweise Wissenswertes über die Büffeljagt der Weißen, Schießeisen der damaligen Zeit oder den Ausbau der Dampf-Eisenbahn gut leserlich aufbereitet. Am Ende stellt Autor Peter Wiechmann dem Leser Hombre-Zeichner Rafael Méndez persönlich vor. Die Schwarzweiß-Zeichnungen weisen keine Unterschiede zum Vorgänger auf und sind im Hombre-typischen Stil gehalten. Der elegante Hardcover-Umschlag und das stumpfe Papier runden den guten Eindruck des Comics ab.

Inhaltlich hat dieser Sammelband alles zu bieten, was der Leser von einem Western-Comic erwarten darf. Zur Jahreszeit passend, durchstreift Hombre in "Zeit der Wölfe" eine schneebedeckte Winterlandschaft des Westens und übernimmt die Führung eines von einem zwielichtigen Halunken fehlgeleiteten Siedlertreks. "Zwischen Freund und Feind" steht Hombre, als er in die Schusslinie zwischen mordlustigen Armeesoldaten und Comanchen gerät. In den darauf folgenden drei Storys treten alle Charaktere auf, die in einem Comic des Western-Genre nicht fehlen dürfen: versoffene Typen, grantige Banditen und schießwütige Cowboys prägen die Charaktere dieses Comics. Dabei liegt "Hombre" weit entfernt von der Wild West-Komik eines "Lucky Luke". In den Storys ist auch immer eine Prise Melancholie und Pein enthalten – gerade die Handlungsebene um Hombre und Dawson, die eigentlich die gleichen Ansichten teilen, aber nie Freunde sein können, bringt eine gewisse Tragik mit sich.

Fazit:
"Hombre Gesamtausgabe Band 2" schließt die Comic-Reihe um den zu Unrecht verfolgten Reiter ab. Hombre befindet sich in den fünf unterhaltsamen Storys weiter auf der Flucht vor Pinkerton-Agent Ronegall Dawson und stellt sich Banditen und Gesetzlosen wann immer er kann in den Weg. Peter Wiechmann und Rafael Méndez haben eine Reihe geschaffen, die Western-Fans wie Einsteigern gefallen wird. Die unterhaltsamen Storys sind gut zu lesen und begeistern durch den ihnen eigen Zeichenstil.

Hombre 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Hombre 2

Autor der Besprechung:
Marcus Offermanns

Verlag:
Cross Cult

ISBN 10:
3941248294

ISBN 13:
978-3941248298

95 Seiten

Hombre 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Edler Hardcover-Einband
  • Spannende Plots
  • Interessante Western-Charaktere
Negativ aufgefallen
  • Undeutliche Zeichnungen an manchen Stellen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.12.2009
Kategorie: Hombre
«« Die vorhergehende Rezension
Die Gifticks Gesamtausgabe 1
Die nächste Rezension »»
E's 9
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.