SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.955 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Gipfel der Götter 5

Geschichten:
Autor: Baku Yumemakura, Zeichner, Tusche: Jiro Taniguchi

Story:
Fukamachi Makoto wäre beinahe am Everest gestorben, aber Habu hat ihm das Leben gerettet, auch wenn die Beiden eigentlich ausgemacht hatten, dass sie sich nicht gegenseitig helfen. Nun muss Fukamachi sich an den Abstieg machen, da er sonst wirklich nicht überleben wird, während Habu weiter in Richtung Gipfel unterwegs ist. Fukamachi geht aber nicht direkt zurück ins Basislager, sondern platziert sich an einer Stelle, an der er den Aufstieg Habus mit dem Teleobjektiv weiter verfolgen kann. Doch im letzten Moment ziehen Wolken auf und versperren die Sicht. Fukamachi steigt ins Basislager ab. Dort wartet er zusammen mit Ang Tshering auf ein Lebenszeichen oder die Rückkehr von Habu. Doch auch noch nach vielen Tagen kommt dieser nicht zurück. Letztendlich geben sie es auf und Fukamachi kehrt nach Tokio zurück. Die Fotos des Versuchs und seine Berichte machen ihn berühmt. Aber in ihm herrscht eine innere Unruhe. Er weiß, dass er zum Everest zurück muss, um inzwischen zwei Geheimnisse zu klären: Habus und Mallorys Verschwinden…

Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Bereits seit vier Bänden kann man sich die Frage stellen, ob es überhaupt möglich ist eine Geschichte über insgesamt gut 1.500 Seiten zu erzählen, ohne dass sie langweilig wird. Auch Band 5 beantwortet diese Frage ganz eindeutig: Ja, es ist möglich. Egal, ob man nun Interesse an Bergsteigern hat, ob einen der Everest fasziniert oder nicht, dieser grafische Roman, der wie selten ein anderer diesen Titel verdient hat, reißt alle Leser mit sich. Das Duo Yumemakura / Taniguchi hat vier Bände lang Geheimnisse aufgebaut und man konnte sich schon fragen, wie dies zu einem schlüssigen und guten Ende geführt werden könnte. In diesem Band wird dies endgültig beantwortet.

Nun bleibt also ausgerechnet der Über-Bergsteiger Habu am Berg zurück und man ist über weite Teile des Comics versucht zu sagen, dass er bestimmt wieder hinter der nächsten Ecke auftaucht, dass er eine andere Strecke zum Abstieg gewählt hat, um erneut wieder zu verschwinden. Dass es dann anders kommen wird, ist zwar fast klar, aber auch wenn dieses Ende eher geradlinig angelegt ist, schaffen es die beiden Autoren noch einmal eine Wendung einzubauen, die jeden Leser überraschen wird. Fukamachi kehrt noch einmal zum Everest zurück und hier endet dann auch die Geschichte. Perfekt, wie man es bei diesem perfekten Manga auch nicht anders erwarten konnte.

Erstaunlicherweise ist es aber noch nicht einmal das Ende, das den Leser in seinen Bann ziehen kann, sondern das Zwischenspiel in Tokio. Erneut gelingt es den beiden Autoren auf beeindruckende Art und Weise die Intentionen von Fukamachi zu verdeutlichen und dem Leser klar zu machen, dass es gar keinen anderen Weg gibt, als den Everest erneut zu besteigen. Und so schließt sich letztendlich der Kreis auf dem Dach der Welt…

Zeichnerisch braucht man sowieso nichts mehr zu sagen. Hier ist Taniguchi weiterhin eine Klasse für sich. Bleibt noch die Qualität der Umsetzung zu würdigen. Hier hat Schreiber und Leser wieder ganze Arbeit geleistet.

Fazit:
„Gipfel der Götter 5“ setzt die Geschichte gekonnt fort und führt sie zu einem guten, einem sehr geschickten Ende. Diesen Manga muss man einfach gelesen haben, man wird ihn nur schwer aus der Hand legen können. Besser und spannender kann man Bergsteigen nicht mehr in eine Erzählung integrieren.

Gipfel der Götter 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Gipfel der Götter 5

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Shodoku

Preis:
€ 16,95

ISBN 13:
978-3-937102-99-3

304 Seiten

Gipfel der Götter 5 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Dichte Erzählung
  • Tolle Charaktere
  • Unglaublich Spannend
  • Super illustriert
  • Einfach DER Klassiker in Bezug auf Bergsteigen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.06.2009
Kategorie: Gipfel der Gtter
«« Die vorhergehende Rezension
Gipfel der Götter 4
Die nächste Rezension »»
Der Schatz von Wörgl
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.