SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.925 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Vampire Boy 3: Die Erlösung

Geschichten:
Boy Vampire Volume 3: The Destruction
Autor: Carlos Trillo, Zeichner: Eduardo Risso

Story:
Der kleine Junge ohne Namen hat Ahmasi den Kopf abgeschlagen, aber dennoch ist sie immer noch hinter ihm her und das vielleicht sogar noch intensiver. In London angekommen bekommt der Junge aber endlich einen Hinweis, wie er Ahmasi loswerde, ja wie er selbst vielleicht endlich sterben könnte. Doch wird das Vorhaben gelingen? Welchen Preis muss der Junge noch bezahlen?

Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Es hätte nach Band 2 zu Ende sein können, denn wie sollte ein Unsterblicher ohne Kopf noch leben? Hatten wir nicht aus den Highlander-Filmen gelernt, dass dies das Ende sein muss? Charlos Trillo ist da komplett anderer Meinung und lässt Ahmasi mit tödlicher Präzision wieder auferstehen – wenn auch mit einer unübersehbaren Narbe am Hals. Das tödliche Katz- und Maus-Spiel kann also weiter gehen und fast ist man versucht zu sagen: Schade eigentlich. Das wäre doch das perfekte Ende gewesen, oder? Fast, denn wenn man sich den dritten Band durch gelesen hat, kann man nur noch sagen: Gut so, dass Trillo weiter gemacht hat, denn nun kommt er zu einem viel versöhnlicheren und logischeren Ende. Obwohl… Ob das wirklich das Ende ist? Das wird man noch abwarten müssen. Vielleicht gibt es ja irgendwann doch eine Fortsetzung.

Denn eine Antwort ist Trillo seinem Leser freilich noch schuldig geblieben: Wie konnten Ahmasi und der Junge überhaupt unsterblich werden? Und das ist dann eigentlich das größte Manko an dieser Serie. Klar bleibt dem Leser der Griff nach der eigenen Fantasie und die hat sicher auch die eine oder andere Idee parat. Denn vielleicht war es ja ein Meteor mit einem Virus? Oder aber Außerirdische, die in bestimmter Art und Weise eingegriffen haben? Das sind durchaus Ideen, die im Rahmen des Möglichen liegen.

Es ist übrigens ganz gut, dass der Schwerpunkt dieses Bandes auf Ahmasi liegt. Denn sie soll ja nun auch wirklich sterben und sie ist der eigentliche Antrieb hinter der ganzen Geschichte. Trillo hat zudem den Mut die Beweggründe der beiden Hauptcharaktere zu hinterfragen. Warum mordet nun Ahmasi so viele Menschen und warum will sie den kleinen Jungen unbedingt umbringen? Sicher ist, dass das Motiv alleine als Unsterbliche zu herrschen kein schlechter Antrieb. Aber dass sie in ihren Sterbeminuten noch einen anderen möglichen Antrieb für ihr Handeln gibt, verleiht dem Ganzen eine zusätzliche Würze, hinterlässt aber freilich auch die Frage, welcher Version der Leser nun eigentlich Glauben schenken darf. Spannend zu lesen und insgesamt der Höhepunkt der Serie.

Eduardo Risso hat Vampire Boy freilich wieder treffend illustriert und wieder eine herrliche Horroratmosphäre geschaffen. So ist der Band also nicht nur von der Story, sondern auch von den Zeichnungen her wieder ein Leckerbissen.

Fazit:
Vampire Boy ist einfach ein Muss für jeden Horror-Fan. Da kommt man nicht dran vorbei, zumal dies ja nun auch das Ende ist. Oder doch nicht? ;-) So oder so ist der Abschluss gelungen und die Wartezeit endlich vorbei.

Vampire Boy 3: Die Erlösung - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Vampire Boy 3: Die Erlösung

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 18,00

ISBN 13:
978-3-936480-43-6

176 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Perfekte Geschichte
  • Tolle Wendungen
  • Perfekt gezeichnet
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.06.2007
Kategorie: Vampire Boy
«« Die vorhergehende Rezension
Post Mortem Blues
Die nächste Rezension »»
28 Days Later: Die Zeit danach
Leseprobe
Die Leseprobe zu  als PDF-Datei herunterladen
Die Leseprobe zu als PDF-Datei herunterladen
Gre: 366 KB
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.