SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.947 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kimi ni Nare – Finde dich selbst

Geschichten:
Kimi ni Nare – Finde dich selbst
Autor und Zeichner:
Ichigo Takano



Story:
Taiyo geht bereits in die letzte Klasse der Oberstufe und hängt seinen Tagträumen nach, anstatt sich um seine Zukunft zu kümmern. So ist er mittlerweile das einzige Mitglied des Musikclubs und hält immer noch daran fest, auch wenn er eher recht als schlecht Gitarre spielen kann. Aber er will Musiker werden.

Es ist ausgerechnet der verschlossen wirkende Hikari, der ihm hilft, wieder auf den Boden der Tatsachen zu kommen und nicht länger nur sein Leben zu träumen sondern endlich seine Träume irgendwie wahr werden zu lassen. Doch wird Taiyo das begreifen können, ebenso wie die Ideen, die ihm Klassenkameradin Sakura näher bringt.



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Der Einzelband beschäftigt sich mit einem Thema, das viele Jugendliche in dem Alter kennen. Sie wissen immer noch nicht so recht, was sie eigentlich wollen und verlieren sich leicht in irgendwelchen Tagträumen, die ihnen kein Stück weiterhelfen, sondern nur so schmerzhafter werden, wenn sie zerbrechen.

Glücklicherweise hat Taiyo zwei Leute, die ihm helfen, wieder mit beiden Beinen auf den Boden zu kommen und damit anzufangen, nicht länger seinen Kopf in die Wolken zu stecken, sondern anzufangen, den Weg zu finden, um seine Träume zu finden.

Das geht natürlich nicht ohne Schwierigkeiten ab, denn der Junge will und kann erst einmal noch nicht wirklich los lassen. Immerhin wird in der Geschichte jegliche Romantik ausgespart, denn der Umgang der Figuren miteinander ist rein freundschaftlich und ohne irgendwelche leidenschaftliche Gefühle.

Tatsächlich regt die Künstlerin oder der Künstler eher zum Nachdenken an. Es gibt keine Patentlösung aber zumindest Wege, die der Junge gehen kann, um in seinem Leben das zu finden, was er tun kann. Zudem eröffnet sich für ihn auch endlich eine neue Wahrheit, die sein Selbstwertgefühl steigert.



Fazit:
Kimi ni Nare – Finde dich selbst ist ein herzlicher Manga, der aus dem Leben gegriffen zu sein scheint. Das Thema ist real und ernst, wird mit der entsprechenden Sorgfalt umgesetzt, damit man auf sanfte Art und Weise zum Nachdenken kommt und erkennt, was wirklich wichtig im Leben ist.



Kimi ni Nare – Finde dich selbst - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kimi ni Nare – Finde dich selbst

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3551781789

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Lebensnah und berührend
  • Eine Geschichte mit Tiefgang
  • Regt zum Nachdenken an
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.05.2021
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Spider-Man Noir Collection
Die nächste Rezension »»
Marvel Zombies: Auferstehung
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.