SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.597 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - The Resistance 1

Geschichten:
Eine neue Ordnung
Text: J. Michael Straczynski 
Zeichnungen: Mike Deodato Jr. 


Story:
Ein tödliches Virus rast um die Erde und vernichtet weitestgehend die Menschheit. Nur fünf Prozent überleben die Pandemie. Und viele von ihnen kommen gestärkt aus dem Massensterben heraus. Sie besitzen plötzlich Superkräfte. Allerdings wird auch ihr Charakter angegriffen, denn wer vorher ein böser Mensch war, wird noch böser, wer gut war, wird noch gerechter und mitfühlender. Ein Gruppe von Widerstandskämpfern will sich dem Präsidenten der Vereinigten Staaten widersetzen, der versucht ein faschistisches System aufzubauen. Dafür suchen sie Unterstützung bei Jeff Hasburg, dem Chef des Verteidigungsnachrichtendienstes. Denn Hasburg hat sich offen gegen den Präsidenten gestellt und sollte in seinem Auftrag eliminiert werden. Gerade noch rechtzeitig kann er von den Widerständler entführt werden. 



Meinung:
„The Resistance“ hat gleich bei seinem Erscheinen eine gewisse Berühmtheit erlangt, da es einen viralen Ausbruch darstellt, ähnlich wie bei der aktuelle Coronapandemie. Straczynski und Deodato begannen jedoch lange vorher mit der Entwicklung dieses Comics, und gute Fiktion hält der Welt, in der wir leben, oft einen Spiegel vor. In diesem Fall zeigt der Spiegel, was passieren könnte, wenn sich die Dinge zum Schlechten wenden, und was die Menschen machen könnten, wenn ihre Welt im Chaos versinkt.
Straczynski kehrt nach einer vierjährigen Pause endlich zum Schreiben von Comics zurück, und es fühlt sich an, als wäre er nie weg gewesen. Ihm ist es nicht fremd, Geschichten über übermenschliche Wesen aus der realen Welt zu schreiben, da er bereits mit eigenen Serien für Marvel ähnliche Themen behandelt hat. Straczynski baut in der ersten Hälfte die Bilder des Schreckens auf, als die Zahl der Todesopfer steigt und die Optionen zu schwinden beginnen. Wenn das Virus aufhört, gibt es immer noch eine Unterströmung des Grauens, als ein neuer Präsident beginnt, extreme Maßnahmen zu ergreifen.
Straczynskis größte Stärke als Autor ist, dass er seine Figuren menschlich wirken lässt, egal in welchem Genre. Ein Schlüsselbeispiel ist, als eine der der Protagonistinnen, um ihre verstorbene Schwester trauert. Als sie die Ereignisse, die zum Tod ihrer Schwester führten, noch einmal durchlebt, ist sie von Trauer geplagt und hat doch einen neuen Sinn für ihre Aufgabe gefunden. Straczynski schafft es, das „Menschliche“ in das Übermenschliche zu packen, so dass die Leser in sich in der Geschichten wiederfinden.
Dieses Buch führt Straczynski und Deodato nach einer zweijährigen Zusammenarbeit bei „The Amazing Spider-Man“ wieder zusammen. Deodato setzt seine Vorliebe für ultra-realistisches, wunderschönes Artwork fort. Die Gesichter der Charaktere sind vor Wut verzogen oder vor Freude verzückt. Die Szene mit Lisa ist eine herausragende Szene; wenn sich jedes Panel auf sie zubewegt, sieht man die Tränen, die ihr Gesicht herunterlaufen. Einige Charaktere haben auch eine verblüffende Ähnlichkeit mit realen Personen. Der neue Präsident zum Beispiel sieht dem Schauspieler Ed Harris verdammt ähnlich.



Fazit:
„The Resistance“ ist eine spannende und gut gemachte apokalyptische Comicserie. Band 1 stellt uns anschaulich die Protagonisten vor und öffnet die Tore zu einem spannenden Plot sehr weit. Ich gebe acht von zehn Viren.



The Resistance 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

The Resistance 1

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Panini

Preis:
€ 20

ISBN 13:
978-3-7416-2227-4

160 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Gut ausgebaute Charaktere
  • Spannend
  • Aktuell
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.04.2021
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Machimaho – Magic Girl by Accident 7
Die nächste Rezension »»
Horrorschocker 59
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.