SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.034 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Geschichten aus dem Hellboy Universum 9

Geschichten:
Geschichten aus dem Hellboy Universum 9
B.U.A.P.: Hölle auf Erden - Fleisch und Stein

Autor: Mike Mignola, John Arcudi, Zeichner: James Harren, Colorist: Dave Stewart

B.U.A.P.: Hölle auf Erden - Metamorphose
Autor: Mike Mignola, John Arcudi, Zeichner: Peter Snejbjerg, Julian Totino Tedesco, Colorist: Dave Stewart

B.U.A.P.: Hölle auf Erden - Endzeit
Autor: Mike Mignola, John Arcudi, Zeichner: Laurence Campbell, Colorist: Dave Stewart

Abe Sapien: Das geheime Feuer
Autor: Mike Mignola, Scott Allie, Zeichner / Inker: Max Fiumara, Sebastian Fiumara, Tyler Crook, Colorist: Dave Stewart



Story:
Die Erde wird weiterhin von Monstern überrannt und die Agenten der B.U.A.P. stehen auf einem verlorenen Posten. Zudem gelingt es der Schwarzen Flamme eines der uralten Wesen zu erwecken und auf die Erde zu schicken. Kann man die noch aufhalten? Als die junge Feniz in ein Koma fällt und der mit sich hadernde Johann einen neuen Anzug sucht, scheinen sich langsam die Puzzlesteine zusammen zu setzen.


Meinung:
Die aktuellen Ausgaben der B.U.A.P. sind für Fans nur noch innerhalb der ziegelsteindicken Ausgaben unter dem Titel Geschichten aus dem Hellboy Universum zu haben. Was es für den Verlag wohl einfacher macht zu kalkulieren, denn die Serie dürfte eigentlich nur noch wirkliche Fans ansprechen. Nicht das sie etwa schlecht wäre, nein sie bietet die Zutaten wie man sie kennt mit vielen Monstern, viel Action und Anleihen beim Pulp. Aber sie verkam doch deutlich zu einem reinen Actionabenteuer und was gerade anfangs noch viel vom Reiz ausgemacht hat, nämlich die Verbindung von Krimi, in Form von Ermittlungen, und Übersinnlichem, ist komplett verloren gegangen. Das macht sie für ein breiteres Publikum wohl zunehmend uninteressant da für so eine lang laufende Serie doch eigentlich inhaltlich recht wenig passiert.

Dabei scheint in dem aktuellen Band die Saga um die Hölle auf Erde zu Ende zu gehen. Jedenfalls gelingt am Ende den Agenten ein entscheidender Schlag gegen die Monster. Dabei bleibt noch genügend Stoff für weitere Erzählungen. Nach dem Ende der Frosch-Saga ging ja auch direkt die nächste, die aktuelle, los. Aber es wirkt mittlerweile einfach zu aufgebläht und man fragt sich, ob das ganze Geschehen nicht auch auf weniger Raum hätte stattfinden können. Dabei ist es durchaus spannend. Denn die Agenten der B.U.A.P. stehen schon seit längerem auf verlorenem Posten und die Spannung geriert sich eher aus der Frage wie die Situation denn nun gelöst werden kann. Dabei ist hier die Lösung durchaus gelungen und wird geschickt vorbereitet, da die Charaktere erst allmählich auf die Zutaten kommen die in der Kombination dann die Chance geben, die Schwarze Flamme aufzuhalten. Doch tilgt das auch die riesenhaften Monster aus der Welt? Und ist die Tat des russischen Behördenleiters nicht auch dazu angetan, die Welt weiterhin zur Hölle zu schicken? Stoff genug gibt es also weiterhin, aber man täte gut daran, die Action etwas herunterzuschrauben und wieder mehr Zeit und Raum auf die Charaktere und die Atmosphäre zu setzen, damit die Serie ihr Alleinstellungsmerkmal zurückbekommt.

Dass dieser Aspekt aber auch deutlich danebengehen kann, beweist das Kapitel aus der Abe Sapien Solo-Serie. Die weiß immer noch nicht zu überzeugen und dreht sich weiterhin im Kreis. Abe ist weiterhin anfällig für Selbstmitleid und auf der Suche nach sich selber. Diese Midlife-Crisis ist dabei eher nervig, da man nicht gerade den Eindruck bekommt, dass er die Antworten wirklich hören will. Hier gibt es zwar einige, aber dabei noch mehr Fragen gegenüber der Vergangenheit des Fisch-Menschen. Aber die Figur kann ihre eigene Serie nicht tragen und so sind die Nebenschauplätze sehr viel interessanter. Langsam aber stetig lassen die Serien nach und trotz sehr guter Zeichnungen dürfte es wirklich nur noch für Fans ansprechend sein, die hier aber aufgrund der Limitierung der Bände schnell zugreifen sollten.


Fazit:
Mittlerweile dreht sich vieles im Kreis und die Action überdeckt die Charaktere und die Atmosphäre was zu Lasten des Alleinstellungsmerkmal geht. Unterhaltsam, aber nur noch für Fans interessant.

Geschichten aus dem Hellboy Universum 9 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Geschichten aus dem Hellboy Universum 9

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 50

ISBN 10:
3959813759

ISBN 13:
978-3959813754

576 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Spannung und Action
  • Anleihen beim Pulp
  • ab und an Witz
Negativ aufgefallen
  • Charaktere und Atmosphäre gehen in Action unter
  • vieles dreht sich im Kreis
  • nerviger Held in Midlife Crisis
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.05.2020
Kategorie: Hellboy
«« Die vorhergehende Rezension
Ein Freund zum Verlieben 6
Die nächste Rezension »»
Renjoh Desperado 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.