SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.994 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Birds of Prey: Huntress

Geschichten:
Birds of Prey: Huntress
Original:
Huntress  # 1-6
Autor: Paul Levitz
Zeichner und Tuscher: Marcus To, John Dell III, Richard Zajac
Farben: Andrew Dalhouse, Allan Pasalaqua
Übersetzung: Carolin Hidalgo



Story:
Helena Bertinelli entstammt einer Mafiafamilie und hat schon in der Kindheit gelernt, dass es am Besten ist, das Recht in die eigene Hand zu nehmen. Lange bewegte sie sich auf dem schmalen Grad zwischen Heldin und Schurkin und scheint nun ihren Weg gefunden zu haben.

Deshalb folgt sie jetzt der Spur von Waffen- und Menschenhändlern, die sie aus Gotham fort und nach Italien führt, wo ein anderer Mafiapate zusammen mit einem nordafrikanischen Diktator dubiose Geschäfte treibt, vor allem ohne Rücksicht auf die jungen Frauen, die als Sklavinnen gehandelt werden.



Meinung:
Um eine skrupellose Heldin, die auch vor der Tötung anderer Menschen nicht zurückschreckt, besser dastehen zu lassen, müssen ihre Gegner natürlich wahre Schurken sein, die moralisch verwerfliche Taten begehen und auch keinen guten Charakter haben.

Wie in jedem guten Thriller findet man diese leicht unter den Mafiapaten und Despoten dieser Welt, die bisher ganz lukrativ von den Waffenschiebereien und dem Menschenhandel leben konnten, und die es nicht kümmerte, was mit den jungen Frauen geschieht, die munter von Afrika nach Italien geliefert werden. Sie sind in deren Augen halt nur Fleisch.

Das kann Helena nicht einfach so stehen lassen. Während sie sich am Tage wie eine ganz normale Urlauberin verhält und auch nette Kontakte mit Journalisten pflegt, sieht sie sich in der Nacht um und greift ein, so wie sie es für richtig hält. Dabei ist sie so erfolgreich, das schon bald ein Kopfgeld auf sie ausgesetzt wird und sie von der Jägerin zur Gejagten wird.

Das wird knallhart und düster in Szene gesetzt. Man merkt, das Huntress zu den Serien gehört, die sich mehr an erwachsene Leser richten, die konsequente Helden in einer Thrillerhandlung schätzen und auch mit deren manchmal nicht gerade legalen Taten zurecht kommen.



Fazit:
Birds of Prey: Huntress bietet ein knallhartes und actionreiches Abenteuer mit einer Heldin, die sich nicht ohne Grund in den Schatten bewegt. Das Abenteuer ist in sich abgeschlossen und gut verständlich, so dass auch die Leser, die bisher noch nichts kennen, eine ganz neue, aber ansonsten typische Seite der modernen Huntress erleben können.



Birds of Prey: Huntress - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Birds of Prey: Huntress

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,99

ISBN 13:
978-3741617744

140 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Knallhart, actionreich und konsequent
  • Eine tatkräftige Heldin ohne Kompromisse
  • Spannungsgeladener Thriller
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.03.2020
Kategorie: Birds of Prey
«« Die vorhergehende Rezension
Die Adler Roms – Hardcover Bd. 1
Die nächste Rezension »»
Folge den Wolken nach Nord-Nordwest 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.