SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.997 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Zátopek

Geschichten:
Zátopek: (Zátopek)
Autor: Jan Novák, Zeichner: Jaromír 99, Übersetzung: Mirko Kraetsch

Story:
Emil Zàtopek ist ein begnadeter Läufer. Und zugleich war er auch jemand, der Zeit seines Lebens mit den Machthabern der kommunistischen Partei über Kreuz lag, weil er seinen eigenen Kopf hatte. Dies ist seine Geschichte.

Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

Olympische Helden gibt es viele. Mark Spitz, Wilfried Dietrich oder eben Emil Zátopek, um einige zu nennen. Sie alle haben während ihrer aktiven Laufbahn als Sportler Unglaubliches geleistet und haben sich so ihren Platz in den Geschichtsbüchern erlangt. Jetzt wurde der tschechischen Lokomotive, wie Zátopek auch genannt wurde, eine Biografie in Form einer Graphic Novel gewidmet. Der Band hat denselben Titel, wie die Person, die im Mittelpunkt des Geschehens steht. Geschrieben wurde der Comic von Jan Novák, während Jaromír 99 für die Illustrationen verantwortlich war.

Der Band widmet sich vor allem der Zeit, bis der Ausnahmesportler seine Karriere beendet hat. Der Fokus liegt dabei vor allem auf die Jahre, in der er aktiv bei den Olympischen Spielen der 40er und 50er Jahre des letzten Jahrhunderts mitgewirkt hat. Dabei konzentriert sich das Kreativteam vor allem auf die Persönlichkeit Emil Zátopeks.

Wobei es von dieser verschiedene Varianten gibt, je nach dargestellter Periode. Zu Beginn ist er ein noch unsicherer Mann, der seinen Eltern, die ihren Kindern das Rennen verboten haben, verschweigt, dass er im Namen der Firma, für die er arbeitet, Sport treibt. Doch nach und nach wird er selbstsicherer und selbstbewusster.

Dabei wird auch klar gemacht, dass er durchaus bereit ist, gegen die scheinbar allmächtige kommunistische Partei seines Landes vorzugehen. Er ist kein Mensch, der einfach klein beigibt. Er setzt starrköpfig alles daran, seine Wünsche in die Realität umzusetzen. Und versucht dabei gleichzeitig, den Personen zu helfen, die ihm nahestehen. Sei es ein Freund, der auf Grund dubioser Entscheidungen der Machthaber nicht teilnehmen darf oder seine Ehefrau, die Speerwerferin Dana Zátopková. Vor allem die Art und Weise, wie das Ehepaar miteinander umgeht, wird hervorragend dargestellt.

Es wird klar, dass Zátopek ein talentierter Sportler war, dessen Trainingsmethoden, die ebenfalls in diesem Band dargestellt werden, seiner Zeit voraus waren. Er ist ehrgeizig und gibt nicht klein bei. Dabei treibt er sich und seinen Körper an die Grenzen des damals machbaren. Trotz dieses Ehrgeizes bleibt er einem stets sympathisch.

Was aber eben auch der Starrköpfigkeit liegt. Es waren damals andere Zeiten, so viel macht der Band klar. Jeder, der damals auch nur ansatzweise im Verdacht stand, gegen die Partei und ihre Prinzipien zu verstoßen, wurde in ein Lager gebracht und durfte unter anderem dabei "Helfen" Uran abzubauen. Das Emil Zátopek es trotzdem geschafft hat, zeichnet ihn aus. Es ist klar, dass hier einer ist, der von seinem Wert weiß und dies auch für seine eigenen Zwecke umzusetzen weiß.

Allerdings ist es schade, dass der Band mit dem letzten Olympiasieg des Sportlers endet. Es gibt zwar noch ein kleines Glossar, wo einige Figuren kurz näher vorgestellt werden. Doch man erfährt nichts über das weitere Leben des Titelcharakters. Dabei ist das weitere Leben von Emil Zátopek ebenso interessant, wie seine olympische Karriere. Denn er ist dann später doch noch in Ungnade gefallen und wurde erst kurz nach dem Fall des kommunistischen Regimes rehabilitiert.

Was den Band ebenfalls ausmacht sind die Illustrationen von Jaromír 99. Der Künstler hat einen eigenen, distinktiven Stil für diesen Comic gewählt. Die Zeichnungen wirken stilisiert, genauso wie die Farbgebung. Diese orientiert sich vor allem an den klassischen Propagandadarstellungen der Sowjetunion, mit einem dominierenden Rotton. Es sind nur wenige Farben, die aber gezielt eingesetzt werden und den gewünschten Effekt erzielen, dass man sie nicht vergisst. Was zu diesem gelungenen Band passt.

Auf jeden Fall empfiehlt es sich hier "Zugreifen".


Fazit:
"Zátopek" ist eine Graphic Novel von dem Kreativteam Jan Novák und Jaromír 99. Es handelt sich um eine Biographie des bekannten Sportlers Emil Zátopek, wobei der Fokus vor allem auf seine olympische Karriere liegt. Man lernt die Persönlichkeit hinter dem Namen kennen, seine Starrköpfigkeit, mit der er sich über Hindernisse hinwegsetzt und gleichzeitig sich um die Leute kümmert, die ihm nahe stehen. Schade ist nur, dass die Nacholympia-Reihe nicht thematisiert werden. Dafür sind die Illustrationen gelungen, da sie stark stilisiert sind und eine ungewöhnliche Kolorierung aufweisen.

Zátopek - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Zátopek

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Voland & Quist

Preis:
€ 24,90

ISBN 13:
978-3863911386

300 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Biographie eines Olympiahelden
  • Perfekte Wiedergabe des Charakters von Emil Zátopek
  • Illustrationen von Jaromír 99
Negativ aufgefallen
  • Leben nach Olympia wird nicht aufgeführt
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.05.2016
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
California Dreamin´
Die nächste Rezension »»
Der Treck
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.