SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.586 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Wolf Girl & Black Prince 7

Geschichten:
Wolf Girl & Black Prince 7
Autor und Zeichner:
Ayuko Hatta

Story:
Erika und Kyoya sind enger denn je zusammen, vor allem nachdem die ältere Schwester des Jungen die neue Freundin einer scharfen Überprüfung unterzogen hat und sie beide dann auch die Mutter besucht haben. Und das hat die Spannungen in der Familie sichtlich geglättet.

Gelassen kehren die beiden in die Schule zurück, wo allerdings nun ein anderer Probleme hat. Kusakabe hat Liebeskummer, wenn auch nicht wegen Erika. Dennoch gefällt es Kyoya, den ehemaligen Rivalen zu foppen und ärgern, anstatt ihm zu helfen – so ganz kann er dann doch nicht aus seiner Haut.

Und dann ist da noch Lena, Erikas Kusine, die unbedingt Nachhilfe braucht, um die Prüfungen zu schaffen, denn sonst sähe es für sie schlecht aus. Kyoya wäre der geeignete Lehrer, um sie auf den richtigen Kurs zu bringen – aber wirklich Lust hat er darauf nicht. Das ändert sich, als sich Lena ausgerechnet in ihn verliebt.



Meinung:
Wolf Girl & Black Prince spielt auch weiterhin mit den Gefühlen der Jugendlichen. Erika hat in diesem Teil der Geschichte erstmals keine große Rolle, es scheint eher so, als ob sie erst einmal in den Hintergrund rückt, damit der Leser über Kyoya erfährt.

Und das ist die große Stärke der Reihe. Sie verharrt nicht nur auf dem Standpunkt des Mädchens und lässt den jungen als unbekannte Größe im Hintergrund agieren, sondern erlaubt es auch, einen Blick in sein Verhalten und seine Psyche zu werfen, so unangenehm das auch manchmal sein mag.

Denn natürlich kann Kyoya nicht unbedingt aus seiner Haut, wie sich schon bald zeigt, und das gibt der Geschichte doch ein wenig mehr Pfeffer. Denn gerade als dann auch noch Lena ins Spiel kommt, wird es mit der Beziehung zu Erika eher brenzlig und unsicher.

Die Künstlerin bemüht sich auch weiterhin, die Lebenswelt der Jugendlichen sehr realistisch darzustellen und auch ihr Verhalten glaubwürdig darzustellen, was gerade in Bezug auf Kyoya sehr interessant bleibt. Dazu kommt eine warmherzige Erzählweise und ein guter Schuss Humor, so dass die vielen Klischees gar nicht mehr ins Gewicht fallen.



Fazit:
Wolf Girl & Black Prince bietet auch weiterhin eine solide und glaubwürdige Liebesgeschichte, die vor allem dadurch punkten kann, dass die Romanze nicht nur aus Sicht des Mädchens erzählt wird, sondern der Leser auch mehr über die Gefühle des Jungen erfahren darf, was die Geschichte ein wenig aus der Masse ähnlicher Titel heraus hebt.

Wolf Girl & Black Prince 7 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Wolf Girl & Black Prince 7

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-2889216635

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Die Romanze erlaubt auch Einblick in die Gefühle des Jungen
  • Wie immer liebenswert und einfühlsam erzählt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.06.2016
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Secret 2
Die nächste Rezension »»
Die Schokohexe 11
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.