SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.393 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Superman - Birthright 1

Geschichten:
Birthright 1
Autor: Mark Waid, Zeicher: Leinil Francis Yu, Tuscher: Gerry Alanguilang
Birthright 2
Autor: Mark Waid, Zeicher: Leinil Francis Yu, Tuscher:


Story:
Als der Planet Krypton in die Luft flog, gelang es einem liebevollem Elternpaar, ihr einziges Kind in eine Rakete zu stecken und sie zur Erde zu schicken. Vom Ehepaar Kent gefunden und aufgezogen, wurd Clark Kent zu einem außergewöhnlichen jungen Mann, dem die Strahlen der einer gelben Sonne ungeahnte Macht verliehen. Als Reporter reist er nach Afrika, wo er in tödliche Stammesunruhen hineingezogen wird. Zum ersten Mal muss es hier seine Kräfte einsetzen, um etwas zu bewegen. Von diesem Moment an beschließt er, seine Fähigkeiten in den Dienst des Friedens zu stellen. Ma Kent steuert das nötige Kostüm bei, welches auf Bildern einer kryptonischen Datenmatrix beruht.

Meinung:
Superman hat ein Problem: Obgleich der dienstälteste aller Helden, verfolgen nicht mehr all zu viele Menschen seine Comic Serie. Aber da gibt es ja noch diese Fernsehserie, die man merkwürdigerweise „Smallville“ nannte, obwohl man sich alle Mühe gab, jede Spur von Superman-Elementen aus der Geschichte zu eliminieren – und die offenbar ein Riesenerfolg ist. Verständlich, dass die DC-Macher da auf ihren Comic pfeifen und versuchen, auf den Smallville-Zug aufzuspringen. Nervig, dass dabei Jahre der Continuity über den Haufen geworfen und so manches Story-Highlight im Nachhinein schlicht unmöglich wird. Ärgerlich, dass man uns das ganze als künstlerisch motivierte Neuinterpretation verkaufen will. Aber vielleicht ist das auch einfach ein kleiner Wink seitens DC dass wir jetzt offiziell zum alten Eisen gehören und gefälligst Platz machen sollen für junge Leser mit noch mehr Kohle. So wie George Lucas, der unlängst auf die Frage eines Fans, warum es keine DVD-Veröffentlichungen der unbearbeiteten Classic Trilogy geben werde, lapidar antwortete: „Das ist hier schließlich keine Demokratie.“ Allerdings muss man sagen: Das Heft ist verdammt schick gezeichnet.

Superman - Birthright 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Superman - Birthright 1

Autor der Besprechung:
Ronny Schmidt

Verlag:
DC Deutschland

Preis:
€ 4,50

52 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Leinil Francis Yus Interpretation des Stählernen
Negativ aufgefallen
  • Smallvillisierung gegen alle Widrigkeiten
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.02.2004
Kategorie: Superman
«« Die vorhergehende Rezension
Batman / Superman 1
Die nächste Rezension »»
Der erstaunliche Spider-Man 38
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.